Optionen Instandsetzung Zündung frühe XT600 (und andere)

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Optionen Instandsetzung Zündung frühe XT600 (und andere)

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 24 Okt, 2020 06:18

Danke Andreas!
Du hast mich erinnert an die Option "add next pulse lobe", also zwei "puls lobes" (Pins, Warzen) in Reihe, ein PickUp.
Damit kommt die ignitech klar.
Als Pickup dachte ich an die preiswerten IP6 oder IP8 von ignitech (13.-), die jeweils 2 Anschlußdrähte haben.
Der zusätzliche pulse lobe kann auf dem Rotor angepunktet werden.
Bisher die einfachste Lösung :-D
Und bei Ausfall eines PickUps gibt's kein Kickback :weg:

Auch eine von der sonstigen Elektrik unabhängige digitale Zündung ist machbar:
Strom direkt nach dem Regler lädt über eine eigene Sicherung einen geeigneten Kondensator.
Oder direkt aus der LiMa über einen eigenen kleinen einfachen Laderegler.

Und auch danke für die Erinnerung daran:
Andreas hat mal skizziert, wie aus 2 Standard-Pickups einfach ein Ersatz für den Doppel-PickUp gebaut werden kann.
Wenn das solide gemacht ist, haben wir jetzt alles zusammen, um preiswert und gut einen Ausfall der originalen Lade- und Impulsspulen aufzufangen.
Bei Ausfall der Ladespule gibt es die Möglichkeit, die Ladespannung der LiMa auf die von der originalen CDI benötigten ca. 400 V zu transformieren (mit einem billigen vergossenen 5 Watt-Übertrager 230 V auf 15 V, wie der hier). Nicht getestet, sollte aber funktionieren. Hinweis auf das Thema im xr-forum kam von Hans.

Neuwickeln der Ladespule (ca. 190.-) und des originalen PickUps (ca. 180.-) bleibt natürlich weiter eine Option.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5793
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Optionen Instandsetzung Zündung frühe XT600 (und andere)

Beitragvon motorang » Sa 24 Okt, 2020 10:39

Ich kopier das mal hier rein, hatte mir das für die 1VJ mal überlegt und abgemessen, der Doppelpickup der früheren Modelle ist sehr ähnlich aber nicht komplett gleich:

motorang hat geschrieben:Das sind Standard-Pickups mit einer Spule, die man beim Xmas zu Wien kaufen kann, ölfest und mit dem original vergleichbarem Widerstand. Am besten eignet sich der P02.

X-MAS_Pick-Ups.jpg


Originalmaße, schematisch:

pickupforschung_01.jpg


Grundplatte + Haltewinkel, evt Vergussmasse (rosa) zB Sikaflex?:

pickupforschung_02.jpg


pickupforschung_03.jpg


Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Optionen Instandsetzung Zündung frühe XT600 (und andere)

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 24 Okt, 2020 10:45

Danke Andreas!
Fast schade, daß die Tage hier ein hoffentlich gut erhaltener Stator ankommt, sonst hätt ich eine von den beiden hier angedachten Lösungen ausprobiert.

Da die Spulen der alten XT600-Modelle inzwischen öfter aufgeben, wird das vielleicht bald wer probieren und hier berichten.
Wenn's blöd läuft, werde ich das sein :omg:
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5793
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Optionen Instandsetzung Zündung frühe XT600 (und andere)

Beitragvon Wauschi » Do 29 Apr, 2021 11:44

Zufälligerweise gerade gefunden: Zur Not geht ein China/Honda CG125 Pick-up und Kleber.

https://www.horizonsunlimited.com/hubb/ ... post601477
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 878
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Optionen Instandsetzung Zündung frühe XT600 (und andere)

Beitragvon Straßenschrauber » Do 29 Apr, 2021 13:07

Als Wüstenreparatur sehr tauglich.
Aber da muß man dem Kleber schon sehr vertrauen.
So eine Konstruktion aus 2 Standard-PickUps würde ich solider haben wollen.

DIe gleichen Bedenken hatte auch wer in dem verlinkten thread.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5793
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Optionen Instandsetzung Zündung frühe XT600 (und andere)

Beitragvon Dreckbratze » Do 29 Apr, 2021 15:48

Heutzutage werden ganze Autos zusammengepappt. :smt102
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 16692
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Optionen Instandsetzung Zündung frühe XT600 (und andere)

Beitragvon hiha » Do 29 Apr, 2021 16:59

Flugzeuge schon seit jahrzehnten, ja seit mehr als hundert Jahren....
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15357
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Optionen Instandsetzung Zündung frühe XT600 (und andere)

Beitragvon Straßenschrauber » Do 29 Apr, 2021 17:20

JaJa,
auch ich habe inzwischen gelernt, daß eine _FACHGERECHTE_ Verklebung halten kann.
Aber bei DIESER Klebung an dieser Stelle habe ich meine Zweifel ...

Müssen wir jetzt nicht unbedingt weiter vertiefen ;-)
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5793
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 6 Gäste

cron