Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon Lederclaus » Mi 15 Jul, 2020 12:31

War nicht so gemeint, Andi. Ich reibe Düsen ja selber auf bzw etwas größer. Oft sind 3 neue Düsen auch 3 verschiedene Durchlässe. ungenaue Fertigung. Dann kommt man eh nicht drum herum.
Und ich hab früher öfter versucht, Düsen zuzulöten. Klappt nicht wirklich zufriedenstellend, deshalb meine Aussage.
Du machst das schon! Und Du bist ja ganz deutlich auf dem richtigen Weg.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon andi » Do 16 Jul, 2020 08:15

Die 115er Düsen sind bereit für den Einbau, ich bin schon gespannt :-D
Ich hab die Düsenlehren rein aus interesse mit dem Micrometer nachgemessen, die gemessenen Durchmesser und die angeschriebeneb Werte stimmen soger recht genau überein.
Ich bin überrascht.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4269
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon andi » Fr 17 Jul, 2020 14:36

Die 115 sind reingeschraubt, natürlich machte das eine Einstellerei der LLD notwendig.
Schön langsam, hab ich die Abhängigkeiten verstanden, und so hat mich das nicht überrascht sondern ich hab es erwartet :-D
1/4 Umdrehung reingedreht und schon nimmt der Motor ohne Geknalle wieder Gas an.
Warmgefahren habe ich nicht, ist mir zu nass :oops:

Die Zündkerzen hab ich begutachtet, links/rechts, beinahe identisch.
Das ist quasi der Bereich bis 2/3 Gas.
Meiner Ansicht nach einen Tick zu dunkel, sprich wenn es bei Vollgas jetzt passt, hänge ich die Nadel tiefer.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4269
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon KNEPTA » Fr 17 Jul, 2020 17:40

Welche Kerzen hast eigentlich drinnen?
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14489
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon AIAndy » Fr 17 Jul, 2020 18:59

Jo, welche Kerzen.

... ein Tick zu dunkel .... bedeutet bei dir - ES PASST! :wink: Lieber a bissl dunkel als zu hell, weiß etc.
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3387
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon andi » Fr 17 Jul, 2020 19:14

KNEPTA hat geschrieben:Welche Kerzen hast eigentlich drinnen?

NGK B6HS
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4269
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon andi » Fr 17 Jul, 2020 19:16

AIAndy hat geschrieben:Jo, welche Kerzen.

... ein Tick zu dunkel .... bedeutet bei dir - ES PASST! :wink: Lieber a bissl dunkel als zu hell, weiß etc.

Ja e, aber die Düse ist jetzt um einiges größer.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4269
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon KNEPTA » Fr 17 Jul, 2020 19:52

Gehören net BP6HS rein, mit vorgezogener Isolatorspitze?
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14489
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon andi » Fr 17 Jul, 2020 20:06

KNEPTA hat geschrieben:Gehören net BP6HS rein, mit vorgezogener Isolatorspitze?

Muss ich morgen schaun, wahrscheinlich sind es e BP, ich hab genommen was da war, hab nicht weiter drauf geachtet.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4269
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon KNEPTA » Fr 17 Jul, 2020 20:49

In der Enfield sind Kerzen ohne vorgezogene Spitzen drinnen :wink:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14489
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon andi » Sa 18 Jul, 2020 09:44

Sind B6HS zumindest auf beiden Seiten ;-)

Nadeln um eine Raste tiefer gehängt.
Das ist halt schon ein riesen Sprung, von 43,8 auf 45,09 mir scheint das ein wenig zu viel.
So aber jetzt erst mal fahren, muss aber noch ein wenig warten, es schüttet da macht es keinen Spaß.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4269
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon KNEPTA » Sa 18 Jul, 2020 12:59

Da fehlt ein P :fiessgrinz:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14489
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Sa 18 Jul, 2020 13:05

Gabs da nicht auch unterschiedliche Dnepr zylinderköpfe, die einen mit langem Kerzengewinde und die Anderen mit dem kurzen der B(x)(x)HS Kerzen :gruebel:

Hab im SV Gleitfunkenkerzen von Bosch verbaut, aber das ist je ein anderes Thema.

LG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10
Wohnort: Silz

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon KNEPTA » Sa 18 Jul, 2020 14:04

Die mit dem langen Gewinde hab ich am 650er drauf. Mit Beru 14 8 DU. Vorgezogene Isolatorspitze.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14489
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Russischer Boxermotor und Vergaser Einstellerei

Beitragvon andi » Sa 18 Jul, 2020 15:33

Hab zwei neue Zyndkerzen A17 von Pekar gefunden und montiert. Der Motor ist damit leichter angesprungen als vorher. :smt023

Jetzt mal Fahren und beobachten.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4269
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste