Projekt GroßbastiXT600: Motorausch auf E-Starter

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motorausch auf E-Starter

Beitragvon schnupfhuhn » Do 24 Sep, 2020 07:20

Hans, erzähl mal nochmal langsam, welche Trümmer suchst Du? Mit XT Teile kann ich Dich derschmeissen, viellecht hab ich ja das passende liegen.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motorausch auf E-Starter

Beitragvon hiha » Do 24 Sep, 2020 07:41

Merci,
eine linke 3TB/3UW-Lenkerarmatur wär schon nicht schlecht. Ich mach Fotos vom gewünschten Steckverbinder.
Gasgriff mit Killschalter, Tacho und Zündschloss übernehm Original, da quetschverbinde ich mir was zurecht. Einen Anlassknopf besorg ich mir separat.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14239
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motorausch auf E-Starter

Beitragvon schnupfhuhn » Do 24 Sep, 2020 08:39

Schau ich nach, bin Samstag wieder Daheim. Langt Dir das?
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Projekt GroßbastiXT600: Motorausch auf E-Starter

Beitragvon Lindi » Do 24 Sep, 2020 08:44

Ich hab neulich für die Ténéré für links eine TDX-Armatur und für rechts eine FZR-Armatur umgestrickt. War für mich als Elektrolegastheniker nicht ganz trivial, ging aber.
Viele Grüße :smt039

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8027
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bastardo und 12 Gäste