Bremsflüssigkeitstausch komplex

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 17 Mai, 2021 14:32

Hi

habe da einen Racingbremssattel an einer Supermoto.
ABM 4kolben Festsattel

2021-05-17 15.21.37.jpg


Nur wie pumpe ich da frische Bremsflüssigkeit durch?
Da kommt ja die frische Flüssigkeit gleich wieder beim Entlüftungsnipperl raus, ohne sich in die Tiefen des Bremssattels zu begeben.
:gruebel:
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2278
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Maybach » Mo 17 Mai, 2021 14:36

Hast Du das Trumm schon mal zerlegt gehabt? Um zu erfahren, wie die Bremsflüssigkeit da herumfließt ...
Und hat das nur einen Nippel zum Entlüften?
Irgendwie müssen die bei der Konstruktion sich ja auch mit dem Befallen/Entlüften befasst haben.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8055
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon fleisspelz » Mo 17 Mai, 2021 15:02

Ich tät's versuchen, den Sattel abzubauen und mit Distanzklötzerl zwischen den Belägen so irgendwo hinzuklemmen, dass der Entlüfternippel nach senkrecht oben zeigt.
..........................
Nachts teile ich manchmal heimlich durch Null
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23993
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Dreckbratze » Mo 17 Mai, 2021 15:14

gelöscht wg. Blödsinn :omg:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 16820
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Maybach » Mo 17 Mai, 2021 15:16

der Entlüfternippel nach senkrecht oben zeigt.


Hatte ich auch erst gedacht - nur macht das wenig Sinn, weil der Zulauf ja auch dort ist.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8055
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Zimmi » Mo 17 Mai, 2021 15:53

Hat der Sattel ernsthaft keine weitere Öffnung? :gruebel: Ich hätte mal nach der gesucht und diese dann ggf. eröffnet, um den Sattel anschließend (ggf. abgebaut) so zu entlüften, dass die "neugefundene" Öffnung sich an höchster Stelle befindet...
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2885
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 17 Mai, 2021 16:32

Nö keine zweite Öffnung, kein 2. Nippel
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2278
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon hiha » Mo 17 Mai, 2021 16:38

Alle Kolben zurückdrücken, alte Bremsflüssigkeit oben absaugen, Frische einfüllen und runterpumpen. Zweimal wiederholen, entlüften wahrscheinlich unnötig...
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15435
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Lindi » Mo 17 Mai, 2021 17:01

Kaum vorstellbar, dass man für sowas simples, regelmäßig Durchzuführendes solche Klimmzüge machen muss. Das entbehrt imho jeder Logik.
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8703
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Boscho » Mo 17 Mai, 2021 17:06

Wenn es ja wenigstens besser aussähe als die sinnvolle Lösung ... :omg:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7989
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon hiha » Mo 17 Mai, 2021 17:22

Im Gegensatz zu Österreich, wo jährlich beim Pickerl die Bremsflüssigkeit auf Wassergehalt geprüft wird, interessiert sich bei uns keine alte Sau für deren Alter. Entsprechend verkommen sind in D. die Bremsanlagen ja denn auch oft genug...
Andere Bremssättel durchspült man ja auch nicht so ohne Weiteres. Und zum reinen Entlüften sitzt der Nippel optimal.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15435
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon 005rs » Mo 17 Mai, 2021 17:51

gatsch.hupfa hat geschrieben:Hi

habe da einen Racingbremssattel an einer Supermoto.
ABM 4kolben Festsattel

2021-05-17 15.21.37.jpg


Nur wie pumpe ich da frische Bremsflüssigkeit durch?
Da kommt ja die frische Flüssigkeit gleich wieder beim Entlüftungsnipperl raus, ohne sich in die Tiefen des Bremssattels zu begeben.
:gruebel:


Hallo,
bei meiner SR500 mit CBX550 Bremse hatte ich ein vergleichbares Problem:
meine Lösung war, die Bremse von unten zu befüllen und gleichzeitig, mit
einem Helfer, von oben das überflüssige Zeugs abzusaugen.
Hat astrein funktioniert!
Gruß Pit.
Benutzeravatar
005rs
Wenigschreiber
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 04 Sep, 2009 09:51

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Aynchel » Mo 17 Mai, 2021 18:06

fleisspelz hat geschrieben:Ich tät's versuchen, den Sattel abzubauen und mit Distanzklötzerl zwischen den Belägen so irgendwo hinzuklemmen, dass der Entlüfternippel nach senkrecht oben zeigt.


genau so
ich nehme da immer zwei gegenläufige Holzkeile
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3538
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon Aynchel » Mo 17 Mai, 2021 18:09

hiha hat geschrieben:.....sitzt der Nippel optimal...........


aber ein LowSider, wie er beim Supermoto schon mal vorkommt, wird ihn nachdrücklich ummodulieren :omg:
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3538
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Bremsflüssigkeitstausch komplex

Beitragvon hiha » Mo 17 Mai, 2021 18:48

Das wohl. :lol:
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15435
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste