Wiederbelebung einer SR 500 EZ '92

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Wiederbelebung einer SR 500 EZ '92

Beitragvon flotteLotte » Sa 22 Aug, 2020 14:35

Okay, dann versuche ich mal den Grad wegzudremeln, denn die SR ist so nicht transportfähig und ich kenne auch keinen Laden, wo ich damit hin könnte. Wenn die Lagerwand nicht so wichtig ist, dann denke ich meine unebene Dremelei an der äußersten Kante wird das Mopped überleben..
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Re: Wiederbelebung einer SR 500 EZ '92

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 22 Aug, 2020 15:33

Der Grat und die Spuren in der Wand des Lagersitzes sehen nach grobmotorischer Montage und/oder Demontage des originalen Lenkkopflagers aus, schräg rein- und/oder rausgeprügelt.

Einbauanleitung von Emil Schwarz hat geschrieben:Außenring in die Bohrung einsetzen, sind die Ringe ganz in der Bohrung drin, müssen sie sich leicht drehen lassen und dürfen vom Rahmen keinen Druck bekommen, da die Ringe sich bei leichtestem Druck verformen. Sollte der Rahmen an einem Punkt drücken so muß mit einem Dreikantschaber oder Schmiergelleinwand nachgearbeitet werden bis der Ring ein minimales Spiel aufweist, vor allem auch an den Ecken des Bohrungsgrundes, da an dieser bei Alu-Rahmen vom ersten Einbau meistens ein Grat sitzt.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Sa 22 Aug, 2020 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 4668
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Wiederbelebung einer SR 500 EZ '92

Beitragvon flotteLotte » Sa 22 Aug, 2020 15:39

Kann ich mir kaum vorstellen... Es waren die originalen Lager drin und die Lagerschalen gingen ganz einfach raus. Aber ich hab mich auch gewundert, denn auf der linken Seite, also gegenüber der Macke sieht das aus, als wäre da ein Gewinde entlang geschrammt. Ich weiß es nicht. Das neue Lager ist drin. Hab die Hakenmutter fest zugewammst und lass es jetzt 24 Stunden stehen um den Kleber zu trocknen.
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Re: Wiederbelebung einer SR 500 EZ '92

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 22 Aug, 2020 15:39

Steht so nicht in der Einbauanleitung.
Hoffentlich kommt kein Loctite ins Lager.

Wird schon gutgehen! :smt023
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Sa 22 Aug, 2020 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 4668
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Wiederbelebung einer SR 500 EZ '92

Beitragvon hiha » Sa 22 Aug, 2020 17:59

Loctite im Lager ist nicht soo schlimm, weils nicht ohne Luftabschluss aushärtet. Gleitlager wärs schlimmer :-D
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14239
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Wiederbelebung einer SR 500 EZ '92

Beitragvon flotteLotte » Sa 22 Aug, 2020 20:39

Was mir noch einfällt,
das untere originale Lager ist noch völlig in Ordnung und erst 14.500 km gelaufen. Ausbau ging völlig reibungslos, Lagerschalen sind heile und alle Kugeln rund und vorhanden. Wenn das jemand haben möchte, dann verschicke ich es gegen Portokosten. Bitte einfach PN an mich :o
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Re: Wiederbelebung einer SR 500 EZ '92

Beitragvon flotteLotte » So 23 Aug, 2020 09:38

Straßenschrauber hat geschrieben:Steht so nicht in der Einbauanleitung.
Hoffentlich kommt kein Loctite ins Lager.

Wird schon gutgehen! :smt023


Das hat mir ja keine Ruhe mehr gelassen...
Im Schlafanzug in die Werkstatt und den Vorbau wieder auseinander genommen. Tatsächlich, loctite im unteren Lager. Das hatte mein altersblondes Köpfchen überhaupt nicht bedacht, dass ja der überschüssige Kleber irgendwo hin muss!
Ging zum Glück in einem spröde brüchigen Stück ab und auch von der Innenfläche der Lagerschale runter. Wieder was gelernt :)
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Re: Wiederbelebung einer SR 500 EZ '92

Beitragvon Straßenschrauber » So 23 Aug, 2020 11:09

Loctite 638 oder 648?
War bei meiner SR damals nicht so leicht wegzubekommen (da war vor dem Emil-Schwarz-Lager ein untermaßig zurechtgeschliffenes Kegelrollenlager mit Loctite 648 Fügen Welle-Nabe eingeklebt).
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 4668
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Wiederbelebung einer SR 500 EZ '92

Beitragvon flotteLotte » So 23 Aug, 2020 15:48

Loctite 648 hab ich genommen. War ca. 5 Stunden zusammengebaut, dann hab ich es auseinander genommen und konnte den Kleber gut entfernen. Lager Käfig war aber schon gefettet, vielleicht hat das geholfen.
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: christian64 und 21 Gäste