Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon hiha » Do 29 Apr, 2021 13:34

Ist das nicht der für 180°-V-motoren reservierte Begriff? :gruebel:
Die K-Motorenfertigungsstraße war auch in Berlin, und wurde erst ziemlich lange nach dem letzten Motorrad abgebaut.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15373
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon Straßenschrauber » Do 29 Apr, 2021 13:41

Hab gerad nachgesehen: In Spandau werden auch andere Motoren montiert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5806
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon hiha » Do 29 Apr, 2021 13:51

Wieso eigentlich immer Spandau? Das ist doch in Berlin! Das BMW-Werk ist ja auch in München, nicht in Milbertshofen oder Am Hart...
Die Allianz-Arena des FC-Bayern-Fröttmaning. :omg:

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15373
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon Maybach » Do 29 Apr, 2021 17:25

Die Allianz-Arena des FC-Bayern-Fröttmaning.


Bei Traditionalisten heißt die Gegend "MT4" ... :-D

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8012
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon hiha » Do 29 Apr, 2021 17:45

Ja, das kenn ich. :-)
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15373
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon Straßenschrauber » Do 29 Apr, 2021 21:29

hiha hat geschrieben:Wieso eigentlich immer Spandau? Das ist doch in Berlin! Das BMW-Werk ist ja auch in München, nicht in Milbertshofen oder Am Hart...
Spandau wurde erst in den 20er Jahren eingemeindet.
Es gibt da gepflegte Animositäten zwischen Berlinern und Spandauern.

Eine IG in Spandau wollte mal ein XS400-Treffen dort veranstalten und ließ in Berlin bei den Eintopftretern anfragen, ob sie wohl den Fernsehturm ("Alex") als Symbol auf den Einladungen nutzen dürften.
Das war selbstverständlich nicht möglich.
Es wurde ihnen dann großzügigerweise erlaubt, die Silhouette des Heizkraftwerks Ernst Reuter zu nehmen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5806
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon hiha » Fr 30 Apr, 2021 04:34

Ah, drum. Dieses Verhalten wiederum klingt ziemlich bayrisch;-)
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15373
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon Arne » Fr 30 Apr, 2021 06:42

ziemlicher Größenwahn eines sumpfigen Dorfes ;-)
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 4935
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon hiha » Fr 30 Apr, 2021 17:01

Zurück zum Thema.
Nach der vorgestrigen ausgedehnten Probefahrt war bis heute kaum Öl abgesackt, deshalb blieb der Motordeckel drauf, und nach kurzem Warmlauf wurde der Ölwechsel durchgeführt.
10W40 synthetiköl.
Sie ist bei den 17° Aussentemperatur ohne jeglichen Drehzahleinbruch am OT gestartet.
Daher fiel der vom Tom angebotene Powerbanktest aus.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15373
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon Roll » Fr 30 Apr, 2021 20:58

Geht doch. :D
Bei Fragen fragen, bei Rügen rügen.

Matthäus 6,19-34

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6917
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon hiha » Mo 10 Mai, 2021 06:19

Powerbanktest wurde bei niedrigen Frühtemperaturen erfolgreich nachgeholt, und eine kleine Powerbank für den Großbasti bestellt.
Letzte Woche hab ich noch ein paar Kabel verlängert, um die Position des Blinkrelais und anderer Kleinigkeiten zu modifizieren. Das selbstklebende Klettband hat am wamen Öltank leider nicht mehr geklebt. Jetzt teilt es sich den Platz unter der Sitzbank mit der TCI und dem Freischaltrelais.

Ob im Pfred bereits erwähnt wurde, dass der TüV nix auszusetzen hatte? :gruebel: Der Kleinbasti hat jedenfalls vorgestern den Großbasti mit seiner XT abgeholt, damit er damit selber wieder heimfahren kann. Er ist gut dort angekommen, und ich hoffe, dass er ihr eine Haube spendiert, damit sie nicht wieder so mit Flechten und Moos verwächst. :roll:
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15373
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon Thoeny » Mi 19 Mai, 2021 15:11

Gibt es eigentlich mal ein Foto vom glücklichen Großbasti mit seiner umgestrickten? Ich hab den schon so lange nicht mehr gesehen ...
Man kann doch Barbar sein und trotzdem Blumen lieben.
(Asterix und die Goten)
Benutzeravatar
Thoeny
nur echt mit dem charismatischen Defekt
 
Beiträge: 4833
Registriert: Do 23 Jun, 2005 21:39

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon hiha » Mo 14 Jun, 2021 11:57

Foto hab ich keines, aber er hat mir grad erzählt, dass er am Wochenende eine Rundfahrt getätigt habe. Sie sprang ganz ohne Zuhilfenahme der vom Kleinbasti organisierten Westentaschen-Zusatzbatterie (Vulgo "Powerbank") an, und der neue (und völlig originale) Motor täte auch hervorragend anreissen. Was beim momentanen "Gewicht" des Fahrers allerdings nicht verwunderlich ist ;-)
:smt023

Damit sehe ich das Thema der Umrüstung als abgeschlossen, und ich möchte mich bei allen die hier eifrig mit gehirnt und sonstwie beigetragen haben, recht herzlich bedanken. Natürlich ganz besonders beim Wauschi, denn ohne den hätt ich dieses Projekt wohl immer noch nicht begonnen, aus Angst dass der Motor eh nicht reinpasst. :oops:
Dankeee!
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15373
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motortausch auf E-Starter

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 14 Jun, 2021 12:04

hiha hat geschrieben:... der neue ... Motor täte auch hervorragend anreissen. Was beim momentanen "Gewicht" des Fahrers allerdings nicht verwunderlich ist ;-)
:smt023
Bessere Traktionswerte durch Übergewicht? :weg:

Grüße vom Markus, dem die lange Distanzierungszeit anzusehen ist, weit über dem Gewicht, was sich gut anfühlt.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5806
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste