Bremsflüssigkeitstausch komplex

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Myke » Mo 17 Mai, 2021 19:16

:omg:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5692
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 17 Mai, 2021 21:26

Aynchel hat geschrieben:
fleisspelz hat geschrieben:Ich tät's versuchen, den Sattel abzubauen und mit Distanzklötzerl zwischen den Belägen so irgendwo hinzuklemmen, dass der Entlüfternippel nach senkrecht oben zeigt.


genau so
ich nehme da immer zwei gegenläufige Holzkeile


Ich will ja nicht entlüften, sondern die Bremsflüssigkeit tauschen ...


Wird wohl Hasens Vorschlag werden, mühsam halt.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2266
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon hiha » Di 18 Mai, 2021 04:47

Musst mal schaun, der Sattel ist gleich herunten. Zwei Schraubzwingen, oder zwei flache Holzkeile. Vielleicht gehts sogar ohne Sattelausbau.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15353
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Arne » Di 18 Mai, 2021 06:47

seit der Guzzi befülle ich nur noch vom Sattel her, spart Nerven schont den Bremszylinder und das mit der Luft ist auch kein Problem mehr.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 4920
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Aynchel » Di 18 Mai, 2021 12:26

gatsch.hupfa hat geschrieben:
Aynchel hat geschrieben:
fleisspelz hat geschrieben:Ich tät's versuchen, den Sattel abzubauen und mit Distanzklötzerl zwischen den Belägen so irgendwo hinzuklemmen, dass der Entlüfternippel nach senkrecht oben zeigt.


genau so
ich nehme da immer zwei gegenläufige Holzkeile


Ich will ja nicht entlüften, sondern die Bremsflüssigkeit tauschen ....


Mach das mal mit sen Holzkeilen
Wenn entlüftet die Keile raus nehmen und durch ein 15mm Brett ersetzen
Kolben vorpumpen
Entlüfternippel auf
und Kolben zuruck schieben
das Ganze zwei mal und es durfte keine alte Suppe meht im Sattel sein
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3507
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Mister B » Mi 19 Mai, 2021 05:16

Hallo,

alternativ könnte man auch gleich das Trumm zerlegen und einen
Entlüfternippel setzen.

Das geht schneller und ist zukunftssicher.

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 2402
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 14 Gäste

cron