XS 850 Motor wurde repariert

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: XS 850 Motor wurde repariert

Beitragvon sejerlänner jong » Mo 22 Mär, 2021 07:50

Danke an die Transporteure, Seelsorger, Schreiber... :danke:
Dieses Miteinander ist kwasi das Salz in der Suppe. Ohne ist´s fad.

Gruß
Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 2277
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: XS 850 Motor wurde repariert

Beitragvon SR oldman » Mo 22 Mär, 2021 12:47

Wie wäre es mit einer ausgedehnten Probefahrt mit Begleitservice? :grin:
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 830
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41

Re: XS 850 Motor wurde repariert

Beitragvon sejerlänner jong » Mo 22 Mär, 2021 12:56

Peter, dann häng am Wochenende mal die Sonne raus und ich fahre in's Bergische.
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 2277
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: XS 850 Motor wurde repariert

Beitragvon Nanno » Mo 22 Mär, 2021 13:08

Schön zu hören, dass der Triple wieder röhren darf!
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17399
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: XS 850 Motor wurde repariert

Beitragvon Organ » Mo 22 Mär, 2021 21:23

:smt023
Benutzeravatar
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: XS 850 Motor wurde repariert

Beitragvon tomcat » Di 23 Mär, 2021 08:04

sejerlänner jong hat geschrieben:Peter, dann häng am Wochenende mal die Sonne raus und ich fahre in's Bergische.


Peter hat's geschafft.
Am Sonntag wird's schnuckelig :grin:
Ich könnte einen 3Zylinder auswintern.

Gruss, Tom
Gruss, Tom
----------------------------------------------------------------------------------
"I'm a Jazz kind of builder, not rock'n'roll"
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 4317
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal nördl. von Graz

Re: XS 850 Motor wurde repariert

Beitragvon SR oldman » Di 23 Mär, 2021 09:36

...so machen wir das :smt023 Rest per PN
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 830
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41

Re: XS 850 Motor wurde repariert

Beitragvon sejerlänner jong » So 28 Mär, 2021 17:26

Nach etwa 60 km daheim ging es heute auf größere Tour.
70 km bis Wipperfürth um dort Oldmans und Tomcat zu treffen.
Die Fussdichtung sabbert und es tropft auf den Stiefel, kotz.
Wir haben die Tour trotzdem gefahren und der Motor hat jetzt 430 km gelaufen. Das Ding geht gut aber ich halte mich noch zurück.
Öl ist abgelassen.
Morgen versuchen mittels nachziehen der Schrauben die Leckage zu beseitigen.

Edith meint: Erwähne doch dass der Einbau von Wedi und O-Ring, an der Drehzahlmesserwelle erfolgreich war.
Zuletzt geändert von sejerlänner jong am Mo 29 Mär, 2021 13:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 2277
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: XS 850 Motor wurde repariert

Beitragvon Nanno » So 28 Mär, 2021 18:12

Meine rinnt auch schon wieder am Fuß...
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17399
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: XS 850 Motor wurde repariert

Beitragvon sejerlänner jong » Mi 31 Mär, 2021 05:19

Gestern habe ich bei der Fußdichtung 10 cm vorne, seitlich und 10 cm hinten gereinigt und Dirko aufgetragen.
Eben 15 km gefahren - undicht.
Es könnte sein dass es beim vorderen linken Stehbolzen hochkommt.
Im triples Forum wurde erwähnt daß der O-Ring beim Kettenschacht oft zu dünn ist. Na toll.
Der nächste Versuch wird sein:
Zylinder anheben und dann Dirko auftragen.
Mit etwas Glück bekomme ich die Nockenwellen raus ohne wieder die Kette zu trennen. Dann nur die Muttern der 8 Stehbolzen lösen und Zylinder samt Kopf anheben. Die vier Schrauben die den Kopf am Zylinderblock halten lasse ich fest.
So weit die Theorie.
Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 2277
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: butzehund und 15 Gäste