Stopfen für Bultaco Kurbelwelle

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Stopfen für Bultaco Kurbelwelle

Beitragvon cyboli » Mi 25 Aug, 2021 22:38

hat jemand Erfahrung welches Material langfristig hält für Kurbelwellenstopfen?
Ich arbeite gerade an der Kurbelwelle meiner Bultaco 250 Alpina, BJ 1973, und möchte die Toträume, also diese großen Bohrungen, für bessere Vorverdichtung und Füllgrad zumachen.
Im Netz findet man viele Vorschläge aber kaum nachvollziehbare Erfahrungen. Von Kork, Balsaholz bis zu Bauschaum ist da die Rede.
Dateianhänge
20210825_231348_copy_816x459.jpg
20210825_231309_copy_816x459.jpg
Benutzeravatar
cyboli
Ganz neu
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 08 Jan, 2018 17:47

Re: Stopfen für Bultaco Kurbelwelle

Beitragvon hiha » Do 26 Aug, 2021 04:47

Mal davon abgesehen dass ichs bei diesem Konzept für überflüssig halte: Rohacell ist geschäumtes PMMA und ziemlich beständig. Mit JB-Weld und Microballons(hohle glaskügelchen) kann man das Ganze noch verspachteln. Die Japaner pressen Stahlblechdeckel ein, geht auch.
Ich würds offen lassen. Meine MZ hat keinen Unterschied gezeigt, mit oder ohne Stöpsel, und die ging astrein in jeder Lebenslage.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15765
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Stopfen für Bultaco Kurbelwelle

Beitragvon xs.rüdiger » Do 26 Aug, 2021 08:32

wir haben früher die Wellen des DKW F12 mit Balsaholz und 2k Kleber von UHU ausgefüllt. Das hat, mit dem damaligen Sprit, immer gehalten und hatte den Vorteil, wir brauchten niXS neu wuchten.
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 438
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Stopfen für Bultaco Kurbelwelle

Beitragvon Zimmi » Do 26 Aug, 2021 08:41

xs.rüdiger hat geschrieben:Balsaholz und 2k Kleber von UHU

...war IIRC in "Besser machen" vom ollen Hertweck eines der empfohlenen Mittel zum Zweck.
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3061
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Stopfen für Bultaco Kurbelwelle

Beitragvon hiha » Do 26 Aug, 2021 09:12

Seit Hertwecks Abhandlungen hat sich am Zweitakter so extrem viel verändert -die Literleistungen haben sich bei Sportmotoren etwa ver6facht- da sind einige Maßnahmen einfach nicht mehr zutreffend. Das mit dem Kurbelgehäusevolumen, das immer und unbedingt so klein wie nur möglich sein soll, stimmt heut nur noch für einige wenige Motorenkonzepte. ICH würd mir erstens die Mühe nicht machen, und zweitens das Risiko eingehen, dass sich da was verabschiedet. Im Kurbelgehäuse herumfliegendes Zeug stellt immer einen Kollateralschaden an, auch wenns nur Balsaholz und 2K-Kleber ist.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15765
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Stopfen für Bultaco Kurbelwelle

Beitragvon cyboli » Do 26 Aug, 2021 15:05

technologisch ist der Bultaco Motor genauso wie zu Hertwecks Zeiten. Einfache Schlitzsteuerung und Schnürlespühlung. Außerdem kaum Resonanzauspuff um das Gemisch durchzusaugen. Bei dieser altmodischen "Ansaugpumpe" soll das Füllen des Totraums viel bringen. Bei modernen "Strömungsmaschinen" mit Membran- oder Drehschiebersteuerung weniger.
Benutzeravatar
cyboli
Ganz neu
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 08 Jan, 2018 17:47

Re: Stopfen für Bultaco Kurbelwelle

Beitragvon hiha » Do 26 Aug, 2021 17:03

Der MZ-TS-Motor ist da nur vom Auspuff her moderner. Ich glaub nicht dass Du einen Unterschied merken wirst.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15765
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Stopfen für Bultaco Kurbelwelle

Beitragvon Aynchel » Do 26 Aug, 2021 20:07

xs.rüdiger hat geschrieben:wir haben früher die Wellen des DKW F12 mit Balsaholz und 2k Kleber von UHU ausgefüllt. Das hat, mit dem damaligen Sprit, immer gehalten und hatte den Vorteil, wir brauchten niXS neu wuchten.


nabend
UHU plus ist nicht Benzin Etanol beständig, Erfahrungswert
denn ich hab DR Big Mikuni Schwimmerkammern mit Messingröhrchen als Überlauf nachgerüstet
die Klebestelle wurde irgendwann undicht
Stabelit Express hat dann gehalten
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3728
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Stopfen für Bultaco Kurbelwelle

Beitragvon cyboli » Mo 11 Okt, 2021 00:33

die Bultaco Kurbelwelle wurde jetzt klassisch gekorkt.
Diese sind eingepresst und zusätzlich mit Cyril eingeklebt.
Eine große Auswahl an Korken gibts hier im Lagerhaus für Weinbauern.
Gruß
Oliver
Dateianhänge
VideoCapture_20211011-012418.jpg
Benutzeravatar
cyboli
Ganz neu
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 08 Jan, 2018 17:47


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BMW maniac und 9 Gäste