Zerstäuberflaschen vs. Kaltreiniger

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Zerstäuberflaschen vs. Kaltreiniger

Beitragvon Richy » Do 16 Mai, 2019 19:13

Hallo,

komische Frage, aber vielleicht weiß ja einer die Lösung:

Seit vielen Jahren verwende ich schon Kaltreiniger bzw. Teiĺereiniger, um meine schmutzigen Moppedteile zu reinigen.
Ab und zu möchte ich dabei auch ein Teil, welches bereits am Mopped verbaut ist, einsprühen, um es später in der Waschbox abzusprühen (sonst bekommt man ja Ölspuren kaum runter).
Dafür verwende ich immer handelsübliche Zerstäuberflaschen, anfangs eher normale, später auch solche, die explizit für solches Zeug geeignet sind (z.B. aktuell der hier.)
Jetzt habe ich jedoch immer wieder das Problem, dass die Drecksdinger nicht richtig funktionieren wollen. Ich fülle also die Flasche und pumpe und pumpe und pumpe bis zum Sanktnimmerleinstag und es passiert genau garnichts. Manchmal funktioniert es kurz, aber selten länger.
Es klappt auch nur kurz, wenn ich oben in den Kolben direkt etwas Reiniger reingebe. Ebenso, wenn ich den Schlauch im Inneren entferne und die Flasche über Kopf halte.
Fülle ich nun Wasser ein, dauert es nur ein paar Pumpstöße und die Flasche zerstäubt das Wasser einwandfrei.

Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen kann oder gar selber solche Probleme?
Liegt es evtl. an geringerer Oberflächenspannung des Reinigers?


Ich wundere mich ein wenig... :gruebel:
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4108
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Zerstäuberflaschen vs. Kaltreiniger

Beitragvon Straßenschrauber » Do 16 Mai, 2019 20:03

Das kenn ich, und ich weiß auch nicht, warum das so ist.
Mit Sprühöl und Rostlöser vom 1-Euro-Shop hab ich Ersatz gefunden, ist halt billig und wirkt auch gegen festsitzenden Dreck, in die Richtung wie Bremsenreiniger.
Leider außer eben billig eine ziemliche Wegwerf- und Treibgas-Sauerei.

Nebeneffekt: die getroffenen Teile sind sofort tiefgekühlt. Nicht immer erwünscht ...


Wenn Du irgendwo Druckluft hast:
Such mal nach Druckluft Spraydose Sprühdose wiederbefüllbar, da gibt's 500ml-Stahlflaschen zum wiederbefüllen mit Teileriniger und Druckluft, ab 20.-
Ich verlinke das nicht, weil ich mit diesen Teilen damit keine Erfahrung habe.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Do 16 Mai, 2019 20:09, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3102
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Zerstäuberflaschen vs. Kaltreiniger

Beitragvon Myke » Do 16 Mai, 2019 20:08

ich hab mir ne druckluftspraydose gegönnt. mim kompi druck auffüllen und funktioniert wunderbar !
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4290
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: Zerstäuberflaschen vs. Kaltreiniger

Beitragvon Färt » Do 16 Mai, 2019 20:23

...die Pumpflaschen kannst für diesen Zweck alle vergessen, als längere Lösung kann ich dir die und diese Flaschen empfehlen. Ich hab genau so eine schon seit über 10 Jahre im gebrauch und funzt immer noch einwandpfiffi :wink:

Gryße
Gerhard
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3338
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Zerstäuberflaschen vs. Kaltreiniger

Beitragvon Maybach » Do 16 Mai, 2019 21:09

JA, genau. Die gibt es auch mit S100 als Inhalt ...

Habe ich schon Jahre im Gebrauch.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6739
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Zerstäuberflaschen vs. Kaltreiniger

Beitragvon Richy » Do 16 Mai, 2019 22:02

Na, da bin ich beruhigt, dass das nicht nur mir so geht...

Dennoch wäre es interessant, den Grund zu wissen...
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4108
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Zerstäuberflaschen vs. Kaltreiniger

Beitragvon motorang » Fr 17 Mai, 2019 05:16

Ich würde mal tippen dass erstens die Einwegpumpen schnell verschleißen (weil es Einwegpumpen sind also billig und nicht dauerhaltbar hergestellt) und der Bremsenreiniger dünnflüssiger ist als Wasser und eher um die "Dichtung" rumkriecht als Wassser.
WEIL es aber Einwegflaschen sind, fällt öfter mal eine im Haushalt an, dann ist Ersatz da.

Die Druckflaschen mit Luftpumpe (Färts Links) pumpen nur Luft und sind auf Wiederbefüllung ausgelegt.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19538
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Zerstäuberflaschen vs. Kaltreiniger

Beitragvon hiha » Fr 17 Mai, 2019 06:12

Die vom Färt verlinkten Druckflaschen gibts auch von Würth, sind wahrscheinlich sehr baugleich, bzw vom selben Hersteller. Zuletzt hatte ich das Unterboden-Sprühöl drin, sogar das wird noch recht brauchbar zerstäubt.

@Richy
ich suche noch was Gescheites an Kaltreiniger, was nicht so stinkt wie Petroleum, möglichst auf Wasserbasis. Was nimmst Du denn da so?

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12941
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Zerstäuberflaschen vs. Kaltreiniger

Beitragvon Myke » Fr 17 Mai, 2019 20:12

let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4290
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: Zerstäuberflaschen vs. Kaltreiniger

Beitragvon Richy » Fr 17 Mai, 2019 21:44

hiha hat geschrieben:@Richy
ich suche noch was Gescheites an Kaltreiniger, was nicht so stinkt wie Petroleum, möglichst auf Wasserbasis. Was nimmst Du denn da so?

Ich glaube, mein Reiniger ist auf Wasserbasis, bin aber nicht ganz sicher. Ich schaue morgen nochmal nach. Stinkt jedenfalls ein wenig, eigentlich sogar sehr... :ugly:

Insgesamt danke für die Tipps, da besorg ich mir mal eine passende Flasche bei Gelegenheit.
Nachdem ich meine Zerstäuberflasche halb mit Wasser und halb mit Reiniger gefüllt habe, ging es dann erstmal. Kann aber auch Zufall sein...

Die Emme ist jetzt jedenfalls tatsächlich wieder sauber.. :-)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4108
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste