mäx goes gb

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: mäx goes gb

Beitragvon Laternenschrauber » Di 12 Mai, 2020 18:58

@ max ~:),

du schreibst so schön, bitte weiter so. Für mich immer ein Genuß deine Berichte/Erinnerungen zu lesen. :smt023

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 691
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: mäx goes gb

Beitragvon altf4 » So 17 Mai, 2020 18:36

thanx.

aus der serie 'similar, but different':

Bild

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 7953
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: mäx goes gb

Beitragvon altf4 » Mi 20 Mai, 2020 16:01

hitzekuenstlerisch/heissformgestalterisch unterwegs mit dem projekt.

Bild

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 7953
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: mäx goes gb

Beitragvon Dominik » Do 21 Mai, 2020 05:56

Hallo.

@ Bernhard S. (12.5.)

Das hast Du schön gesagt: Sich auch daran zu erfreuen und zu betrachten, was andere Menschen mit ihrem Können auf die Beine stellen.

Irgendwie blockiert es auch, wenn man sich immer wieder vor Augen hält, was man nicht kann… Die Beunruhigung: Denn immerhin bedarf es eines großen Maßes an Koordinationsgespür, alle vielen Dinge, die man nicht richtig kann, miteinander unter einen Hut zu packen. Auch eine Kunst, die man können kann.

Ansonsten: weiterhin schön zu lesen dein Thread und deine Beobachtungen, Max!
Gruß auf die Insel!

Grüßle, Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: mäx goes gb

Beitragvon koarrl » Sa 23 Mai, 2020 07:59

lieber mäx,

danke für deine texte! worüber man nicht sprechen kann, davon schreibst du.
du giesst den geruch des öligen holzbodens, den schraubstock mit den schweissmarken, die meditationsstunden im werkstattambiente, den rasselklingklang beim durchstöbern der restekiste in worte.
jedes teil, das man in händen dreht, erzählt geschichten. birgt träume, die der realisierung harren. viele werden in diesem leben nicht mehr, aber egal.
10 stunden im keller, 2 auf der strasse. und die kaffee- und bierkringel auf der werkbank trocknen, während ein gedankengebäude, bzw seine entsprechung in metall, gummi, öl, magnetismus, elektronen, chemie seine eignung beweist, sich wetzend an der natur, an nicht bedachten hindernissen ...
ich verstehe, was du schreibst.

fühl dich umarmt, bruder im geiste :-)
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1572
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

die 350er Condor

Beitragvon altf4 » Sa 23 Mai, 2020 22:59

und ihr so ...


Und plötzlich wird einem Alles klar!

worüber man nicht sprechen kann, davon schreibst du.
du giesst den geruch des öligen holzbodens, den schraubstock mit den schweissmarken, die meditationsstunden im werkstattambiente, den rasselklingklang beim durchstöbern der restekiste in worte.
jedes teil, das man in händen dreht, erzählt geschichten. birgt träume, die der realisierung harren. viele werden in diesem leben nicht mehr, aber egal.
10 stunden im keller, 2 auf der strasse. und die kaffee- und bierkringel auf der werkbank trocknen, während ein gedankengebäude, bzw seine entsprechung in metall, gummi, öl, magnetismus, elektronen, chemie seine eignung beweist, sich wetzend an der natur, an nicht bedachten hindernissen ...

Und der letzte Satz, einfach nur wahr.
Denn immerhin bedarf es eines großen Maßes an Koordinationsgespür, alle vielen Dinge, die man nicht richtig kann, miteinander unter einen Hut zu packen. Auch eine Kunst, die man können kann.
Die Krux ist halt, dass man das eigene Können und Wissen eher geringschätzt, weil man es zum einen für normal hält und zum anderen seine trotzdem immer vorhandenen Defizite besser kennt als der Beobachter.

Letzten Endes ist es immer eine Frage der Balance zwischen Talent und Interesse. Und wenn man es womöglich dann noch schafft, damit seinen Lebensunterhalt damit zu verdienen, steht einem glücklichen Leben nichts mehr im Weg.

Sie hat sich [...] noch bedankt dafür, daß ich mich mit ihr so lange unterhalten habe und daß sie deshalb so viele schöne Erinnerungen gehabt habe.
Eine schweizer 350er condor. fuehlt sich an wie eine ts250, aber hat ein bisschen mehr masse. sehr weich und doch supersolide. rechtsschaltung: einer hoch, drei runter. wirklich inspirierend, das krad. freundlich. stabil. der motor mit 16ps. aber man weiss ja, der kann mehr. aber muss ja nicht. man kann ja auch gemuetlich durch die greenlanes hoppeln und links und rechts schaun.

Nach silber, dunkelgrün und schwarz trägt sie nun "baustellenbordeaux" als lack.

"Wahrscheinlich sind die dinger genau solche grobiane, wie du einer bist".

Bild

kompiliert aus euren antworten zu den geschichten der letzten wochen aus dem mz - und aiaforum..

gruss max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 7953
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: mäx goes gb

Beitragvon Bernhard S. » So 24 Mai, 2020 05:45

Guten Morgen, fühlt sich gerade ganz kuschelig an hier am frühen Morgen!
Ich fühle mich durch und durch verstanden!

Danke!
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 3442
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: mäx goes gb

Beitragvon altf4 » Di 26 Mai, 2020 22:51

:floet:

bevor's wieder losgeht mit der arbeit und all dem anderen und man wieder ueberhaupt gar keine zeit/lust fuer nix mehr hat - muss man sachen machen. und wunderbarerweise kommt heut mein kolleg und freund damian aus slowenien vorbei, er ein schmied, metallformer und schweisser.

damian ist es voellig wurscht, womit er schweisst. er hat allerdings vorlieben: ac-trafo-elektroschweissen. kann ich ihm mit meinem lidl funkenbratzler leider nicht dienen. macht aber eh nix.

damian steht vor meinem mittlerweile schon wie ein recht erwachsenes motorrad aussehenden projekt und ich erklaer die anstehenden arbeiten und wie und was meinst du und so weiter ...
damian zeigt auf seinen unterarm. ich schau ihn an. gaensehaut, schau mal, sagt er. ist dir kalt oder so aehnlich antworte ich und er zeigt auf das motorrad.

das hat mich heut ziemlich eigenthuemlich gefreut.
und weiterhin freu ich mich auf die kommenden tage, an denen ich die weiterhin zu verschweissenden teile vorbereiten kann, und dass es bei dieser geschichte ein bisschen professionellen ehemaligen ost-einfluss gibt.
die unterstuetzenden charakter hinterlassen ja auch ihre spuren ...

max ~:)
Zuletzt geändert von altf4 am Di 26 Mai, 2020 22:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 7953
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: mäx goes gb

Beitragvon lallemang » Di 26 Mai, 2020 22:56

Cool :D ;-)
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 16010
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: mäx goes gb

Beitragvon Zimmi » Mi 27 Mai, 2020 08:57

Really cool! :smt023
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2577
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: mäx goes gb

Beitragvon altf4 » Mo 01 Jun, 2020 20:40

derzeit feiern wir den trockensten mai seit jeher - wir hatten ja schon den nassesten februar seit jeher. drum sind wir derzeit doch recht oft auf dem moor oder zumindest irgendwo an einer sektion des river darts. mittlerweile liegt das moor schon recht matt da, aber nassstellen gibts schon auch zuhauf. heut jedenfalls gings den east dart hinauf, bis es quasi keinen weg mehr gab - man denkt sich, wo schafe durchkommen, kann auch ich. schon, aber die viecher bauen niedriger ...

weit hinter diesen stepping stones in der naehe von belemy gabs den obligaten dip in die fluten zum hallosagen: den kaulquappen naemlich. auf einem stein rumlungern und sich auf den treck zurueck vorbereiten. viel wasser trinken. schauen. schmetterlinge, libellen und zeuchs. nachdenken.

Bild

fast schon vergessenes aus vergangenen zeiten, tatsaechlich noch funktionierend als zeitzeichen noch vor der individualtelefonie.

Bild

und ist es nicht schoen, die waerme aufsaugen zu koennen, so fuer den naechsten winter vielleicht? die rote jedenfalls ist recht angenehm dabei, es macht schon laune, den motor mal ein bisschen auf touren zu bringen, damit man auch mal sieht, was der kann ausser oel und sprit zu verbrennen.

Bild

schon zwei monate mittlerweile auf 100% kurzarbeit. wird wohl auch noch eine weile anhalten. gut zu wissen, dass man in einem urlaubsgebiet wohnt. :smt023

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 7953
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: mäx goes gb

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 01 Jun, 2020 20:49

Bin auch seit März auf 100% Kurzarbeit. Ich gehe davon aus dass das noch bis zum Ende des Jahres anhalten wird. Bin froh dass es dieses Tool gibt ...
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16778
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: mäx goes gb

Beitragvon altf4 » Di 02 Jun, 2020 18:08

:-D

heute nach den hausaufgaben hab ich die karte studiert und mich auf bisher noch unbekanntes terrain eingelassen (mal wieder). das resultat ist immer wieder erstaunlich: was es nicht alles gibt. am besten aber ist es tasaechlich kilometerweit ins irgendwo zu laufen, und dann auf dem rueckweg eine wegschlaufe zu improvisieren. stimmt mein orientierungssinn, komm ich ungefaehr da wieder raus, wo ich ungefaehr sein will? so, dass ich mein mopet wiederfind?

das hat jedenfalls geklappt, heute,
morgen soll das wetter kippen, ich bin froh, diesen extrem sonnigen mai bis in den juni ausgereizt zu haben. es ist einfach schoen, so richtig zeit zeit fuers draussen zu haben.

Bild
Bild

max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 7953
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: mäx goes gb

Beitragvon altf4 » Di 02 Jun, 2020 18:12

einerseits. andererseits:

Bild
Bild

max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 7953
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: mäx goes gb

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Di 02 Jun, 2020 19:21

Mei....bei euch ist`s einfach schön. :smt049
"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3678
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Organ und 18 Gäste