Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon Lindi » Di 08 Jun, 2021 22:12

Kann mich täuschen, aber die Beläge glänzen sehr. Sind die vielleicht bereits verglast und sollten eh neu?
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8647
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon Jonas » Di 08 Jun, 2021 22:18

Ja, die glänzen schon sehr. :gruebel:
"Hinterher hat man's meist vorher gewusst." (Horst Evers)
Benutzeravatar
Jonas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1201
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon Jonas » Di 08 Jun, 2021 22:21

IMG_20210607_150800.jpg


IMG_20210607_150812.jpg
"Hinterher hat man's meist vorher gewusst." (Horst Evers)
Benutzeravatar
Jonas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1201
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon Aynchel » Mi 09 Jun, 2021 07:59

die haben bisher nur oben bei der Nocke getragen, der glänzende Rest liegt noch gar nicht an
wirst nicht drum herum kommen die Beläge auf der Nockenseite runter zu feilen, damit der Belag halbwegs auf ganzer Länge anliegt
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3507
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon motorang » Mi 09 Jun, 2021 08:29

Für mich schaut das schon so aus als ob man das mit Feilen hinkriegt.
Hab das mal in Photoshop simuliert ...

Schätze Du verlierst an der dünnsten Stelle 1/3 der Belagstärke.

bremsbacken3.jpg


Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21695
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon Arne » Mi 09 Jun, 2021 08:55

https://www.2rad.nrw/project/trommelbremse-verbessern/

https://ratracer.de/mz-trommelbremsen-optimieren/
Reibbelagservice Hanstein drin. Der dreht die Bremstrommeln bei Bedarf aus und die Bremsen auf den korrekten Durchmesser ab.

https://ratracer.de/trommelbremsen-aufarbeiten/
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 4920
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon Jonas » Mi 09 Jun, 2021 09:04

@Aynchel,
es ist genau umgekehrt. Da wo es glänzt, trägt es. Die matten Stellen tragen nicht.

@Andreas
:smt023 Ich guck heute mal, wieviel ich beipacken müsste und ob ich Material da habe. Ein Versuch wäre es vielleicht wert.

@Arne
Gerade darüber nachgedacht, bin aber nicht auf den Namen gekommen. Genau DIE Adresse habe ich gesucht...
"Hinterher hat man's meist vorher gewusst." (Horst Evers)
Benutzeravatar
Jonas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1201
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon KNEPTA » Mi 09 Jun, 2021 09:15

Schleifpapier in die Trommel kleben, Rad einbauen, zart zustellen und mit der Hand das Rad drehen, zart zustellen...
Aber ich sag nochmal dass die Beläge zu wenig stark sind. Vor allem weil man sie unten nicht zustellen kann.
Außerdem gehört der Auflaufende weiter rauf und den Ablaufenden würd ich kürzer machen. Soviel wie da am Nocken fehlt würd ich beilegen andere schon lang nicht mehr...

Glänzende Beläge hab ich beim Russen auch, aber nur dann wenn die Bremse nicht gscheit anpackt und nur so unmotiviert anliegt.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15287
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon AIAndy » Mi 09 Jun, 2021 11:01

:smt023 Hatte gleiches Problem beim Engländer (gehabt). Da ist sich das mit der Belagstärke gut ausgegangen. Habe innen in die Trommel ein Rutschsicherungsband (Stiege) geklebt und laaange gedreht und zugestellt. Passt aber jetzt feinstens!

sowas...
https://www.amazon.de/SAFETYON-Antiruts ... 815&sr=8-9
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3452
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon Zimmi » Mi 09 Jun, 2021 11:38

AIAndy hat geschrieben:Habe innen in die Trommel ein Rutschsicherungsband (Stiege) geklebt und laaange gedreht und zugestellt.

Mal blöd gefragt - mit was ging das wieder raus? Bremsenreiniger, Aceton, Nitroverdünnung, C4? :gruebel:
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2821
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon fleisspelz » Mi 09 Jun, 2021 11:55

Zimmi hat geschrieben:
AIAndy hat geschrieben:Habe innen in die Trommel ein Rutschsicherungsband (Stiege) geklebt und laaange gedreht und zugestellt.

Mal blöd gefragt - mit was ging das wieder raus? Bremsenreiniger, Aceton, Nitroverdünnung, C4? :gruebel:

Hitze
..........................
Wer mich beleidigt bestimme immer noch ich!
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23878
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon Jonas » Mi 09 Jun, 2021 12:11

AIAndy hat geschrieben: Habe innen in die Trommel ein Rutschsicherungsband (Stiege) geklebt und laaange gedreht und zugestellt. Passt aber jetzt feinstens!

Exakt so tat ich auch. Die Bremsleistung ließ sich damit verbessern - von fast Null zu "beim bergab Stehen kriegt man mit viel Mühe das Moped am Wegrollen gehindert".
Ich denke, dass sich bei mir viele Fehler addieren. Spiel in der Aufnahme des Bremsnockens, Beläge zu dünn (vielleicht mit dem Rutschsicherungsband zu viel runter genommen?!) und daher falsche Nockenstellung, Ankerplatte sitzt nicht komplett in der Trommel, Zentrierung des Bremsnockens stimmt nicht etc. pp. Dazu halt Dosendeckelbremse.

@Zimmi
Bei mir ließ sich das Rutschsicherungsband mit Aceton entfernen. War recht mühsam, klebt gut das Zeug. Kriegt man aber grundsätzlich wieder ab... :smt023
"Hinterher hat man's meist vorher gewusst." (Horst Evers)
Benutzeravatar
Jonas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1201
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon Richy » Mi 09 Jun, 2021 15:36

Achja, das Gefühl, was man hat, wenn man einen Alpenpass runterzimmert und die Mühle trotz allem, was Hand und Fuß hergeben, nicht langsamer wird, mag ich nimmer erleben...
Im Prinzip ist klar, was du nun machen musst. Der Reifen muss pfeifen!
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5553
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon Gustav » Mi 09 Jun, 2021 16:56

Hallo Jonas,
rufe mal bei Anhänger Schlick in Wuppertal an. Fa Tremonia in Dortmund hatte auch sowas.
Halte Maße von der Trommel und Bremsbacke bereit. Pimmelige Buchse für den Hebel macht jeder Modellbauer auf einer Proxxon-Drehe.
Bremsbeläge zum Aufnieten sollte für dich kein Hexenwerk sein - kaufe nur beim ersten mal doppelte Stückzahl Nieten (Carsten im Rücken)
Herr Schnupfhuhn kennt die Fa. bestimmt auch. Um die neuen Bremsbacken runter auf Durchmesser zu bekommen fragt (nur fragen) man einfach den Herrn vom Bauernhof ( bei Frau Holle) oder Herrn Schnupfhuhn. Die Bremsankerplatte ist nicht so groß wie das Rad. Man kann sich auch einen einfachen Taster / Fühler / Kratzfinger / Alten Anreißer zur Durchmesserkontrolle anfertigen und mit der Feile herstellen Ach, ich wollte doch nicht mehr klugsch..n. :-D :smt023
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 633
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Bremsleistung Trommelbremse verbessern

Beitragvon Gustav » Mi 09 Jun, 2021 17:01

Habe so ein komisches Gefühl. Bin echt gefährdet mich mit sowas "schön" unglücklich zumachen.
Habe leider im Moment kein Platz für so eine erste BSA-Ersatzmaschine. :(
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 633
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 19 Gäste

cron