Frage an die Kaltstartspezialisten

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon Nanno » Sa 08 Aug, 2020 22:21

Klingt auch für mich nach zu mager. Bei den Flachschiebern am Gespann hab ich im Moment ein ähnliches Problem.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16877
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon Aynchel » Sa 08 Aug, 2020 23:06

KNEPTA hat geschrieben:Des is Rennmaschin. Später Zünden geht net.
Verbaut ist Power Dynamo 12 Volt.
2takt. Keine Zündverstellung.


die Vape hat es eh nicht mit dem Anspringen
kenne ich von Vapes in den MZen
mit der serien Komtaktzündung springen die besser an
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3136
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon altf4 » Sa 08 Aug, 2020 23:36

hi -

das kann ich so ueberhaupt *nicht* bestaetigen.
und zwar nullo.

max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 7758
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon KNEPTA » Sa 08 Aug, 2020 23:42

...die Mecki Puch hat die gleiche Zündung. 3mal tupfen, Luftfilter zu. Kick, rennt. Bei zu wenig kick verkehrt rum, aber läuft.

Bei der ist eher das Heiß das Problem :omg:

bei der SGS: Beim Start zu mager, eher trocken, aber nur im Kaltstart. Leerlauf, Vollgas, Teillast, alles gut. Warmstart, kein Problem.

Gerhard !!!!
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14489
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon hiha » So 09 Aug, 2020 04:32

Benzinhahn lang vor dem Heimkommen zudrehn und die Schwimmerkammer leerfahren. Probiers mal...

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14235
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon motorang » So 09 Aug, 2020 05:58

Die klassische Prozedur wär: 3x mir Choke kicken (wenn funktioniert) und dann ohne Choke bis sie anspringt. Zuerst zu fett, dann mit jedem Kick magerer. Nimmst eh Zweitaktöl?

Gryße!
Andreas, der motorang
Keepin' the Horse Between Me and the Ground.
(Seasick Steve, eighth album, October 7, 2016)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21079
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon Richy » So 09 Aug, 2020 06:46

altf4 hat geschrieben:hi -

das kann ich so ueberhaupt *nicht* bestaetigen.
und zwar nullo.

max ~:)

Dito!
Engelchen, du machst was verkehrt!
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4938
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon hiha » So 09 Aug, 2020 06:49

Jo, ebenfalls..
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14235
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon butzehund » So 09 Aug, 2020 06:52

Bei meinen alten Maico und Sachs MC und GS Machinen in den frühen Achtzigern habe ich das auch so gemacht,wie
vom Präsident beschrieben-hat "meistens" gut funktioniert,bei Kaltstart.
Gruß,
Lutz
butzehund
Wenigschreiber
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 02 Feb, 2017 10:47
Wohnort: Birstein-Vogelsberg

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon K-Mehl-Treiber » So 09 Aug, 2020 10:30

Ihr lassts den Gasgriff eh zu, beim Kaltstart, oder :gruebel:

Screenshot_20200809-112552_Drive.jpg


Auzug aus dem Bing84 Dokument, des ich mir mal gezogen hab.
Im Anhang des Ganze....
Dateianhänge
type84.pdf
(660.71 KiB) 21-mal heruntergeladen
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10
Wohnort: Silz

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon urban » So 09 Aug, 2020 10:34

Richy hat geschrieben:
altf4 hat geschrieben:hi -

das kann ich so ueberhaupt *nicht* bestaetigen.
und zwar nullo.

max ~:)

Dito!
Engelchen, du machst was verkehrt!


+1
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 3152
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon Aynchel » So 09 Aug, 2020 10:35

Richy hat geschrieben:
altf4 hat geschrieben:hi -

das kann ich so ueberhaupt *nicht* bestaetigen.
und zwar nullo.

max ~:)

Dito!
Engelchen, du machst was verkehrt!


oha :gruebel:
jetzt macht Ihr mir Kopfweh
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3136
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon Dreckbratze » So 09 Aug, 2020 11:35

in den chor kann ich miteinstimmen. ich muss bei der mz eh immer mit 2,3 tritten die klebende kupplung freitreten. das mache ich ohne zündung mit gezogenem choke. dadurch wird schon mal gemisch angesaugt.zündung an und dann klappts spätestens beim 2ten tritt.

bei der puch würde ich mal versuchen mit einer entsprechend grösseren starterdüse eine grössere anfettung zu erreichen. korrigiert mich wenn ich blödsinn erzähle.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15609
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon KNEPTA » So 09 Aug, 2020 12:00

hiha hat geschrieben:Benzinhahn lang vor dem Heimkommen zudrehn und die Schwimmerkammer leerfahren. Probiers mal...

Hans


Warum das ?

motorang hat geschrieben:Die klassische Prozedur wär: 3x mir Choke kicken (wenn funktioniert) und dann ohne Choke bis sie anspringt. Zuerst zu fett, dann mit jedem Kick magerer. Nimmst eh Zweitaktöl?

Gryße!
Andreas, der motorang


Des funktioniert so nicht.
Und, gibt es a anderes Öl für 2takter mit Gemischschmierung ? :ugly:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14489
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Frage an die Kaltstartspezialisten

Beitragvon Aynchel » So 09 Aug, 2020 12:04

moin Achim

mach mal das Öl rein

https://www.louis.de/artikel/castrol-mt ... r=10038212

fahre ich auf der Solo und auf der lila Zicke
Kupplung trennt gut und das Getriebe schaltet sich besser
die alte Leier von wegen nur GL3 ist ein Grubebenhund
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3136
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste