"heulen" 4. Gang Xt600 43f

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

"heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Organ » Di 08 Sep, 2020 15:17

Ich mach mal ein getrennten Fred zu dem Thema auf.
Der 4. Gang meiner Xt "heult" im Lastbetrieb. Bergauf, bergab, gerade aus, immer.
Er springt nicht raus und die Schaltung ist auch nicht ruckelig.
Ich habe gelesen dass die Xt mit dem 5 Gang Probleme hat aber der 4.?
Mir ist nur ein wenig unwohl da ich nächste Woche mit der Xt im Urlaub fahre mit Sozius.
Da wir eh viel Bergstrassen fahren wird der 4. nicht ganz so oft benutzt werden und bergab machts der 5. auch.
Ich werde den 4. also, wenns sein muss schonen.
Hat aber jemand vielleicht eine Ahnung was das sein könnte? Habe wass von pitting gelesen und dass sich das Öl
aufschäumt und deshalb so ein heulen entstehen kann :gruebel: .
Mir kommt auch vor dass die Xt im 4. gröber läuft. Kann aber auch Kopfsache sein.
Danke
Lg
Benutzeravatar
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 310
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Dreckbratze » Di 08 Sep, 2020 15:50

auch wenn jetzt einige vermutlich die hânde über dem kopf zusammenschlagen werden;
an meiner MZ heult der 5te seit jahren und vielen tausend km zum steinerweichen. ich hätte keine angst in den urlaub zu fahren.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15609
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Organ » Di 08 Sep, 2020 15:58

:smt023 gute Nachricht.
Das Problem ist auch sicher nicht das liegenbleiben sondern das auf die fresse legen.
Benutzeravatar
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 310
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon hiha » Di 08 Sep, 2020 17:33

Die heulenden Gangräder -oft auch drei und vier- schauen meist so übel aus, dass Du sie nicht mehr einbauen willst, wenn sie mal draussen sind. Leider sehr oft...
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14235
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon vitaminski » Di 08 Sep, 2020 19:27

Dreckbratze hat geschrieben:ich hätte keine angst in den urlaub zu fahren.

Sehe ich auch so!
Bei meiner Enfield hat das Getriebe im Frühling auch gesurrt und ich bin damit noch die ganze Saison 20k km gefahren.
Im Winter hab ich es dann aufgemacht und es sah nicht so gut aus :omg:
getriebe 1280.jpg

vermutlich hätte es nochmal 20k km gehalten. Ich habs aber dann doch ausgetauscht :floet:
Ursache war ein kaputtes Lager!
Habidere Andi


Es muss nicht schnell sein, es genügt, wenn es sich schnell anfühlt!
Benutzeravatar
vitaminski
Ganz neu
 
Beiträge: 46
Registriert: Fr 01 Mai, 2020 11:11
Wohnort: Lienz

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Laternenschrauber » Di 08 Sep, 2020 19:33

Solange ein abgebrochener Zahn, keine weiteren Schäden verursacht, mag das alles O.k. sein.
Bei meiner Dakar heult der zweite. Solange er heult, isser noch da.
Anders bei meiner SE. Da hat sich ein Zahnrad bei Tempo 100 auf der Landstraße gedreiteilt, wie ich das hinterher gesehen habe.
Hat mir das Hinterrad blockiert und mir die Schweißperlen auf die Stirn getrieben.
Gute 30m Bremsspur, zum Glück auf der Geraden. Mir hats trotzdem gereicht.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 431
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Aynchel » Di 08 Sep, 2020 19:40

moin auch

DR650SE SP46 habe das Heulen gerne aufm 3. Gang
das ist ein deutliches Zeichen von Pittig aufm Zahnrad
das kann man ignorieren, da es noch ein ganze Weile fahrbar bleibt
aber die Ausbrüche gehen durch die Ölpumpe in den Filter
was der Ölpumpe gar nicht gut tut

wenn Du längerfristig Spass an dem Motor haben willst ist es besser ihn zu spalten
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3136
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Laternenschrauber » Di 08 Sep, 2020 19:45

Aynchel hat geschrieben:moin auch

DR650SE SP46 habe das Heulen gerne aufm 3. Gang
das ist ein deutliches Zeichen von Pittig aufm Zahnrad
das kann man ignorieren, da es noch ein ganze Weile fahrbar bleibt
aber die Ausbrüche gehen durch die Ölpumpe in den Filter
was der Ölpumpe gar nicht gut tut

wenn Du längerfristig Spass an dem Motor haben willst ist es besser ihn zu spalten


Hi Aynchel,

bei der SE hat nix geheult, kurzer Knall und fertig wars.

Mit spalten meinst du die Dakar?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 431
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Organ » Di 08 Sep, 2020 20:33

Also ist der Urlaub schon mal gesichert. Da bin ich beruhigt.
Den Motor werde ich dann nach der Wintersaison spalten.
Das sollte denke ich kein Problem sein.
Benutzeravatar
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 310
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Aynchel » Mi 09 Sep, 2020 09:13

dann kleb Dir wenigsten einen Magnet auf die Ablassschraube
was da hängen bleibt geht nicht durch die Ölpumpe

viewtopic.php?f=3&t=17062&hilit=samarit+magnet&start=15#p359605
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3136
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Lindi » Mi 09 Sep, 2020 09:24

Organ hat geschrieben:...Den Motor werde ich dann nach der Wintersaison spalten...


Würde ich während machen :D
Viele Grüße :smt039

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8024
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Organ » Mi 09 Sep, 2020 10:59

Ich wollte es im Winter aber nutzen.
Benutzeravatar
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 310
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Lindi » Mi 09 Sep, 2020 11:45

OK :-D :smt023
Viele Grüße :smt039

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8024
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon hiha » Mi 09 Sep, 2020 13:45

Versuche den vierten zu vermeiden, soweit möglich. Kürzer übersetzen kann helfen. Den Magneten (alte Festplatte) kannst Du auch aussen unten ans Motorgehäuse kleben. Hauptsache die Stshlbrösel bleiben dem Ölkreislauf entzogen.
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14235
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: "heulen" 4. Gang Xt600 43f

Beitragvon Organ » Mi 09 Sep, 2020 19:33

:smt023
Kürzer übersetzen wollte ich sowiso. Mit Sozius um die Kehren ist sie mir so zu lang übersetzt.
Im Frühjahr muss ich dann sowiso die Steuerkette auch noch machen.
Ich habe ja noch den Zweitmotor. Ich könnte ja den im Winter öffnen und kontrollieren und
gegebenenfalls dann den einbauen (sollte ich den überhaupt wieder zusammenbekommen :ugly: )
Benutzeravatar
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 310
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste