XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon Straßenschrauber » Do 04 Jun, 2020 07:21

Die 43f soll auf einen Choke mit Knopf umgestellt werden, wie von Andreas in seinen Ténéré-Tipps beschrieben.
Bei der 43f geht die Benzinleitung rechts vom Benzinhahn ab und ist dann im Weg.

Welcher Hahn mit nach unten abgehendem Anschluß paßt da?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 4913
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon Straßenschrauber » Di 09 Jun, 2020 15:40

Keine Idee?
Langsam eilt es, weil aktuelle Hahn aus dem Zubehör auch noch SEHR wenig Reserve bietet.
Am Wochenende in Vorpommern war es sehr knapp, es hat gerade mal so mit Legen auf die linke Seite zur Tankstelle gereicht.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 4913
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon Puki » Di 09 Jun, 2020 15:54

Servus,

zumindest das kann man mit einem Blick auf den Kilometerzähler beheben. zum Hahn hab ich keine Idee.

Gruß, Simon
Puki
Wenigschreiber
 
Beiträge: 469
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon Straßenschrauber » Di 09 Jun, 2020 15:55

Jo, stimmt. Meistens.
Beim Training in Peenemünde ist halt mehr Sprit durchgelaufen als sonst :ugly:
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 4913
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon ABr » Di 09 Jun, 2020 16:13

Straßenschrauber hat geschrieben:Keine Idee?
Langsam eilt es, weil aktuelle Hahn aus dem Zubehör auch noch SEHR wenig Reserve bietet.
Am Wochenende in Vorpommern war es sehr knapp, es hat gerade mal so mit Legen auf die linke Seite zur Tankstelle gereicht.


Heike hat mir in so einer Situation mal mit ihrem immer präsenten 1L Reservefläschchen ausgeholfen...

Kann man das Reserveröhrchen nicht verlängern? Für Simson gibt es für wenig Geld lötbare Messingfilter, da haben wir mal einen XJ600 Benzinhahn repariert (UHU endfest 300 war auch im Spiel).

Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 28.08.-30.08.20 im Solling :-(
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 479
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon Straßenschrauber » Di 09 Jun, 2020 16:15

Auch ne gute Idee!
Im Moment ist mir eher danach, den alten originalen Hahn zu restaurieren, da hat das Reserveröhrchen die richtige Länge.
Leider fehlen die Siebe.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 4913
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon ABr » Mi 10 Jun, 2020 00:07

Straßenschrauber hat geschrieben:Auch ne gute Idee!
Im Moment ist mir eher danach, den alten originalen Hahn zu restaurieren, da hat das Reserveröhrchen die richtige Länge.
Leider fehlen die Siebe.


Die fehlten bei unserem auch. Habe ich aus Messingrohr zurechtgesägt und die Siebe aufgelötet. Dann mit endfest 300 eingeklebt und gebacken.

Benzinhahn xj600.jpg


Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 28.08.-30.08.20 im Solling :-(
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 479
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon lallemang » Mi 10 Jun, 2020 00:38

Chic :smt023
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 16010
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon motorang » Mi 10 Jun, 2020 05:44

Was mich ein wenig wundert: die 43F hatte original schon einen Knöpferlchoke. Warum geht das nicht?

43F_Vergaser.jpg


Eventuell Tenere Benzinhahn rechts, links montieren. Dann geht der Abgang nach vorne, und Du kannst mit einem Bogen verlegen. FALLS der vom Lochabstand passt.
Ein ganz guter Suchindikator: die Dichtung zum Tank hin ist bei folgenden Modellen identisch laut Kedo:
WR/YZ, XT350, XT600/Z/E/K, XTZ660, XTZ750, TDM850,TRX850

Gryße!
Andreas, der motorang
Keepin' the Horse Between Me and the Ground.
(Seasick Steve, eighth album, October 7, 2016)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21157
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 10 Jun, 2020 10:06

Werd ich mir ansehen, danke.
motorang hat geschrieben:Was mich ein wenig wundert: die 43F hatte original schon einen Knöpferlchoke. Warum geht das nicht?
Der stufenlose Choke ohne Rastung wird mit einem Bowdenzug an Teil 44 betätigt. Die gebogene Gabel an Teil 44 zieht bei Betätigung den Chokeknopf raus.Wird der Chokehebel zurückgestellt, drückt eine Feder den Choke wieder zurück.
Benzinhahn und Benzinleitung kommen nicht in den Weg.

Einen handbetätigten Choke hatte ich mal eingebaut, aber das ist SEHR knapp mit dem Benzinhahn, taugt so leider nicht.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 4913
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon motorang » Mi 10 Jun, 2020 13:58

Aber warum? Hast Du einen anderen Tank drauf? Wie gesagt, original gehts so ... und auch an der XT von Nannos Papa. Mein Tenere Knöpferlchoke stammt von einer 43F.

Gryße!
Andreas, der motorang
Keepin' the Horse Between Me and the Ground.
(Seasick Steve, eighth album, October 7, 2016)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21157
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon Organ » Mi 10 Jun, 2020 16:09

:gruebel:
Auch auf meiner 43f war der Choke mit Seilzug verbaut.
Ich habe jetzt auf Knopfchoke von einer (weiss nicht mehr) umgerüstet da ich keinen für die 43f finden konnte. Wie der Straßenschrauber schreibt geht das knapp aus.
Benutzeravatar
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 312
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 10 Jun, 2020 16:27

So sieht das aus:
Chokesituation-43f.jpg
Chokesituation-43f.jpg (101.02 KiB) 756-mal betrachtet
Ist ziemlich sicher Originalzustand 43f.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 4913
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon Organ » Mi 10 Jun, 2020 16:37

Jetzt weiss ichs wieder. Den Chokeknopf von einen Mikuni Vergaser war das.
Wenn man da gleich, am Hahn, ein 90 Grad Rohr verbauen würde?
Benutzeravatar
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 312
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: XT600 43f - alternativer Benzinhahn?

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 10 Jun, 2020 16:38

Ja, würde gehen. Da hätte ich lieber gleich einen Hahn, bei dem der Anschluß nach unten geht.
Ein oder zwei passende beknopfte (zu knopfende? knopfbare? :ugly: ) Choke habe ich, wahrscheinlich für TT.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 4913
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sejerlänner jong und 17 Gäste