Gabelöl für Moto Guzzi

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Gabelöl für Moto Guzzi

Beitragvon superknuffi » Do 23 Jul, 2020 21:54

Hallo zusammen
Kurze Frage:
Die Guzzis haben ja Dämpferpatronen in ihren Gabelholben sitzen und benötigen daher nur Öl zur Schmierung derselbigen.
In meinem (40er) Fall sind das ca. 70ml pro Holm.
Spricht was dagegen dafür Zentralydrauliköl zu verwenden (vollsynthetisch, stinkt wie Getriebeöl :shock: )?
Hät ich grad noch da und brauch ich sicher so schnell nicht mehr.
Danke
Stefan
P.S.
Im Guzziforum verspar ich mir die Anfrage jetzt mal :weg:
"Wenn man das Mopped parkt, sich beim weggehen umdreht und NICHT denkt "was für eine geile Reibm", dann macht es ja irgendwie alles keinen Sinn."
superknuffi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 799
Registriert: Di 29 Mai, 2012 19:29
Wohnort: Ingenried/Obb.

Re: Gabelöl für Moto Guzzi

Beitragvon Aynchel » Do 23 Jul, 2020 22:08

nix spricht dagegen
wobei ich immer 15W40 genommen habe

ich hatte an der SP 100ml pro Holm drauf gegeben
weil bei 70ml schon mal eine Kante die Gabel auf der Bremse zum durchschlagen brachte
mit der leicht verkleinerten Luftkammer wars dann iO
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3185
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Gabelöl für Moto Guzzi

Beitragvon Arne » Fr 24 Jul, 2020 07:04

steht da nich im WHB ATF drin ?
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 4347
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Gabelöl für Moto Guzzi

Beitragvon Dreckbratze » Fr 24 Jul, 2020 14:44

Wer Hat, Benutzt atf
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15744
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Gabelöl für Moto Guzzi

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Sa 25 Jul, 2020 12:18

superknuffi hat geschrieben:Hallo zusammen
Kurze Frage:
Die Guzzis haben ja Dämpferpatronen in ihren Gabelholben sitzen

Nur der Vollständigkeit halber.
Nicht alle!
Cali Modelle ab der EV Baureihe, also auch Stone und Alluminium usw. haben Teilweise auch konventionell aufgebaute Gabeln.
Da lässt sich also die Dämpfungscharakteristik über das Gabelöl verändern.
"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3532
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Gabelöl für Moto Guzzi

Beitragvon superknuffi » Sa 25 Jul, 2020 15:41

Stimmt!
Klassisch entfeinert.
Stefan
"Wenn man das Mopped parkt, sich beim weggehen umdreht und NICHT denkt "was für eine geile Reibm", dann macht es ja irgendwie alles keinen Sinn."
superknuffi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 799
Registriert: Di 29 Mai, 2012 19:29
Wohnort: Ingenried/Obb.

Re: Gabelöl für Moto Guzzi

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Sa 25 Jul, 2020 20:28

superknuffi hat geschrieben:Stimmt!
Klassisch entfeinert.
Stefan

Kann ich so nicht bestätigen.
Die Gabel meiner EV läuft wunderbar geschmeidig, die Dämpfungsverstellung funktioniert wunderbar.
Und sorgen dass die bescheuerten Bitubo Kartuschen ihre Gasfüllung verlieren muss ich mir auch nicht machen.
Gegenüber der 1100i Gabel eine klare Verbesserung!
"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3532
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Gabelöl für Moto Guzzi

Beitragvon superknuffi » So 26 Jul, 2020 00:17

Okay
Meine Bitubos sind mit über 90.kilokm noch dicht und das System ist eigentlich besser.
Wenn Du Dich danach besser fühlst nehme ich die Guzzi Kritik zurück. :D
:weg:
Stefan
"Wenn man das Mopped parkt, sich beim weggehen umdreht und NICHT denkt "was für eine geile Reibm", dann macht es ja irgendwie alles keinen Sinn."
superknuffi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 799
Registriert: Di 29 Mai, 2012 19:29
Wohnort: Ingenried/Obb.

Re: Gabelöl für Moto Guzzi

Beitragvon Uwe Steinbrecher » So 26 Jul, 2020 17:55

:smt005
Nee lass mal. Passt schon
Meine 1100i hatte vor dem Umbau zum Gespann 2 mal leere Bitubos und der Tosko hat bei seiner auf dem Tauerntreffen die Füllung verloren.
Ist ja auch nicht ganz Billig so ein Versagen :omg:
Zum Glück hatte ich meine übrige Gabel vom Gespannumbau noch da.
So konnte er sicher nach Barcelona weiter fahren.
Wenn du keine Probleme hattest, drück ich dir die Daumen dass es so bleibt.
Solange die 1100er Gabel dicht ist, macht sie ihren Job ja wirklich gut.
"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3532
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wolfgang und 8 Gäste