Dichten hat nicht immer mit Reimen zu tun...... Agloid BSA

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Dichten hat nicht immer mit Reimen zu tun...... Agloid B

Beitragvon KNEPTA » Mi 08 Jul, 2020 20:43

Oida, ich hab jetzt Banjo Anschluß googeln müssen...so heißt des wirklich... :omg:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14539
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Dichten hat nicht immer mit Reimen zu tun...... Agloid B

Beitragvon Richy » Mi 08 Jul, 2020 22:07

KNEPTA hat geschrieben:Oida, ich hab jetzt Banjo Anschluß googeln müssen...so heißt des wirklich... :omg:

Ich hab immer an sowas gedacht: https://www.youtube.com/watch?v=Vj9ghC2SgbY :gruebel:
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4986
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: Dichten hat nicht immer mit Reimen zu tun...... Agloid B

Beitragvon Matchless » Mi 08 Jul, 2020 22:43

Hehe, hallo .....
immer diese süffisanten Anspielungen bez. öltropfenden Engländern !!

also die Lösung ist nicht gar so schwierig ... aber dazu muss die Dichtfläche am Öltank auch eine Dichtfläche sein !!! (die auf deinem Bild schaut nicht so dichtflächig aus!??) dann Fiberdichtung, Banjo, Fiberdichtung, schmale Mutter die nur diese drei Lagen fixiert und dann die Überwurfmutter die den Konus der Ölleitung fixiert.
Ja diese Konusanschlüsse sind bei allen Engländern z.B. bei den Benzinleitungsanschlüssen an den Benzinhühnern üblich und auch dicht, da braucht es keine zusätzlichen Dichtungen usw. Sogar meine 76er T140 hat sowas noch !

Versuche mal mit weicheren Dichtungen .... die Fibredichtungen sind doch sehr hart und gleichen keine Unebenheiten aus, da müssen die Dichtflächen passen. Und die Dichtungen zur Mutter muss so stramm passen, dass sie eher aufgeschraubt als aufgeschoben werden kann.

Und nochmals zum Öltankanschluss ... schau dir die Zeichnung auf der folgenden Seite an. Runter scrollen bis zum Diagramm, direkt über dem grünen Rahmen der unteren Zeichnung ist der gesuchte Öltankanschluss !

https://www.a7a10.net/forum/index.php?topic=10020.15

Gruss
Helmut
Matchless
Wenigschreiber
 
Beiträge: 223
Registriert: So 05 Jul, 2009 16:30
Wohnort: Vorarlberg

Re: Dichten hat nicht immer mit Reimen zu tun...... Agloid B

Beitragvon AIAndy » Do 09 Jul, 2020 06:50

Jo Super!!! Danke Helmut! :smt023

Da sind sicher die falschen Fibers montiert + Dichtfläche. Alles klar!
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3394
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Re: Dichten hat nicht immer mit Reimen zu tun...... Agloid B

Beitragvon andi » Do 09 Jul, 2020 07:57

Wenn ich ned vergesse, werfe ich die Schachtel mit den metallgefassten Gummidichtungen in den Beiwagen. Mit denen habe ich bis jetzt alle Anschlüsse auch die meim Engländer dicht gebracht :wink:
Vielleicht ist was passendes dabei.
lg
Andi
Zuletzt geändert von andi am Do 09 Jul, 2020 08:19, insgesamt 1-mal geändert.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4310
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Dichten hat nicht immer mit Reimen zu tun...... Agloid B

Beitragvon Lederclaus » Do 09 Jul, 2020 08:04

Matchless hat geschrieben:Hehe, hallo .....


also die Lösung ist nicht gar so schwierig ... aber dazu muss die Dichtfläche am Öltank auch eine Dichtfläche sein !!! (die auf deinem Bild schaut nicht so dichtflächig aus!??) dann Fiberdichtung, Banjo, Fiberdichtung, schmale Mutter die nur diese drei Lagen fixiert und dann die Überwurfmutter die den Konus der Ölleitung fixiert.

Sag ich doch...
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Dichten hat nicht immer mit Reimen zu tun...... Agloid B

Beitragvon AIAndy » Do 09 Jul, 2020 10:42

You did, of course! :smt023 ;-)
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3394
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Re: Dichten hat nicht immer mit Reimen zu tun...... Agloid B

Beitragvon KNEPTA » Do 09 Jul, 2020 22:26

isntit ?!
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14539
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: unleash und 14 Gäste