Tank kurzfristig abdichten

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon Wauschi » Mo 19 Jul, 2021 11:52

Am Freitag möchte ich zu einem Treffen fahren.
Heute bemerke ich mein Tank ist undicht :-(
Grundsätzlich kein Problem, ein typisches Winterprojekt.

Ich will aber so kurz vor der Abreise keine Baustelle anfrangen.
Wie könnte ich das kurzfristig (für ein Wochenende) fixen? Seife?

Wauschi
Dateianhänge
20210719_113407_copy_1177x726.jpg
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 924
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon T. » Mo 19 Jul, 2021 12:28

Sauber machen.
Riss/Unrichtigkeit suchen
Knetmetall drauf

Kann mit ein wenig Glück auch länger als ein Wochenende halten...
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 7963
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon hiha » Mo 19 Jul, 2021 13:23

Die Knete haftet auch ganz gut auf Plastiktanks. Gut aufrauhen und einmassieren...

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15756
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon Schmuddliger Typ » Mo 19 Jul, 2021 18:57

XT 550?!
Noch einer!
Benutzeravatar
Schmuddliger Typ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 252
Registriert: Fr 08 Feb, 2008 23:37
Wohnort: maulbronn

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon hiha » Di 20 Jul, 2021 06:31

XT550? Dann ists ja ein Blechtank. Haftet um so besser :-)

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15756
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon vitaminski » Di 20 Jul, 2021 17:39

Sers, ich habe meinen Tank zwei mal mit
https://www.soudal.de/diy/produkte/fix-all/fix-all/fix-all-crystal
aus dem Baumrkt abgedichtet. Hat zwei bis drei Monate gehalten. Drei bis vier mm sollten reichen.

Den Kleber nehme ich übrigens für so ziemlich alles und der hält überall.
Viel Erfolg!
Habidere Andi


Es muss nicht schnell sein, es genügt, wenn es sich schnell anfühlt!
Benutzeravatar
vitaminski
Ganz neu
 
Beiträge: 94
Registriert: Fr 01 Mai, 2020 11:11
Wohnort: Lienz

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon Josef » Di 20 Jul, 2021 21:19

Hallo

Bei Metalltank:
Uhu plus schnellfest.
Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Josef
Benutzeravatar
Josef
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 23 Mär, 2021 10:16

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon KNEPTA » Di 20 Jul, 2021 23:08

Bei Puch MC und Demm half Hirschseife.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15625
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon motorang » Mi 21 Jul, 2021 08:00

Josef hat geschrieben:Hallo

Bei Metalltank:
Uhu plus schnellfest.
Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Josef


Servus,
also im Vergaser würd ich das nicht nehmen, das wird weich. Auch der "endfest". Dauert möglicherweise ein paar Tage oder Wochen.

Getesteterweise (persönlich) hält JB Weld, die Normalversion aus der Tube, nicht Kwik und nicht transparent und nix. Dauert einige Stunden zum Durchhärten.

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21873
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon hiha » Mi 21 Jul, 2021 08:29

motorang hat geschrieben:
Josef hat geschrieben:
Getesteterweise (persönlich) hält JB Weld, die Normalversion aus der Tube, nicht Kwik und nicht transparent und nix. Dauert einige Stunden zum Durchhärten.

Lässt sich durch moderates Erwärmen (ca. 100°) erheblich beschleunigen (unter 30min)

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15756
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon Wauschi » Fr 23 Jul, 2021 09:34

Habe eine Lösung gefunden.
Das Finden des Lochs war die wirkliche Herausforderungen.

Einmal das Loch lokalisiert, schleifen, löten fertig. Hat keine 5 Minuten gedauert.
Ich habe nicht einmal den Benzin abgelassen, sondern nur den Tank aufgestellt.
Ist seit 12 Stunden dicht.

Alles gut,
Wauschi
Dateianhänge
20210722_182942_copy_1278x1276.jpg
20210722_183925_copy_1259x1120.jpg
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 924
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon sejerlänner jong » Fr 23 Jul, 2021 11:48

Ganz schön dreist. Einfach nen Tank löten ohne uns vorher zu fragen. Das geht nicht. Abschleifen und zurück auf Start. Und dann wird erstmal anständig diskutiert. Klar?
:wink:

Finde ich super.
Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 2419
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon lallemang » Fr 23 Jul, 2021 13:16

:-D :check: :smt023
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 16499
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon Jonas » Fr 23 Jul, 2021 13:36

:D

Gute Aktion! :smt023
"Hinterher hat man's meist vorher gewusst." (Horst Evers)
Benutzeravatar
Jonas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1346
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Tank kurzfristig abdichten

Beitragvon Fritz194 » Mo 26 Jul, 2021 14:36

Hab mit Motor-Dichtmasse AKA HT-Silikon auch sehr gute Erfahrungen zum Tank abdichten....
Fritz194
Ganz neu
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 15 Dez, 2020 18:17


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste