Reifenventilfrage

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Reifenventilfrage

Beitragvon fleisspelz » Fr 16 Apr, 2021 12:27

Ich habe einen Satz BMW-Kreuzspeichenräder von einer Paralever R100R vom Mike erworben. Im Vorderrad habe ich ein neues Ventil eingezogen und habe den Reifen schlauchlos montiert. Zu meiner Überraschung hat die Ventilbohrung im Hinterrad, das ich grade von Firma Menze vom Umspeichen zurückgesendet bekommen habe nur 7,95 mm Durchmesser, statt der für Schlauchlosventile üblichen 11,3 mm. Die Bohrung taugt also für einen Schlauch, aber nicht für ein Schraderventil.

Gibt es Schraubventile für Bohrungen mit 7,9 mm?
Wurde die R100R original mit Schläuchen in den Kreuzspeichenrädern ausgeliefert?
Kann ich das Loch bedenkenlos auf 11,3 mm aufbohren?
Oder soll ich lieber einen Schlauch beschaffen?

Bitte Eure Expertise.
..........................
Wer mich beleidigt bestimme immer noch ich!
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23861
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Reifenventilfrage

Beitragvon Aynchel » Fr 16 Apr, 2021 12:38

moin Justus

ich hätte keine Bedenken das Loch aufzubohren
hab ich bei DR`s schon öfters gemacht um Reifenhalter setzen zu können

das ist alle mal besser als einen Schlauch einzulegen
schlauchlos gefahrene Reifen heizen sich nicht so auf
und haben seltener einen Platten, der zudem schneller geflickt ist
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3503
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Reifenventilfrage

Beitragvon gatsch.hupfa » Fr 16 Apr, 2021 15:17

Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2263
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Reifenventilfrage

Beitragvon BMW maniac » Fr 16 Apr, 2021 15:56

Definitiv war da ab Werk kein Schlauch verbaut, sondern ein verschraubtes Ventil.
https://www.leebmann24.de/bmw-ersatzteile/view/btdetail/?series=2473&typ=0486&og=02&hg=36&bt=36_1539
Es gab wohl auch Felgen mit 15 mm Ventil (Vermutlich der Unterschied Akront/Behr).

7,95 mm? Bist Du sicher? 8,0 ist das Nennmaß ...
Mir kann man alles verkaufen, Hauptsache es ist schwarz,
hat zwei, drei oder vier Räder und ist von BMW :D
Benutzeravatar
BMW maniac
Wenigschreiber
 
Beiträge: 463
Registriert: So 08 Dez, 2013 17:19
Wohnort: südlich Stuttgart

Re: Reifenventilfrage

Beitragvon fleisspelz » Fr 16 Apr, 2021 16:27

Okay. Danke!
Ich werde das Loch auf 8,3 mm aufbohren und ein Metall-Winkelventil verschraubt einsetzen.
Danke fürs Mitdenken!
..........................
Wer mich beleidigt bestimme immer noch ich!
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23861
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Organ und 13 Gäste