mäx goes gb

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: mäx goes gb

Beitragvon kahlgryndiger » Di 25 Dez, 2018 19:02

Eh ...
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15647
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: mäx goes gb

Beitragvon Dreckbratze » Di 25 Dez, 2018 19:02

genau. und danach macht ihr urlaubspläne :smt005
ich darf daran erinnern, 2014 3 wochen trocken und über 30 grad!
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12921
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: mäx goes gb

Beitragvon kahlgryndiger » Di 25 Dez, 2018 19:17

Ich weiß. Ich war genau 3x mit dem Krad auf der Insel. 1x Wales und 2x Südengland (Isle of Wight und Brighton). Jedes Mal Kaiserwetter. Ich halte das das jedoch für die Ausnahme.
Obwohl wir 2018 auf dem Balkan ziemlich viel Regen hatten. Verschiebt sich da etwa was?
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15647
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: mäx goes gb

Beitragvon Therion » Di 25 Dez, 2018 19:25

Schlechtes Wetter X
Schlechtes Essen X
Teuer :check:
Hail Satin !
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3657
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: mäx goes gb

Beitragvon altf4 » Di 25 Dez, 2018 21:16

das pfund hat mitllerweile ganz schoen abgespeckt.

Code: Alles auswählen
1 GBP = 1.10924 EUR
1 EUR = 0.901516 GBP


petrol 1.20 momentan.
wenn sie so weitermachen kann man sich bald ein wochenendhaeuschen leisten. sofern man euros auf der bank hat. :fiessgrinz:

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6707
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: mäx goes gb

Beitragvon lallemang » Di 25 Dez, 2018 23:38

Oh, kwasi ein invertierter Dollar :D
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13839
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: mäx goes gb

Beitragvon kahlgryndiger » Mi 26 Dez, 2018 05:55

Na toll. Jetzt Verena den Fred auch noch entdeckt ... :omg:

Wir sind noch sehr unschlüssig was die kommende Reise angeht, first world problems, ich weiß. Um Fronleichnam rum werden wir die 10 Seen Tour, welche eigentlich eine 15 Seen Tour ist, paddeln. Auf der Mecklenburger Seenplatte.

Aber ich schweife ab. Bei einer Reise durch GB nach Penzance musst Du dann aber schon mit unserem Besuch rechnen mein lieber mäx :-D

Schaun mer mal Grüße ... :roll:
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15647
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: mäx goes gb

Beitragvon Maybach » Mi 26 Dez, 2018 11:24

pfund hat mitllerweile ganz schoen abgespeckt.


Und das wird noch weiter abwärts gehen. Dein Tipp mit den Euros auf der Bank ist sicher hilfreich ...
UK und die unselige Diskussion um den Brexit ist ein erstaunliches Beispiel für die These, dass Lernen durch Schmerzen angeregt wird.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6201
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: mäx goes gb

Beitragvon Rei97 » Mi 26 Dez, 2018 11:59

Also:
Klickt Euch mal durch die Karten und dann beachte man das knappe Endergebnis von 51,9 zu 48,1% und die Wahlbeteiligung von 72%. Da werden sich heute Einige schaben, dass sie zu bräsig waren abzustimmen. (Warnung an unsere Landsleute)
http://www.spiegel.de/static/happ/_patt ... #xml=65418
Da das Parlament, auch innerhalb der Parteien heillos zerstritten ist, wird wohl der harte Brexit kommen und das hat Folgen für die Finanzwelt, für Arbeitsplätze in Dependancen von ausländischen , besonders EU Ansässigen Konzernen.
Was ist aus dem einstigen Empire, das die Welt nach Gutsherrenmanier ausnahm wie einen Selbstbedienungsladen, aber früher auch Produkte liefern konnte, die wettbewerbsfähig waren, geworden.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 5067
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: mäx goes gb

Beitragvon altf4 » Mi 26 Dez, 2018 12:25

... fuer manche laender gibt es eine vereinigung, andere laender/regionen spalten sich ...
... kann schon sein, dass wir witschaftsfluechtlinge werden ... :ugly:

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6707
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: mäx goes gb

Beitragvon Bernhard S. » Mi 26 Dez, 2018 16:44

Rei97 hat geschrieben:Da das Parlament, auch innerhalb der Parteien heillos zerstritten ist, wird wohl der harte Brexit kommen und das hat Folgen für die Finanzwelt, für Arbeitsplätze in Dependancen von ausländischen , besonders EU Ansässigen Konzernen.
Was ist aus dem einstigen Empire, das die Welt nach Gutsherrenmanier ausnahm wie einen Selbstbedienungsladen, aber früher auch Produkte liefern konnte, die wettbewerbsfähig waren, geworden.


Es kann gewaltige Umbrüche geben, und einige werden ihre Jobs verlieren, aber irgendwie wird es für die Briten weitergehen.
D kam nach dem Krieg auch wieder auf die Beine und damals war alles zerstört und und jede Menge Flüchtlinge waren zu versorgen.
Diesen Balast haben die Briten nicht am Bein, aber dafür Brüssel vom Hals.
Ausserdem: Linton Kwesi Johnson wusste schon vor 40 Jahren: Inglan Is a Bitch

Grysse Bernhard
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 3152
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: mäx goes gb

Beitragvon Maybach » Mi 26 Dez, 2018 17:15

Ja, Bernhard, nur war die Zerstörung für die Wirtschaft (deren Wiederaufbau ja massiv durch USA gefördert wurde) auch ein wesentlicher Vorteil: die ganze alte und nicht mehr zeitgemäße
Infrastruktur wurde ersetzt durch das, was damals up to date war. Das war zwar für die Betroffenen nun gar keinTrost, ist aber mit die Mutter des sog. Wirtschaftswunders gewesen.

Und UK war 1. Siegermacht (bekam also keine Förderung) und war 2. nicht so zerstört wie Deutschlands Industrie. Harris hat sich ja auch wirklich angestrengt ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6201
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: mäx goes gb

Beitragvon Rei97 » Mi 26 Dez, 2018 17:28

Bernhard S. hat geschrieben:Es kann gewaltige Umbrüche geben, und einige werden ihre Jobs verlieren, aber irgendwie wird es für die Briten weitergehen.
D kam nach dem Krieg auch wieder auf die Beine und damals war alles zerstört und und jede Menge Flüchtlinge waren zu versorgen.
Diesen Balast haben die Briten nicht am Bein, aber dafür Brüssel vom Hals.
Ausserdem: Linton Kwesi Johnson wusste schon vor 40 Jahren: Inglan Is a Bitch
Grysse Bernhard

Also:
@Bernhard, da sind einige quere Behauptungen drin.
Dass D wieder auferstehen konnte war einer USA Startrakete gegen die UDSSR mit Namen Marshallplan zu verdanken.
Die bekam GB nicht, weil man meinte, der Sieger mit Kolonien und Empire benötige das nicht.
Diesen schrägen Aufbauplan zeichnete auch das Duell D /DDR aus.
D war auch nach dem Mauerfall in der Lage das zu stemmen, weil Sozis und Grüne Harz4 erschufen und das Geld verstärkt von unten nach oben wanderte.
Das hält an und das geht auch zu Lasten der EU Partner. (Lohndumping)
GB hat das wohl gesehen und wie auch die Exportindustrie in deutsche Konzerne wanderte (Mini, RR, Bentley nur als prominenteste) war nur noch die Londoner Börse übrig geblieben und Schottisches Rohöl. Was bleibt, ist ein dürrer Satelit, der seinen Wohlstand meinte mit Cherrypicking in der EU zu erhalten, nachdem das Empire weg war und den Ast auf dem sie saßen haben sie abgesägt.
Konklusion: GB , werdet 51er US Staat. Das wird die einzige Lösung bleiben.
So tief wie die Ausser-EU-Vasallen werden die Briten sich wohl nicht sinken lassen wollen.
Eigentlich traurig.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 5067
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: mäx goes gb

Beitragvon Bernhard S. » Mi 26 Dez, 2018 17:41

Tja Helmut, ich hatte meine Einlassung auch nicht als Analyse der politischen Lage verstanden, sondern als Kontrapunkt zu Deinem Weltuntergangs-Szenario für die Insel.
Ich mein halt, die Burschen haben über Jahrhunderte in Europa mitgemischt und haben ein Empire erobert und verloren, da werden sie den Brexit auch irgendwie hinbekommen, ohne sich in die Steinzeit zurückzukatapultieren, da bin ich zuversichtlich.
Und: klar hatten wir in D den "Vorteil" eines total zerstörten Landes und die Anschubfinanzierung durch die US, aber das wird uns (und den gesamten Kulturkreis westliche Welt) nicht daran hindern, den Weg aller grossen Kulturen der Weltgeschichte zu gehen und an der eigenen Dekadenz zugrunde zu gehen.

Aber hier wird es schon wieder politisch und das will der Herr Präsident nicht.
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 3152
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: mäx goes gb

Beitragvon altf4 » Mi 26 Dez, 2018 19:44

hihi - 72% der im der umfrage gewaehlt habenden briten haben zum thema unterschiedlichste meinungen.
da kann man diskutieren bis zum st. nimmerleinstag.

das beste wird sein, schoen die augen offen zu halten, und fuer sich selbst zu beobachten wie die sache ablaeuft.
und man frage sich diesbezueglich auch immer: cui bono und mit wessen hilfe. eh und immer.
spaeter, viel spaeter dann koennen unsere kindeskinder die sache im geschichtsbuch nachlesen. wenn alles im schleier des vergangenen verduennt wieder er/gefunden wird, wie die sache mit der ddr zum beispiel.

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6707
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste