XT TT Bremssattel überholen

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

XT TT Bremssattel überholen

Beitragvon Richy » Do 21 Okt, 2021 18:43

Hi zusammen,
Sagt mal, wie zum Teufel bekommt man denn die Staubschutzmanschette beim oben genannten Bremssattel über den Kolben gestülpt, ohne dabei 20 kleine japanische Winkelfinger zu verwenden?
Ich sitz hier grad seit einer Stunde und verzweifel komplett...
Dateianhänge
DSC_0778_1.JPG
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5889
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: XT TT Bremssattel überholen

Beitragvon Richy » Do 21 Okt, 2021 18:46

Achja, das betreffende YouTube Video hilft mir leider kein Stück weiter...
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5889
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: XT TT Bremssattel überholen

Beitragvon Richy » Do 21 Okt, 2021 18:56

Ok, habs hinbekommen... :omg:

Der Trick ist, Kolben und Manschette sorgfältig zu entfetten, damit der Gummi nicht mehr davonflutscht.
Dann noch 2-3 Kabelbinder vorher reinlegen und damit die Manschette hochziehen, siehe Bild. Mehr als einen deswegen, weil sie auch gerne rausflutschen, dann bekommt man sie nimmer rein...
Dateianhänge
DSC_0781_1.JPG
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5889
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: XT TT Bremssattel überholen

Beitragvon Lederclaus » Do 21 Okt, 2021 19:05

Eigentlich ist der Trick, die Manchette und den Kolben gut mit Bremsmontagepaste einzufetten, durch die Entlüftungsbohrung ganz leicht und Kontrolliert Druckluft einzublasen und den Kolben dabei gegen die Manschette zu halten. Jetzt furzt die Manschette etwas und stülpt sich um den Kolben. Ganz einfach, schnell und absolut frei von Gewalt und Kabelbindern und flauem Gefühl in der Magengegend (also das Gefühl, wo man am besten den Kindhammer greift , um das entgültig zu Ende zu bringen).
Geht einwandfrei und absolut zuverlässig.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3755
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: XT TT Bremssattel überholen

Beitragvon Richy » Do 21 Okt, 2021 19:08

Ok, an die Druckluft hab ich auch schon gedacht, aber mangels weiteren 4 Händen oder passendem Adapter hab ichs dann anders gelöst...
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5889
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: XT TT Bremssattel überholen

Beitragvon motorang » Fr 22 Okt, 2021 06:21

Hm, ich hab immer zuerst den Kolben montiert und dann die Manschette, aber das ist auch eine Strafe ...
Irgendwann kommt man drauf dass die alte Manschette entweder ein wenig geschrumpft oder ein wenig aufgequollen ist, und es deswegen so schlecht geht. Und opfert eine neue aus dem Repsatz ...

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21879
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: XT TT Bremssattel überholen

Beitragvon Richy » Fr 22 Okt, 2021 07:58

Das hab ich auch zuerst probiert, dann hab ich aber den Sicherungsclip nicht reinbekommen.
Neue Manschette war eh Pflicht, die alte war völlig kaputt.
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5889
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: XT TT Bremssattel überholen

Beitragvon Lederclaus » Fr 22 Okt, 2021 08:42

Ich hab auch nur zwei Hände. Das geht schon. Das einzige Knifflige ist halt, den Kolben so auf die Manschette zu bringen, daß sie sich darüber stülpen kann. Am Anfang hab ich mich auch etwas schwer getan (da hab ich noch bei einem Hinterhof- Amischrauber gearbeitet und öfter mal Auto-Bremszangen überholt). Wenn man zuviel Luft einbläst, geht es nicht. Heute brauche ich 5 bis 10 Sekunden, bis der Kolben durch die Manschette ist.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3755
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BMW maniac, Zimmi und 11 Gäste