Skurrile Ventilsteuerung

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon lallemang » So 12 Dez, 2021 10:24

Whow!
Der Herr ist leidensfähig :pray:
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 16581
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon hiha » So 12 Dez, 2021 10:46

Ah, da Erscheinen mindestens zwei interessante Namen im Artikel. Knepta und Maybach kennen jeweils einen ;-)
Zur Mechanik: Zweifelhafte Geometrie und Steuerzeiten. IMHO ist es zu Recht im Keller gelandet.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15932
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon Herbert H » So 12 Dez, 2021 10:50

Wird schon seinen Grund haben warum das Ding im Keller verschwand!!!
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 594
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon schnupfhuhn » So 12 Dez, 2021 10:55

Der Hans kennt da auch einen der den Motor schonmal persönlich gesehen hat...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2866
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon mike58 » So 12 Dez, 2021 11:16

Netter Ansatz,
Interesant wär Bohrung ,Hub,Pleuellänge,Ventilerhebungskurve,Ventilgrößen,Vergaser. Dann könnte man mehr über eas Potenzial nach denken.Es darf auch brave ,normale Motoren geben, zumindest kommen die meisten besser zurecht. Stellt sich die Frage wie das Aufgabenblatt, sprich zu welchen Zweck, dieser Motor ausgedacht war, auf jeden Falll ein schlauer Kopf.
Servus
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1543
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon Dreckbratze » So 12 Dez, 2021 11:29

korrigiert mich, wenn ich Blödsinn erzähle, aber war der Hauptgrund für die Desmodromik nicht die Drehzahlfestigkeit? Flatternde Ventile dürften ja ausgeschlossen sein. Mir erschließt sich nur der gewählte Lösungsweg nicht, Öffner- und Schließernocke ala Ducati erscheinen mir deutlich simpler. (ok, simpel ist relativ)
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 17462
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon schnupfhuhn » So 12 Dez, 2021 11:54

Mike, im übersetzten Niederländerartikel sind Abmessungen und Punkte an denen die Hebel fest sind drin, damit könnte man sich die Kinematik bauen.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2866
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon mike58 » So 12 Dez, 2021 12:07

Wie es,
ausschaut, ist das eine Konstruktion aus den 30er bis 40er Jahren und man könnte annehmen recht lanh
ghubig und bei 20, sehr gesund bis 25 m/s kolbengeschwindigkeit ist Schluß, mit fetten Schwung, gehts mit Gewalt auch weiter, siehe Lantenhammer seine schnellen Jap-Speedwaymotoren, die waren aber auch nie als Dauerläufer konzipiert.
Trotzdem schlau. Der Zweck, heiligt die Mittel, finds genial, für eine Serienproduktion sicher zu aufwendig und kostspielig.
Aber was solls wenn es läuft brummt und stinkt, bevor ein simpler E-Motor unter mir pfeift, frei im Geist frei und Mut zu genialen Träumenund außergewöhnlichen Schaffen,getrieben von einer Idee. Eine Betrachtung aus unserer Zeit kann immer nur arrogant erscheinen.
Servus
Moke
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1543
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon mike58 » So 12 Dez, 2021 12:26

yeap, Andreas
So kommt man zu dem Schluß einer echten Zwangssteuerung da von d4 Geometrie jede3s Bestreben an Individueller KKreativität eingeschränkt ist.Die für Langhuber üblichen kleinen Brennräume lassen große Ventile zu. Aber als drehmomentstarcken Raumgleiter schon vorstellbar. Vielleicht auch ein Ansatz ds leidige Bestimmen der Ventilfedern zu umgehen, früher gabs bda mehr Bruch als Heute, was somit eine höhere ZUvrlassigkeit beinhaltet.
Servus
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1543
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon sejerlänner jong » So 12 Dez, 2021 12:31

Die Technik mag gut oder weniger gut sein. Ich finde es genial wenn sich da jemand hinsetzt, seinen grauen Zellen aktiviert, rechnet, zeichnet und in die Tat umsetzt.
Ob dies von einem Handwerker, Ing. oder Dr. kommt ist zweitrangig. Hut ab vor den Leuten die es können!
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 2472
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon hiha » So 12 Dez, 2021 12:37

Ich halte da garnix davon, sehe keinerlei Nutzen. Eine technische Kuriosität, mehr nicht. KANN garnicht drehzahlfest sein, keine definierbaren Beschleunigungen und Erhebungskurven machbar. Allenfalls unter dem Gesichtspunkt der damaligen Federstähle hats vielleicht Vorteile gehabt.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15932
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon Herbert H » So 12 Dez, 2021 13:12

Zu dieser Zeit sind die Ventile abgerissen, oder die Federn gebrochen. Deshalb waren SV Motor der Standart.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 594
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon Maybach » So 12 Dez, 2021 13:53

Ich schau mal, ob ich an bessere Fotos komme. 8)
Das vieloegende Material ist unerfreulich ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8353
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon Dreckbratze » Di 14 Dez, 2021 09:03

Bild
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 17462
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Skurrile Ventilsteuerung

Beitragvon Zimmi » Di 14 Dez, 2021 09:29

Dreckbratze hat geschrieben:Bild

DOHC mit Kompressor? :gruebel:
Wie lange die offen laufende "Fahrradkette" das wohl mitmacht? :fiessgrinz:
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3143
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kahlgryndiger und 28 Gäste