Vakuumpumpe überholen

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Vakuumpumpe überholen

Beitragvon lallemang » So 19 Mai, 2019 16:51

Das Schrägkugellager wird mit dem Deckel au§en im Gehäuse fixiert oder ist da Luft?
Hat dessen Innenring einen Anschlag nach rechts auf der Welle?
Wenn ja könnte das als Festlager gedacht sein, das Rillenkugellager rechts als Loslager.
Ein Rillenlager könnte das auch. Zweireihiges Schrägkugellager wegen geringerem Axialspiel?
Könnte das alles zum Einstellen des Spiels der Rotorstirn zum Gehäuse gedacht sein?

Mehr Details von der Welle? :gruebel:
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14957
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Vakuumpumpe überholen

Beitragvon Rei97 » So 19 Mai, 2019 17:05

Also:
Viele Lagerungen von Wellen sind rätselhaft und oft experimentell entstanden und haben mit den Regeln des Maschinenbaues recht wenig zu tun.
Die SR500 z.B. besitzt an der Kurbelwelle auch weder Fest- noch Loslager, sondern 2 Festlager und gleicht mit C3 oder C4 Lagern das Axialspiel aus. Sie hat aber an der An und Abtriebswelle das Festlager mal auf der Antriebsseite unter der Kupplung rechts, auf der Abtriebsseite am Ritzel links. Die Gegen-Loslager sind Nadellager.
Wenn ich Deine Zeichnung sehe, dann waren das irgendwann mal 2 Rillenkugellager, aber die Biegung auf der Welle durch den Kompressor ließ dann vieleicht den Antriebszapfen so stark taumeln, dass der Antrieb das missbilligte und dann ein doppelreihiges Lager das richten sollte. Teuer zwar, wie auch bei den SRs der ersten 6 Baujahre, aber scheins hilfreich.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 5557
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Vakuumpumpe überholen

Beitragvon Christoph » So 19 Mai, 2019 17:36

High,
mit viel mehr Details kann ich nicht dienen, weils die nicht gibt. Die Welle ist einfach glatt mit nem knappen 100ertstel Uebermass. Ich mein das Lager wird vom Decke fixiert, zumindest ist da nicht viel Luft.
An Wellendurchbiegung hatt ich auch gedacht- wenns vom Kolben käme, sollte das schrägkugelager nicht Kolbenseitig sitzen? - Antriebseitig können keine allzugrossen radiale Kräfte eingeleited werden da die elastische Aufhängung der Pumpe das eigentlich nicht zulässt (vor Kopf gesehen: nach rechts und Links sehr weich, nach oben und unten nicht so sehr)
Christoph
ain´t gonna work on maggie´s farm no more
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3122
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Vakuumpumpe überholen

Beitragvon lallemang » So 19 Mai, 2019 23:43

Hmm,

schwer zu sagen. Für Winkelfehler sind so zweireihige Schrägkugellager eigendlich weniger als normale Rillenlager geeignet.
Der Stellring ist vielleicht ein Hinweis. Landmaschinenbau. Das (wohl überdefinierte) Schrägkugellager im Gehäuse fest und
der Rest wird zwischen Stellring und Rotor locker zusammengehalten. Der ganze Pertinax und Blechringkram empirisch gewachsen.
Melkpumpen Science.
Druckmaschinen haben auch abstruses Zeug und Drucker haben die früher richtig gefahren, nicht laufen gelassen.

Ich würd's originalnah wieder zusammenbauen :D
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14957
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Michael und 9 Gäste