SR500: Anratung Sicherung Simmerring Getriebeausgangswelle

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: SR500: Anratung Sicherung Simmerring Getriebeausgangswel

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 18 Sep, 2021 10:20

Bei diesen Pumpen aus dem Zubehör hat die Primärpumpe mehr Leistung.
kedo hat geschrieben:Erhöht den niedrigen Öldruck auf ein gesundes und sinnvolles Maß
Der wichtige innere Ölkreislauf wird schneller und mit mehr Öl versorgt, sodass der Verschleiß im gesamten Motor drastisch reduziert werden kann
Original ist also ungesund und unvernünftig.
Aha.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 6101
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: SR500: Anratung Sicherung Simmerring Getriebeausgangswel

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 18 Sep, 2021 10:33

motorang hat geschrieben:Und eine Ölpumpe mit größerer Leistung?
Das gibt beides mehr Druck an der Stelle ...

Ich hab mir die Stelle im Bucheli-Projekt nochmal angesehen, da gibt es sogar eine Zeichnung, die die Konstruktion schön veranschaulicht :smt023

Jetzt kann ich mir schon vorstellen, daß der Simmerring rausgedrückt werden kann.
Der Besitzer der XT hat jetzt vor, den Simmerring mit einem Blechring zu sichern, ähnlich wie bei der 48T.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 6101
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: SR500: Anratung Sicherung Simmerring Getriebeausgangswel

Beitragvon motorang » Sa 18 Sep, 2021 11:24

Dann war ich im Irrtum, ich dachte die Rückförderpumpe hat den größeren Rotor. Dann ist die in dem Fall unschuldig :-)

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21879
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: SR500: Anratung Sicherung Simmerring Getriebeausgangswel

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 18 Sep, 2021 11:46

motorang hat geschrieben:Dann war ich im Irrtum, ich dachte die Rückförderpumpe hat den größeren Rotor. Dann ist die in dem Fall unschuldig :-)

Gryße!
Andreas, der motorang
Die Rückförderpumpe (Saugpumpe) hat mehr Leistung als die Druckpumpe, auch bei der verstärkten Ausführung der Ölpumpe.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 6101
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: SR500: Anratung Sicherung Simmerring Getriebeausgangswel

Beitragvon hiha » Sa 18 Sep, 2021 17:07

Kurze Infos zum Ölkreislauf:
Die Rückfördermenge ist deutlich höher als die Hineinförderung, damit der Motor auch wirklich leer wird.
Überdruck am Simmerring gegenüber Atmosphären(=Aussen-)druck kann auf mehrere Arten entstehen.
1.) Die Rücklaufleitung zwischen Rücklaufanschluss (hinterm Zylinder der dicke Schlauch) und Öltank ist im Durchfluss behindert. Also auch mal die Leitung zum Öltank hin durchblasen. Ein Ölkühler kann bei kaltem Öl einen erhöhten Durchflusswiderstand erzeugen.
2.) Die Motorentlüftung ist verstopft. Der Blowby des Motors erhöht dann den allgemeinen Innendruck, und somit auch den Öldruck gegenüber der Aussenluft, da die sich addieren.
3.) Die Öltankentlüftung ist verstopft. Das ist der Schlauch vom Öltank zum Zylinderkopfdeckel, und die einzige Entlüftung des Öltanks, sofern der Öleinfüllstöpsel dicht ist. In einer französischen Beschreibung wird durch Abklemmen dieses Schlauches sogar der Ölkreislauf nach Motorkomplettzerlegung zwangsbeölt. Hintergrund: Da die Rückförderpumpe mehr Öl in den Tank hineinpumpt als die Hinförderpumpe rausfördert, baut sich bei abgeklemmtem Schlauch ein Druck im Tank auf, der sowohl im Hin-, als auch im Rückfördertrakt wirkt.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15765
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: SR500: Anratung Sicherung Simmerring Getriebeausgangswel

Beitragvon Rei97 » Sa 25 Sep, 2021 18:38

Also:
Sehe ich ein büschen anders.
Mir kamen rausgeblasene Wedis an der Stelle bislang nicht unter.
Wer den allerdings beim Neuverbau schief verbaut und das Gummi dabei schält kann da Unheil erleben.
Da das 'Sicherungsblechle erst ab 48T ca 92 dran kam, liegt meine Erklärung anders.
Die Passung im Gehäuse wurde aufgeweitet und das scheint billiger zu sein als das Blechle.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 6547
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: SR500: Anratung Sicherung Simmerring Getriebeausgangswel

Beitragvon hiha » Sa 25 Sep, 2021 19:46

Bei den Rennfahrern passiert das relativ häufig.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15765
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: SR500: Anratung Sicherung Simmerring Getriebeausgangswel

Beitragvon SR oldman » So 26 Sep, 2021 09:09

Rei97 hat geschrieben:Also:
...
Da das 'Sicherungsblechle erst ab 48T ca 92 dran kam,
...


Dann auch hier nochmal für die Nachwelt und zur Richtigstellung

Auch wenn es die Ersatzteillisten nicht eindeutig hergeben, Fakt ist ...das Sicherungsblech (Halterahmen) wurde bei allen Motoren ab 48T-014101 und höher, sprich ab 1986 verbaut.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 870
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41

Re: SR500: Anratung Sicherung Simmerring Getriebeausgangswel

Beitragvon Rei97 » Mo 27 Sep, 2021 10:28

hiha hat geschrieben:Bei den Rennfahrern passiert das relativ häufig.
Gruß
Hans

Also wenn der Siri unsachgemäß (schief, falsches Werzeug) verbaut wurde, kann ich das gut nachvollziehen.
Ansonsten bin ich auch ohne Blechle Rennen gefahren.
Wenn der Ring zu labbrig rein geht hilft Kleben, ehe man am Gehäuse noch rumbohrt.
Auch wenn ich glauben soll, das es den Hüfthalter ab 86 gegeben haben soll, ist er mir nur bei den Letzten ab 92 untergekommen und das bei insgesamt über 200 Motoren.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 6547
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wauschi und 14 Gäste