XT550 Stottert ab 4.500U im 5. Gang

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

XT550 Stottert ab 4.500U im 5. Gang

Beitragvon Wauschi » Do 05 Aug, 2021 09:00

Habe bei meiner 550er ein Problem dem ich seit zwei Wochen nicht auf die Schliche komme.

Grundsätzlich läuft das Motorrad einwandfrei. Springt super an, läuft rund und ruhig. War damit sogar auf einem zufälligen Treffen.
Nur bei höheren Drehzahlen beginnt sie zu stottern. Überholen wird dadurch fast unmöglich.

Besonders auffällig ist das Beschleunigen auf Vmax.
Im 4. Gang dreht sie noch auf 6.000U/m. Im 5. Gang steht die Drehzahl dann bei 4.500 U/m und sie beginnt zu stottern.
D. h. sie geht im 4. fast so schnell wie im 5.
Ich kann mir das Verhalten nicht erklären.

Die letzten Tage hat mir auch schon Consti unter die Arme gegriffen und wir haben:
Vergaser (mehrfach) überprüft
Steuerkette geprüft
CDI getaucht
Zündspule mit Schuh getauscht

Wir werden den Vergaser noch auf einem anderen Motorrad probieren.
Und ich könnte einen funktionierenden Vergaser von einer XT600 ausbauen und probieren.
Mit unkontrolliertem Tauschen kann ich aber das Problem nicht erklären.
Aber mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.

Was denkt ihr? Hat jemand eine Theorie?

Gruß,
Mario
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 929
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: XT550 Stottert ab 4.500U im 5. Gang

Beitragvon hiha » Do 05 Aug, 2021 09:09

Fremdluft (sich zerlegende Ansaugstuzen?) oder ein schwacher Funke der unter Last nicht mehr zum Durchzünden reicht?

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15765
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XT550 Stottert ab 4.500U im 5. Gang

Beitragvon HorXT » Do 05 Aug, 2021 11:33

Ich denke da öffnet der Sekundärvergaser nicht richtig.
Hat der einen Membran?
Ist der Membran in Ordnung?
Ist die Hauptdüse im Sekundärvergaser in Ordnung und die richtige Größe?
Öffnet der Sekundärvergaser früh genug?
Kick it
HorXT
HorXT
Wenigschreiber
 
Beiträge: 335
Registriert: Mi 15 Mär, 2006 21:10

Re: XT550 Stottert ab 4.500U im 5. Gang

Beitragvon Färt » Do 05 Aug, 2021 11:41

...oder eine zu kleine Hauptdüse... fahr mal auf einer geraden Strecke Volllast, halte das Gas und mach den Benzinhahn zu, wenn der Motor gleich in die Knie geht ist die HD zu klein, wenn der Motor dann höher dreht/beschleunigt ist die HD zu groß, und wenn der Motor noch eine gewisse Zeit so weiterläuft passt die HD.

Gryße
Gerhard
Ich danke jedem, der zur Sache nichts zu sagen hatte und trotzdem geschwiegen hat
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3848
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: XT550 Stottert ab 4.500U im 5. Gang

Beitragvon lallemang » Do 05 Aug, 2021 11:49

Falls vorhanden, tät' ich mal Lima tauschen.
So eine langsam verbleichende Lima entwickelt einen künstlerischen Ausdruck von epischer Breite :bash:
Also wenn das Moped vorher/bisher eigendlich tat.
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 16512
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: XT550 Stottert ab 4.500U im 5. Gang

Beitragvon motorang » Do 05 Aug, 2021 14:54

Zulauf zum Sekundärvergaser auf kompletter Länge prüfen, AUCH den Einlauf auf der Primärseite.

Bei mir war es mal ein im Fahrtwind wackelndes Zündspulenkabel, aber die Spule hattest Du ja getauscht ...
Falls es am beginnenden Blow-By liegt: Kurbelgehäuseentlüftung probehalber nach extern legen statt auf Lufikasten.
Schwimmerstand? Zu wenig Spritnachlauf (Tankentlüftung, Sieb oberhalb vom Schwimmerventil)?

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21879
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: XT550 Stottert ab 4.500U im 5. Gang

Beitragvon Schmuddliger Typ » Do 05 Aug, 2021 17:14

Hi!
Schau dir mal die Lötverbindung
Im Kabelbaum unter dem Tank an!
Braune Kabel +vom Zündschloss kommend! Eins davon geht zur
Zündspule!
An diesem Knotenpunkt herrscht
Meistens der Grünspan!
Viel Erfolg!
Der Schmuddlige!
Benutzeravatar
Schmuddliger Typ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 253
Registriert: Fr 08 Feb, 2008 23:37
Wohnort: maulbronn

Re: XT550 Stottert ab 4.500U im 5. Gang

Beitragvon motorang » Fr 06 Aug, 2021 06:07

Dass ein braunes Kabel zur Zündspule geht würde mich SEHR wundern.
Meinst Du schwarz? (B = Black, Br = Brown)?
Kabelbaum anschauen schadet nicht, Testkabel bypassmäßig außenrum legen geht deutlich schneller.

Schwarz und Orange wobei Orange direkt läuft und schwarz noch zusätzlich Verbindung zur Fahrzeugmasse braucht.

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21879
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: XT550 Stottert ab 4.500U im 5. Gang

Beitragvon WernerLE » Fr 06 Aug, 2021 06:56

diese Symptome kenn ich auch von meinen 660er im Skorpion Gespann,
da war es die Spritzufuhr
Benutzeravatar
WernerLE
Wenigschreiber
 
Beiträge: 179
Registriert: So 07 Nov, 2010 00:43
Wohnort: Eulachtal

Re: XT550 Stottert ab 4.500U im 5. Gang

Beitragvon Richy » Fr 06 Aug, 2021 08:14

Ähnliches hatte ich bei meiner TT, dort war es die Einstellung des Öffnungszeitpunktes vom Sekundärvergaser, die nicht gepasst hat. Einfaches Reinigen hat nicht geholfen...
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5889
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BMW maniac, Zimmi und 10 Gäste