Herstellung Kettenblatt

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Herstellung Kettenblatt

Beitragvon Aynchel » Fr 26 Nov, 2021 22:55

Wisst ihr eigendlich wo euere Kettenblätter her kommen ?

https://youtu.be/V2EDb8n8IgU
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3786
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Herstellung Kettenblatt

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 26 Nov, 2021 23:30

Da meine neue Indische Freundin wohl 2012 gebaut wurde, kann sich das fast ausgehen.... :omg:
Da ist echt alles dabei.
0 Arbeitsschutz, Gesundheitsgefährdung, Kinderarbeit und und und.....
Trotzdem, oder gerade deshalb sehr beeindruckend!
„Wir wären nicht jene Typen, welche wir heute sind, wenn wir auf alle gehört hätten, die sich um uns gesorgt haben.“
Bernd Lilienstein
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 4058
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Herstellung Kettenblatt

Beitragvon motorang » Sa 27 Nov, 2021 07:06

Unsere? Glaub ich nicht ...
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 22018
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Herstellung Kettenblatt

Beitragvon Gustav » Sa 27 Nov, 2021 07:57

Da hatte ich es im Werkzeugbau 1970 besser. DT Zwo 250 - die mit dem Chromgeländer am Auspuff - brauchte ein grosses Kettenblatt zum klettern. Bei Fa. JOY eine Rohling für die Speedway Maschine in Alu mit Verzahnung gekauft. Alle Bohrungen selbst eingebracht und natürlich voller Arbeitsschutz.

Gustav
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 751
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Herstellung Kettenblatt

Beitragvon KNEPTA » Sa 27 Nov, 2021 15:19

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:Da meine neue Indische Freundin wohl 2012 gebaut wurde, kann sich das fast ausgehen.... :omg:
Da ist echt alles dabei.
0 Arbeitsschutz, Gesundheitsgefährdung, Kinderarbeit und und und.....
Trotzdem, oder gerade deshalb sehr beeindruckend!

Aber Arbeit und Einkommen...da hab ich ganz andere Sachen gesehen...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15823
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Herstellung Kettenblatt

Beitragvon Aynchel » Sa 27 Nov, 2021 21:09

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:...........Da ist echt alles dabei.
0 Arbeitsschutz, Gesundheitsgefährdung, Kinderarbeit und und und.....
Trotzdem, oder gerade deshalb sehr beeindruckend!


zweifellos, die Werker können
hier noch sowas aus der gleichen Bude

https://youtu.be/-inYCr-fV3Q
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3786
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Herstellung Kettenblatt

Beitragvon Maybach » Sa 27 Nov, 2021 22:06

Beeindruckend, aber nicht wírklich zu Nachahmung empfohlen.
Wenn die bei Euch noch so in den Weinbergen arbeiten würden, dann gäbe es keinen Nahe-Wein mehr.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8353
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Herstellung Kettenblatt

Beitragvon Aynchel » Sa 27 Nov, 2021 22:58

die alten Weinbauern sind alle wegen E605 an Lungenschwund eingegangen :cry:
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3786
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste