Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon lallemang » Mi 26 Okt, 2022 21:17

Kettendurchhang ist Geometriegeschichte, gewichtsunabhängig.
Ritzelabdeckung runter,
Mit Ratschenspanngurt Schwinge zum Rahmen hochziehen, so da§ Ritzel-, Schwingen- und Radachse auf einer Linie sind.
Durchhang auf 25-30mm einstellen. Also so +-12-15mm

Wegen Kettenschleifen: https://motorang.com/motorrad/tenere_tips.htm#13

Oh, ich verga§: Kradulation :D
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 17053
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon schnupfhuhn » Do 27 Okt, 2022 10:41

Peter, eins fehlt noch, die Kette mit dem Durchhang einmal komplett durchdrehen. Außermittig gebohrte Ritzel oder Kettenräder die pro Umdrehung einmal am Getriebeausgangslager ziehen sind nicht gut aber leider nicht so selten. Ich hatte das an einer Honda.

Eigentlich darf der Durchhang an der gespanntesten Stelle bei Deiner Methode sogar Null sein, aber dann muß man beim nachspannen der Kette um eine Rastung aufpassen wie ein Schiesshund das es nicht doch zu viel ist. Also lieber ein paar Millimeter Luft einplanen.

Albin, wieviel federt die Tenere denn mit dem Fahrer drauf ein? Kann man z.b. gut mit dem Meterstab gegen den hinteren Blinker messen wenn man keine Doktorarbeit draus macht. 20,30,40 oder nur 10mm?
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon Zimmi » Do 27 Okt, 2022 12:03

Schicker Gerät! :smt049 Glyckwynsche dazu und freudiges Fahren dem Jakob! :smt023

Liebe Grysze an die komplette Familie vom Rande der Hohenloher Ebene... :smt039 :smt039
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3564
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon tomcat » Fr 28 Okt, 2022 07:38

Die Originalfeder der 3 AJ ist so weich, dass die Maschine schon etwas einfedert, wenn man sie vom Seitenständer in die Senkrechte kippt, einfach durch das Eigengewicht. Trotzdem könnte ich mir vorstellen, dass das für einen 70kg Jakob passt, sofern die Gabel auch etwas einsackt. Man sollte ja grob 1/3 negativ Federweg haben.
(Bei meinen 110 kg waren es halt eher 60% Negativfederweg. :-| )
tomcat
 

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 28 Okt, 2022 09:37

Jo, darum die Frage. Kann ja auch noch mehr sein, ich würde die Gabel prüfen ob wer vorgespannt hat, mal alle Gelenke von der Progression ansehen ob die OK sind und so weiter. Aber es wird schon die Feder sein.

Falls man an ein Ersatzfederbein denkt kann man auch das Große Öhlins von der TT600 verbauen, dann hat man Druck- und Zugstufe, das muß dann aber vorher zum Becki. Der baut das passend um: Länge durch anderen Anschlag innen ändern, frisches Öl, neue Dichtungen, falls nötig Schläuche. Feder dann aber Original, die TT Feder ist zu weich. Die Bedienelemente kann man im Werkzeugfach verbauen.

Weitere Option wäre das WP Federbein für die 1VJ. Das passt auch, samt Gutachten, zur 3AJ.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon Rostreiter » Fr 28 Okt, 2022 20:50

Wir erhalten nächstes Wochenende ein 1VJ-Federbein leihweise. Ein Vergleich der, so wie Ihr schreibt, sinnvoll ist!

Sers,

Albin
Triebgesteuert

"Lieber erfolgreich basteln, als ewig schrauben!"
Rostreiter
Wenigschreiber
 
Beiträge: 845
Registriert: Mo 06 Nov, 2017 22:03
Wohnort: Im Land der Fünf Faßl Bier

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon Rostreiter » Di 08 Nov, 2022 20:18

Das Leihbein ist verbaut.
Schnupfhuhns Vorschlag haben wir umgesetzt:

Hartes Bein, gemessen mit 0 bar in der Vordergabel (V-G):
Sitzhöhe 94 cm
Vergleichsmessung hinterer Blinker: 99 cm, Jakob druff, 94 cm (also 5 cm eingefedert), wenn ich druff - 91 cm (komm aber nur ungelenk mit üblen Gestellschmerzen über diese Höhe :? )

Originalgefedere von einer 1VJ:
Sitzhöhe 88 cm, bei 0 bar in der Vordergabel bei 1bar in der Vordergabel sinds dann 90 cm.
Hinterer Blinker: Leer - 91,5 cm (V-G= 0, mit Jakob 85,5 cnm; mit mir 84,5 cm)

Jetzt passen halt Haupt- und Seitenständer nicht mehr. Der Hauptständer hängt jetzt so tief, daß er bei jeder Kurve aufsitzt. Ändern wäre ja kein Problem!

Aber - der Bub will fahren, zumindest noch so 2,3 Wochenenden. Deshalb wird grad wieder rückgebaut und etwas mit der Vorspannung experimentiert.

Klar ist jedoch, daß das harte Bein gehen wird (was für ein Deutsch :omg: )
Der weiche Hax (Bairisch ists einfach besser 8) braucht vermutlich eine härtere Feder, oder eine untergelegte Scheibe. Die gesamte Geometrie paßt damit, aber die Fuhre bewegt sich wie eine Sänfte. Diese Tests gehen auch später im Jahr bei hantigem Wetter.

Kettenspannerei wird mitverfolgt. Nachgerüstet wurde die untere Kettenführung statt mit Rolle nun mit Schleifblock.

Sers,

Albin, Jakob
Triebgesteuert

"Lieber erfolgreich basteln, als ewig schrauben!"
Rostreiter
Wenigschreiber
 
Beiträge: 845
Registriert: Mo 06 Nov, 2017 22:03
Wohnort: Im Land der Fünf Faßl Bier

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon schnupfhuhn » Mi 09 Nov, 2022 07:33

Hantiges Wetter, kein Problem. Aber pöckelt sie nicht ein...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon Herbert H » Mo 28 Nov, 2022 17:36

Ich glaube,es geht ihm nicht um mehr Leistung. Er will einen einfachen robusten sparsamen Vergaser.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon tomcat » Di 29 Nov, 2022 21:56

:omg: Falscher Thread, Herbert! :-D
tomcat
 

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon der.kontrabastian » Mi 14 Dez, 2022 16:12

schnupfhuhn hat geschrieben:Am Dekor klar zu erkennen, eine 89er. Die 88er hat das blockigere Design, wie die 1VJ. Nicht den blauen Blitz :-D


Der Hiha und Design gehen sich eher aus dem Weg. Sonst hätt er es bestimmt gewusst :D

Schickes Teil Albin! Ich hoffe es waren ein paar Wochenendfahrten dabei!
"Es ist gut, wenn du weißt was du willst; wenn du nicht weißt was du willst, ist das nicht so gut." - C
Benutzeravatar
der.kontrabastian
Ganz neu
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 17 Aug, 2020 06:30
Wohnort: Südwestlich vom Hiha

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon hiha » Mi 14 Dez, 2022 17:34

Pffff :roll:
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 16969
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon Dreckbratze » Mi 14 Dez, 2022 17:45

Enterben! :smt005
The idea is to die young as late as possible
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 19090
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon Zimmi » Mi 14 Dez, 2022 20:11

Dreckbratze hat geschrieben:Enterben! :smt005

Ach was. Design wird völlig überbewertet. :D
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3564
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Neues Pferd im Stall: Yamaha Tenere 600 3AJ

Beitragvon fleisspelz » Mi 14 Dez, 2022 21:07

Unsere Kinder sind häufig klüger als wir :floet: :fiessgrinz: :smt049
..........................
Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts Friedrich Hebbel
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 25239
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schnupfhuhn und 16 Gäste