Erlass Historische Kraftfahrzeuge

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Beitragvon fleisspelz » Mo 10 Nov, 2008 13:13

Robert hat geschrieben:
fleisspelz hat geschrieben:
Robert hat geschrieben:... 60 Tage, wer soll damit auskommen?


ist das überhaupt kontrollierbar?


Steht ja drinnen: Fahrtenbucheintrag vor Antritt der Fahrt, auf Verlangen vorzuweisen...

...und das Fahrtenbuch direkt auf den Tank picken? :-D
..........................
... wenn Du wissen willst, was Gott von Geld hält, dann schau, wem er es gibt ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23441
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Beitragvon AIAndy » Mo 10 Nov, 2008 13:28

Da hat noch nie jemand danach gefragt....... :wink:

Das wegen der HistoListe lässt sich ratzfatz durch ein kleines Telefonat abklären, bei deiner Typisierungsstelle. das was ich da jetzt so mitgelesen habe, scheint's mir, dass der HistorischeFahrzeugWeg der ziemlich einzige bleiben tut.....

Mir haben's damals mit meiner erstrussischen Erwerbung mangels Papierln und Erstzulassungsdatum eine lange Nase gezeigt.....no way... :evil:

Aber die Länder sind ja anscheinend eher sehr unterschiedlich.... :shock:

Michael - 's wird scho irgendwie passad!
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3396
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Beitragvon Nanno » Mo 10 Nov, 2008 13:38

Vorallem Michael:

Du hast ein Gutachten vom Krakowitzer, und das is schon was wert...

Grysze
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16935
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Beitragvon AIAndy » Mo 10 Nov, 2008 13:53

Jo stimmt...des sehe ich auch so. Des sollt auch in SBG was wert sein!!!!
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3396
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Beitragvon kranickel » Mo 10 Nov, 2008 23:05

Ich mach mir eh noch keinen Kopf deswegen. 8)

Erst mal herrichten das Teil und dann wirds schon werden.


Grüsse Michael
kranickel
Wenigschreiber
 
Beiträge: 667
Registriert: Di 24 Jan, 2006 14:50
Wohnort: Hallein-Salzburg

Beitragvon Christoph » Fr 14 Nov, 2008 12:55

Sagt mal, war die historische Typisierung überhaupt nötig?

Aus der Info des BMVIT "Neue Zulassung 2007" unter e) :

"...Im Zuge der Einzelgenehmigung wird die Übereinstimmung des Fahrzeuges mit den Vorschriften geprüft, die zum Zeitpunkt der erstmaligen Zulassung des Fahrzeuges im anderen Mitgliedsstaat in Österreich in Geltung
waren..."

Daß das dann nur historisch zugelassen werden kann steht nirgends drinnen. Kann das "historisch" eventuell doch verschwinden?

Sorry, der Link:

http://versa.bmvit.gv.at/uploads/media/ ... 830_08.pdf
Christoph
 

Beitragvon rayspeed » Di 03 Feb, 2009 13:34

hallo,

gerade auf der seite eines amtlichen oberösterreichischen rollerhändlers und obertypisierers gelesen:
..........................................
NEU: Gebrauchte Fahrzeuge, welche nachweislich aus dem EU-Raum kommen, können ohne Probleme bei uns angemeldet werden. Wichtig ist aber, dass bei all diesen Fahrzeugen die Papiere des Ursprungslandes im Original dabei sind, um den Nachweis des EU-Ursprungs zu erbringen. Die Fahrzeuge müssen aber original sein, irgendwelche TÜV Eintragungen werden nicht oder nur selten anerkannt. Die bisherige Vorgangsweise, das man für diese Kat-losen Fahrzeuge einen Abgasnachweis bringen muss, ist mit einem Höchstgerichtsurteil gefallen. Da diese Regelung noch sehr neu ist, kann es auch zu Missverständnissen bei der Landesregierung kommen. Diese Regelung heißt übrings EU-Ausnahme und wird von den Kosten her wie ein Oldtimer behandelt.
..........................................

weiss da wer was näheres?
kann ich jetzt meine matchless mit englischem registration document einfach so anmelden? :roll:
wohl eher nicht, oder?
It´s a barrel, not a watch!
Benutzeravatar
rayspeed
Wenigschreiber
 
Beiträge: 242
Registriert: Fr 03 Aug, 2007 12:04
Wohnort: Wien 16

Beitragvon Nanno » Di 03 Feb, 2009 13:57

:shock:

Zeit waere es.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16935
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Beitragvon rayspeed » Di 03 Feb, 2009 14:57

ich habe mich noch ein bisschen umgelesen, dürfte für oldtimer aber irrelevant sein (wie gehabt weiterhin einzelgenehmigung mit allen schikanen, d.h. hier in wien mindestens zeugnis von der oma plus bestätigung der nichtigkeit des durchschriftsexemplars etc.). für moderneres a la mz vielleicht nicht uninteressant?
It´s a barrel, not a watch!
Benutzeravatar
rayspeed
Wenigschreiber
 
Beiträge: 242
Registriert: Fr 03 Aug, 2007 12:04
Wohnort: Wien 16

Beitragvon lallemang » Di 03 Feb, 2009 15:03

:? Wo ist denn der Unterschied Oldtimer und 'ne olle MZ?

Gry§e Peter
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 16010
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Beitragvon Riege » Di 03 Feb, 2009 15:04

Heißt das, ich könnte meine Emme eventüll normal zulassen?

:shock:
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Benutzeravatar
Riege
Vielschreiber
 
Beiträge: 2590
Registriert: Di 14 Jun, 2005 09:38
Wohnort: ...dort wo sich Fuchs und Hase gemeinsam niederlöten...

Beitragvon fleisspelz » Di 03 Feb, 2009 15:31

lallemang hat geschrieben::? Wo ist denn der Unterschied Oldtimer und 'ne olle MZ?

Gry§e Peter

Ich kann es Dir für Österreich nicht beantworten. In Deutschland wir die grenze beim H-Kennzeichen gezogen. Oschenoooool oder zeitgemässer historischer Umbau.

Komischerweise wird beim 70er Jahre Chopper mehr diskutiert als bei der Horex Hochglanz-Fraktion....
..........................
... wenn Du wissen willst, was Gott von Geld hält, dann schau, wem er es gibt ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23441
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Beitragvon Nanno » Di 03 Feb, 2009 15:51

lallemang hat geschrieben::? Wo ist denn der Unterschied Oldtimer und 'ne olle MZ?


Olle MZ nach 1980, sprich ETZ gibts praktisch ned in Oe, koennte man aber so nach Oe bringen.

Auch IZHen gingen dann zB... und allerlei anderes. Vorraussetzung wird halt wie immer mind. Zustand 3 sein...

Grysze
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16935
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Beitragvon Christoph » Di 03 Feb, 2009 15:57

Riege hat geschrieben:Heißt das, ich könnte meine Emme eventüll normal zulassen?
:shock:


Ich verstehe das so Riege. Mit dem Ausdruck vom Urteil und der Einzeltypisierung zur Prüfstelle dackeln und den "historisch" streichen lassen, diese dann als Normalfahrzeug bewegen können dürfen. Offenbar hat wirklich mal jemand ob der schimmeligen Ämter geklagt und Recht bekommen.

[edit] Da ja das Bundesministerium für solche alten Fahrzeuge auch die zum Baujahr gültigen Bestimmungen als Hürde vorschreibt wohl ein Leichtes.
Christoph
 

Beitragvon Christoph » Mi 04 Feb, 2009 11:40

Gibt's irgendwo einen brauchbaren Links zu dem Gerichtsurteil?
Christoph
 

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron