Was ist das?

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Was ist das?

Beitragvon Christoph » Mi 08 Mär, 2023 11:08

High,
vielleicht hat ja Jemand eine Idee oder gar Wissen?
Vor vielen Jahren habe ich mal dieses Gerät gefunden:
Bild

Bild
Da hatte sich wohl mal jemand ein Zündkerzentestgerät gebaut (wäre halt sinnvoller, wenn es unter Ueberdruck testete ... )
Ich hatte eigentlich gedacht, er hätte eine Fahrzeugzündung hergenommen und eine Kurbel drangebaut, gewundert hat mich die perfekt passende und verstiftete Kurbel im Zusammenhang mit der sonstigen eher waldbäuerlichen Ausführung ...
Jetzt habe ich zufällig bei Kleinmanzeigen gesehen, dass die Kurbel wohl original ist:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-223-3137
Mit Kurbel macht der Zündmagnet an einem Motor wohl eher wenig Sinn, aber wofür dann?
Offensichtlich für 2 Zündkerzen:
Bild

Zündverteiler:
Bild

Der Unterbrecher sitzt am Rotor, rotiert mit:
Bild

https://vimeo.com/805865414

Christoph
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3977
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Was ist das?

Beitragvon Myke » Mi 08 Mär, 2023 11:42

da kannst den weidezaun händisch betreiben, bei fadesse...
oder mim widder und wasserrad. :smt005
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 6131
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: Was ist das?

Beitragvon fleisspelz » Mi 08 Mär, 2023 11:45

Was für ein stilvolles Gerät! Whow!
Ich würde mir das einfach als Kunst an die Wand hängen.
Als ich noch Gymnasiast war besuchte ich häufig die Werkstatt von Karl Dölger, Gott hab ihn selig, einem alten KFZ Meister. Der hatte ein sehr ähnlich aussehendes Gerät zum Testen gebrauchter Zündkerzen auf Funktion und neuer Zündkerzen vor deren Einbau. Den Kontaktabstand stellte er auf diesem Gerät nach Funkenfarbe ein.
..........................
Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts Friedrich Hebbel
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 25239
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Was ist das?

Beitragvon Dreckbratze » Mi 08 Mär, 2023 12:07

der hing bei dir an der Wand neben der Scheune, gell?
The idea is to die young as late as possible
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 19087
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Was ist das?

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 08 Mär, 2023 13:50

fleisspelz hat geschrieben:Was für ein stilvolles Gerät! Whow!
Ich würde mir das einfach als Kunst an die Wand hängen.

+1
„Schlechte Vorbereitung ist eine solide Basis für Abenteuerreisen.“
Wauschi
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 4568
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Was ist das?

Beitragvon hiha » Mi 08 Mär, 2023 15:58

Im Thölz, dem Buch mit der von Dir verlinkten Ventilschmierung, ist ein zu bekurbelnder Bosch Kerzentester abgebildet schau doch mal ob der ihm ähnlich schaut...
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 16969
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Was ist das?

Beitragvon mike58 » Mi 08 Mär, 2023 17:35

Uhhiii schön,
manuelles Zündkerzengerät besonders für die alten die konnte man noch zerlegen, auch bei Flugzeugmotoren, auch zum Ausschlußverfahren bei der Fehlersuche.
Ich such schon lang den Nachfolger von Bosch aus den 50we-60er Jahren die hatten sogar noch eine Kompressionskammer mit Sichtfenster um den Widerstand im Brennraum zu simulieren kombiniert mit einem kleinen Sandstrahlgerät, schlau in einer Z&eit wo neue Zündkerzen frisch aus der Verpackung ihren Dienst verweigern.
servus
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1688
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Was ist das?

Beitragvon Christoph » Mi 08 Mär, 2023 17:37

High,
Achim, ja, das Ding hat ich damals extra des Anlasses wegen neben das Scheunentor gespaxt - ist aber schon etwas länger her ;-)
Hans, ich weiss- beim Thölz ist ein Bosch Prüfgerät beschrieben. Dort gibt es einen Handhebel um den Prüfdruck von 8bar zu erzeugen, der Zündfunke wird mit Batterie und einer Summerschaltung erzeugt.
Christoph
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3977
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Was ist das?

Beitragvon Dreckbratze » Mi 08 Mär, 2023 17:57

Ich war erst einmal bei euch und das ist 10 Jahre her, da siehst du mal wie nachhaltig mich das beeindruckt hat! :grin:
The idea is to die young as late as possible
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 19087
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste