BT XT500 Schrauberei

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon gatsch.hupfa » Do 10 Jun, 2021 13:12

Was spricht eigentlich gegen eine 20 Ltr. Acerbis?
Die Form ist doch gar nicht so unharmonisch, oder?
Man kann recht weit vorrücken und unkaputtbar ist er auch:

xt.JPG


2019-08-31 07.49.06.jpg
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2339
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon Boscho » Do 10 Jun, 2021 14:22

Maybach hat geschrieben:Uiii, bei einer rucksartigen Geschwindigkeitsreduktion schert man sich da aber ganz geschmeidig das Gemächt ab ... :shock:

Maybach

Also die Auswirkungen einer Geschwindigkeitsreduktion auf dad Gemächt durch Anprall an ein stehendes Fahrzeug aus einer Geschwindigkeit von ca. 50 km/h bei im Flugwege des Piloten platzierten Kraftradtanks kenne ich aus eigener Anschauung (nicht aber Erfahrung): in der Rückseite des Tanks ist eine Beule von etwa einem halben Tennisball Volumen. Und das Gemächt in toto brilliert in Pflaumetönen. :ugly:

Zum Acerbis: der wäre rein praktisch meine erste Wahl und optisch meine dritte (nach dem kleineren Acerbis-Fassl, 15 l oder so).
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8247
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon Zimmi » Do 10 Jun, 2021 14:26

gatsch.hupfa hat geschrieben:Was spricht eigentlich gegen eine 20 Ltr. Acerbis?

So schlecht ist der nicht, hatte den auch auf meiner XT. Man hockt relativ breitbeinig, aber nicht unbequem, fand ich. In einem Rutsch ohne längere Pausen an den Comer See ging gut, die Sitzposition hat nicht gezwickt. :smt023
Über die Optik kann man streiten... :?
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3048
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon Dreckbratze » Do 10 Jun, 2021 14:43

Ich hätte noch so einen, falls Bedarf. Gedacht für ne 43F.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 17202
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon mex » Do 10 Jun, 2021 15:01

irgendwie bin ich der letzte der mit dem ES tank was anfangen kann.
wenn man die sitzbank ändert kann der gut passen...
Dateianhänge
xt-IMG_7092.JPG
es tank
xt-IMG_7092.JPG (30.48 KiB) 923-mal betrachtet
alles wird anders - immer.
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1909
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 11 Jun, 2021 08:27

Jo, Knieschluss war mit dem ES Ding unmöglich. Hatte mal welche als Beifang zur XL.


Einen Reinschlüssel 114 für die SR gibt es in Berlin, falls der auf die XT passt. Meistens waren ja nur die Aufnahmen anders, der Tank aber gleich.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2804
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon motorang » Fr 11 Jun, 2021 17:40

Nur dass ein SR-Tank etwa eine Handbreit länger ist ...
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21872
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 14 Jun, 2021 19:35

schnupfhuhn hat geschrieben:Einen Reinschlüssel 114 für die SR gibt es in Berlin
Nicht mehr.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 6100
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon HorXT » Fr 18 Jun, 2021 18:21

250E19C2-4353-4BA1-BC0E-196DA1D0053E.jpeg

Also ich find den ES Tank zum Reisen nicht so schlecht.
Hat 26 Liter und mit einer angepassten höheren und kürzeren Sitzbank fährt sich das ganz passabel.
So wie beim Mex circa...
HorXT
Wenigschreiber
 
Beiträge: 335
Registriert: Mi 15 Mär, 2006 21:10

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon Wauschi » Fr 16 Jul, 2021 08:22

Irgendwie komme ich mit dem Projekt nicht voran.
Sommer ist hier und ich bin etwas faul geworden.
Habe noch nicht einmal den Vergaser gereinigt,....

Doch langsam muss ich aktiv werden.
Am 10. Okt. geht es mit dem Motorrad nach Marokko!
D.h. es steht fest, dass das Motorrad (vorerst) nicht originalgetreu aufgebaut wird, sondern zweckmaßig.

Habe gestern mit dem ES Tank begonnen.
Bin gespannt wie er aussieht wenn der Klarlack drauf ist.

Wauschi
Dateianhänge
20210705_183442_copy_1093x908.jpg
20210715_213120_copy_3298x1816_copy_1280x705.jpg
20210715_213957_copy_2801x1816_copy_1280x830.jpg
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 924
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon Wauschi » Fr 16 Jul, 2021 13:36

Für die Tour möchte ich auch ein neues Gepäcksystem, ein Rackless 40L, probieren: https://moskomoto.eu/collections/rackle ... ystem-v3-0

Tom, Mex, Horst, ihr habt alle keinen Rahmen als Abstandhalter.
Bin nicht sicher ob das mit dem Rackless so gut geht.

Sollte jemand ein Gestell verkaufen, das ich als Abstandhalter montieren könnte, bitte melden.
Ansonsten muss ich was basteln, was sicher ein grober Pfusch ist...

Wauschi
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 924
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon Maybach » Fr 16 Jul, 2021 21:18

Ich hab ja die Blizzard-Sackerl von Enduristan. Die sind in etwa so wie der untere Teil der Rackless-Systeme.
Wenn die sauber verspannt werden, ist das gar kein Problem, wenn man zwischen Auspuff und (bei meiner TTE) dem rechten Seitendeckel so einen Abstandshalter (ich hab ach den von Enduristan genommen) montiert. Ohne den würde das alles fröhlich durchkokeln ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8246
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon Wauschi » Mo 19 Jul, 2021 06:35

Witzig, ich stehe mit Joe Pichler an der Bar, trinke mit ihm ein Bier, bin vertief in eine "Was ist das beste Reisemotorrad"-Diskussion, als Claudio vom Pegasoreise-Podcast mir sein Mikrofon hinhält und mich nach der Bernt Tesch XT fragt.
Jetzt weiß jeder was ich vor habe.

Link zum Podcast: https://pegasoreise.de/p164-newchurch-2021/

Die XT hat 40tKm, hoffentlich läuft der Motor, sonst bekomme ich ein zeitliches Problem.
Habe inzwischen lediglich neue Reifen organisiert,
das Öl abgelassen, die beiden Ölfilter gereinigt und den
Vergaser zerlegt.

Heute am Abend habe ich sturmfreie Bude,
plane den Vergaser wieder zusammenzubauen, mir die fehlende Feder des Choke selbst zu basteln
und ev. die Ventile und Zyndung einzustellen.

Gruß,
Wauschi

P.S.:
Normalerweise bin ich bei Reiseplänen sehr zurückhaltend.
Ich will mir immer die Freiheit behalten, ohne Rechtfertigung Pläne, zu ändern.
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 924
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon Wauschi » Mi 29 Sep, 2021 06:35

Langsam wird es ernst, nächste Woche geht die Fähre und das Motorrad ist halbwegs fertig.
Bin unendlich froh, dass am Motor nichts zu machen war. Der Motor ist dicht, Unterbrecher, Ventile, nichts musste ich einstellen.
Nach dem Vergaserreinigen lief sie sofort einwandfrei.

Da ich bei der Tour nicht zimperlich mit dem Gerät umgehen will, habe ich in erster Linie Teile zweiter Wahl verbaut, bei denen es egal ist wenn sie zu hin sind.

Wenn alles wie geplant läuft kommt mein nächstes Posting aus Marokko.

Gruß,
Wauschi

P.S.: Der ES Tank ist schon gewaltig ....
Dateianhänge
20210905_113725_copy_1024x686.jpg
20210905_113515_copy_1024x588.jpg
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 924
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: BT XT500 Schrauberei

Beitragvon Maybach » Mi 29 Sep, 2021 08:02

"Zweirädriger Benzinlaster" ... :-D
Und den Scheinwerfer solltest Du noch einstellen - aber nachts ist es bei der alten 6V-Anlage wahrscheinlich auch noch wurscht, wo das einleuchtet. Eher so "Modell Positionslampe", oder?

Gute Reise - klingt gut, vor allem wo es hier so regnerisch und kalt geworden sit.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8246
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mibi und 22 Gäste