Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon Wauschi » Di 11 Jun, 2019 07:52

Ich möchte einen Übermaßkolben für einen 1VJ Motor bestellen. Habe keine besonderen "Performance" Anforderungen.
Der Kedo bietet einen ProX für 122.- an.

Gibt es andere Quellen für Kolben als den Kedo, die ich mir mal ansehen sollte?

Gruß,
Wauschi
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 661
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon Rei97 » Di 11 Jun, 2019 07:56

Also:
Nimm den ProX weil der Preis stimmt und auch die Qualität, zumindest bei den ProX für SR/XT500 die ich dzt. bei 87,5 einsetze.
Der Kolben hat auch beim Tempern keine Maßveränderung gezeigt.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 5567
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon motorang » Di 11 Jun, 2019 08:05

Ich hab bei ein paar Leuten gefragt die sich auskennen mit 600er Kolben, der Prox passt!
Achtung: die haben mehr (enger gestaffelte) Übermaße als Yamaha.
Bei Prox gibt es die in 0,25er Schritten, bei Yamaha immer schon nur +0.5 und +1.0 mm.
Also immer schauen, welches Maß Du brauchst.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19719
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon hiha » Di 11 Jun, 2019 08:10

Ich würd auch den ProX nehmen. Die Wössner-Schmiedekolben haben da im ambitionierten Alltagsbetrieb keine Vor-, aber einige Nachteile.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 13064
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon Rei97 » Di 11 Jun, 2019 08:24

motorang hat geschrieben:.. bei Yamaha immer schon nur +0.5 und +1.0 mm.

Also:
Die Originalkolben bei Yam gab es auch in 0,25 Schritten und werden auch immer mal wieder als Restposten angeboten.
Kedo hat die Schritte vergrößert weil es oft keinen 0,25er oder 0,75er braucht, weil die vormalige Bohrung dann nicht sauber wird, weil Tonne oder Riefen tiefer sind.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 5567
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon hiha » Di 11 Jun, 2019 08:49

Rei97 hat geschrieben:Die Originalkolben bei Yam gab es auch in 0,25 Schritten ...

Nur bei der 500er. Die 600er-Kolben nicht, die gabs ab Werk nur fünf Zehntel weise.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 13064
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon motorang » Di 11 Jun, 2019 08:59

Jo.

Original Rephandbuch von Yamaha:

xt600_uebergroessen.jpg
xt600_uebergroessen.jpg (27.32 KiB) 482-mal betrachtet


Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19719
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon Wauschi » Di 11 Jun, 2019 09:35

der Prox passt!
DANKE für euer Feedback! Habe da einen Plan für ein Winterprojekt, der aufgehen könnte :-)
(Stay tuned...)

Gruß,
Mario
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 661
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon hiha » Di 11 Jun, 2019 10:01

"StayTuned" dauert mir zu lang. :fiessgrinz:
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 13064
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon mike58 » Di 11 Jun, 2019 10:27

Ich kann nur raten,
Finger weg von Original Kolben, die schrumpfen binnen kürzester Zeit und erreichen dadurch schnell, da sie kleiner werden das Verschleißmaß und kippeln , klappern im kalten Zustand, desweiteren würde ich einen Kolben mit langen Hemd bevorzugen, ich hab schon Sportkolben mit kurzen Hemd gesehen die sich einmal umdrehten und auch die These das viel Luft im Zylinder nur warm fahren braucht, mir selbst hat es ist ein Zylinder gefressen an meiner SRX bei sanfter Fahrweise, daher würde ich immer gern zum Schmiedekolben greifen und ein bisserl mehr Verdichtung schadet auch nicht so steigt der Mitteldruck und Effizienz Sprit zu verbraten, ein wenig mehr investiert ist zur rechten Zeit gespart, Prox Wössner Wieseco sind in Ordnung und immer das Laufspiel der Kolbenhersteller beachten, die Alukolben wachsen je nach Hersteller unterschiedlich 9er Verdichtung ist gut. die genanntn Kolben werden oftmals auch in Ebay angeboten z B Wössner , wenn man sein Schleifmaß kennt und nicht zu knapp bemessen, kommt da ganz gut weg.
LG
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1412
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon schnupfhuhn » Di 11 Jun, 2019 11:59

Aufpassen wern man wen in USA hat, da kostet die gleiche Qualität Prox ca. die Hälfte. Da gibt es dann noch ein neues Pleuel samt Lager dazu wenn man dem gleichen Betrag wie in DE setzen will. :smt023
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1805
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon Rei97 » Di 11 Jun, 2019 13:08

mike58 hat geschrieben:Finger weg von Original Kolben, die schrumpfen binnen kürzester Zeit und erreichen dadurch schnell, da sie kleiner werden das Verschleißmaß und kippeln , klappern im kalten Zustand,

Also:
Die Original-Yam- Kolben meinst Du aber nicht?
Etliche gutaussehende maßhaltige Originalkolben habe ich in Zylinder mit kleinerem, aber verschlissenem Maß bohren und honen lassen, neue Ringe, klar. Jeden Kolben habe ich vorher vermessen, daß es auch funktioniert. Ich will mich ja nicht blamieren, mit toten Kolben anzukommen. Vom kleiner werden der O-Gußkolben aber keine Spur. Die waren immer innerhalb der Maßtoleranz des Neuzustandes. Klappern im kalten Zustand? Nö.. Der Schwabenpräsi hat mir einen Zylinder zur Aufarbeitung samt Kolben gegeben. geklappert hat er nicht, aber Öl gefressen. Kein Wunder bei 0,75 Zylinder und 0,25 Kolben. Hat ein Könner wohl was verwechselt. Tempern bringt Klarheit, was der Kolben im Einlauf macht.
Da sind mir die Gusskolben , aber auch der ProX als konstant gekommen. Anders ists beim Wiseco. Der wächst über die Diagonale am Kolbenbolzen deutlich gefährlich, weshalb der ein Neulaufspiel von 0,08mm braucht, aber trotzdem gab es immer wieder 4Pt- Fresser.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 5567
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon Wauschi » Di 11 Jun, 2019 13:39

____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 661
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon mike58 » Di 11 Jun, 2019 13:56

Sorry,
meine Erfahrung O- Kolben schrumpfen, ist in vielen damaligen Dauertests so beschrieben und die Erfahrung machte ich auch, tempern, in den Ofen schmeißen und gleich beschichten, auch eine Möglichkeit, nur welches Laufspiel gibst du dann, Wössner da steh ich drauf. Im Prinzip entscheidet jeder selbst und bei richtiger Handhabung funktionieren sie ALLE:
LG
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1412
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Quelle XT600 (1VJ) Kolben

Beitragvon hiha » Di 11 Jun, 2019 14:08

Helmut, XT600 ist anders. Da kommen die Kolben von einem anderen Hersteller als bei der 500er. Kannst alles nicht vergleichen. Die dinger schrumpfen, das ist bekannt. Einige Leute legen sie erstmal ein paar Wochen immer wieder mit der Pizza ins Backrohr, bevor sie ihre Zylinder auf das dann vorhandene Maß schleifen lassen...

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 13064
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste