X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon motorang » Sa 30 Mär, 2019 17:23

Hi
ich such und such ... Pauls 125er braucht einen neuen Kettensatz. Das Ding hat ja nur 10,5 PS.
428er Kette ist Standard, offen.
Kaufen kann man Standardketten oder eben welche mit X-Ringen.

Bei meinen 500ern mit 520er Kette denk ich da nicht viel nach. Aber bei einer recht schwachen 125er, ist da der Unterschied (erhöhte Reibung durch die Ringe) beim Fahren (nicht beim Schieben ...) tatsächlich merkbar, sagen wir mal in der Endgeschwindigkeit?

Ich bin mir sicher da gab es mal entsprechende Messungen. Ich find sie nur nicht mehr.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19378
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon Maybach » Sa 30 Mär, 2019 17:38

Servus Andreas,

geht es um die maximale Leistung? Dann muss die offene Rollenkette permanent gepflegt werden - und hält auch dann sicher nicht so lange wie eine abgedichtete. Und in dem Alter sind die Schwerpunkte des Lebens in aller Regel nicht die Pflege ... war zumindest bei mir so.

Und nein: eine Statistik habe ich auch nicht gefunden ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6518
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon motorang » Sa 30 Mär, 2019 17:54

Nein, es geht darum ob man es im Alltagsbetrieb merkt. Die Haltbarkeit ist mir wurscht, heuer kommt noch der A2-Führerschein und dann wird die 125er eh uninteressant ...
Die alte offene Kette hat mit minimaler Pflege den Winter gut überstanden. Da hätt ich jetzt keine Angst dass die festrostet.
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19378
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon Dreckbratze » Sa 30 Mär, 2019 19:25

dann hast du dir doch selbst gerade die antwort gegeben. ;-)
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13557
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon motorang » Sa 30 Mär, 2019 19:42

Dann hast Du die Frage nicht verstanden ...
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19378
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon Dreckbratze » Sa 30 Mär, 2019 20:59

nun, ich gehe doch mal davon aus, das die ringlose kette weniger widerstand erzeugt, pflege vorausgesetzt. wenn dir der pflegeaufwand und die haltbarkeit vertretbar niedrig erscheint, würde ich die montieren.
ob das wirklich spürbar ist? wird die pflege vernachlässigt, dürfte sich das ganze umkehren, vermute ich.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13557
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon motorang » So 31 Mär, 2019 06:48

Hi
nix für ungut, vermuten kann ich selber. Das ganze Internet ist voll von Vermutungen und Behauptungen. Die üblichste Behauptung ist, dass eine ringlose Kette etwa 0,5 PS Verlustleistung hat und eine mit Ringen bis zu 2-3 PS. Hä? Das sind 2,5 kW, und Reibung ist nunmal hauptsächlich Wärme. Die müsste ja ordentlich heiß werden ... eine verdammte Herdplatte oder ein Gaskocher hat 2,5 kW ...

Ich hätt einfach nur mal gern gesehen wo diese Werte herkommen. Ein normaler Prüfstand hat normalerweise schon eine Ungenauigkeit von 5%.
Man würde doch annehmen dass ein Kettenhersteller sowas mal tatsächlich gemessen hätte?

DANN könnte ich eine informierte Entscheidung treffen.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19378
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon hiha » So 31 Mär, 2019 08:36

Der Steffi hat da wohl mal Messungen gemacht, und behauptet, dass praktisch kein Unterschied bestünde. Ob das wo geschrieben steht, weiß ich nicht.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12675
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon Rei97 » So 31 Mär, 2019 08:49

Also:
Eine neue ringlose Kette mit einem speziellen Schmierstoff behandelt kommt auf bis zu 98% Wirkungsgrad.
Im Laufe des Lebens durch Schmutz, Längung, Schräglauf gar schlechter Pflege sinkt der Wirkungsgrad auf z.T. unter 95%
Eine DID X Ringkette hat im Neuzustand 95%, verschlechtert sich durch den geschlossenen Aufbau über der deutlich längeren Lebensdauer aber nicht so stark wie bei der offenen Kette.
Wenn man nach der verbliebenen Leistung beider Systeme fragt, liegt die bei 10 Ps am Motor bei der offenen Kette bei 9,8-9,5PS, bei der X-Ring Kette von 9,5 PS nur gering fallend.
Je nach der geplanten Restlaufzeit des 125igeles, bleibt bei den geringen Unterschieden im Wirkungsgrad der doch erhebliche Preisunterschied bei stark unterschiedlicher Lebensdauer.
Wichtig sind aber auch og. Parameter, die bei günstiger Geometrie, guter Pflege auch den Wirkungsgrad einer offenen Kette nicht so schnell und stark abfallen lässt.
Ich hoffe daß trotz der Vielschichigkeit eine vernünftige Auswahl möglich ist.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 5276
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon motorang » So 31 Mär, 2019 09:49

Danke Euch. Auf der Seite vom Steffi hab ich dazu leider nichts gefunden. Vielleicht könntest Du ihn mal drauf anreden, Wolfgang?

Würd mich echt interessieren.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19378
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon schnupfhuhn » So 31 Mär, 2019 10:08

Stell die Frage doch dem DID Kundendienst. Dafür ist er ja da...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1587
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon SR oldman » So 31 Mär, 2019 10:25

hiha hat geschrieben:Der Steffi hat da wohl mal Messungen gemacht, und behauptet, dass praktisch kein Unterschied bestünde. Ob das wo geschrieben steht, weiß ich nicht.
Gruß
Hans


Hier wurde mal drüber diskutiert
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 529
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: X-Ring-Kette an der 125er - Verluste?

Beitragvon motorang » So 31 Mär, 2019 10:34

DAS hab ich gesucht!!

Großes DANKE!

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19378
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: seppi und 3 Gäste