Scrambler

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Scrambler

Beitragvon HorXT » Di 29 Aug, 2006 15:08

Hallo an alle

wer hat Erfahrung mit einem Francis Barnett Scrambler, mit einem 250er 2Takt AMC/Piatti Murl (fryher hatten sie Villiers Motoren). Sie soll rund 130kg haben und in den späten 50er Jahren eine Wettbewerbsmaschine gewesen sein.

Bild

Wie geht sowas?
Und is sowas gscheit und bringt man das regulär auf die Strasse (mit einer kleinen Lichtanlage)...

Gryße
HorXT
HorXT
Wenigschreiber
 
Beiträge: 316
Registriert: Mi 15 Mär, 2006 21:10

Beitragvon Blechroller » Di 29 Aug, 2006 18:18

In D wirst du sie mit vertretbarem Aufwand kaum auf die Straße bringen, außer das Ding hat von damals noch Papiere, in denen drin steht, mit welcher Ausrüstung sie auf die Straße kann und sie war mal auf der Straße, sprich zugelassen. Sonst aussichtslose Einzelabnahme mit Lärm und Gegase nach heutigen Zulassungsvorschriften.
Blöd!

OllY
Oxymoronscher Kradist
"Your motor sounds different!"

Lederfransen kann man sogar verchromen

Photonen
Benutzeravatar
Blechroller
Vielschreiber
 
Beiträge: 5854
Registriert: Di 04 Okt, 2005 22:13
Wohnort: Freising (bei München)

Beitragvon HorXT » Di 29 Aug, 2006 21:54

ok
dann muss ich mal schauen ob Papiere dabei sind... 8)
weiss sonst wer was über das Radl..?
Horxt
HorXT
Wenigschreiber
 
Beiträge: 316
Registriert: Mi 15 Mär, 2006 21:10

Beitragvon AIAndy » Mi 30 Aug, 2006 09:12

:-D Aber Horst....du wirst doch nicht..... :-D

Andy
(derseinemrussengeradealleschweinereienaustreibt)
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3200
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Beitragvon HorXT » Mi 30 Aug, 2006 09:29

Aber Andy ... :-D
würdest Du Sie von der Bettkante stossen, wenn Du die kleine Engländerin für kleines Geld haben könntest... :smt018
Sicher eine BSA oder was ähnliches 4taktendes wäre schöner aber aus meiner Sicht nicht leistbar... :roll:
Kick it
HorXT
HorXT
Wenigschreiber
 
Beiträge: 316
Registriert: Mi 15 Mär, 2006 21:10

Beitragvon AIAndy » Mi 30 Aug, 2006 09:31

Hast völlig recht! Und sie ist SEHR BSA-like! Schaut wirklich SUPER aus. Da tät ich wahrscheunlich auch schwach werden und zuschlagen!

Alte Scrambler haben schon was!!!!!!

Andy
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3200
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Echt fesch!

Beitragvon herbert » Mi 30 Aug, 2006 14:16

So was kann man doch immer in der Garage stehen haben müssen/sollen/brauchen/wollen?! :-D
Grysse, Herbert
xt 500 BJ81, Sr 500 BJ81, R50 BJ57, R100 GS BJ89, Puch S4 BJ38, Puch 125 BJ41, Puch Trial 175 BJ71, Peugeot 350 BJ36, Terrot 175 BJ24, Isetta 300 BJ57, Messerschmitt KR200 BJ57, Monet 250 BJ34, Vespa 125 BJ81, Puch RL 125 BJ57, Reliant Regal BJ71
Benutzeravatar
herbert
Wenigschreiber
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 30 Jun, 2005 14:19
Wohnort: Wien/Weinviertel

eisen

Beitragvon ikstee » Di 05 Sep, 2006 23:44

vielleicht, ich halt es für möglich - daß der Raunter Fredl von KTM Rauntner in Hausmanstätten bei Graz dir irgenwie helf3n könnte.
zumindest kennt er sich mit solchen Eisen auch aus, ich bin mir sicher, da er doch Veteranentrail fährt - mit BSA und co.

mich, ich denk kennt er nicht wirklich, aber sag halt ein Freund im MSK verwies dich ...




schönes Eisen wahrlich.
............. what a wonderfull world
>in alten Töpfen kocht man die besten Suppen<
Benutzeravatar
ikstee
Wegefinder und Re-cycler
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 14 Jun, 2005 00:35
Wohnort: graz Umgebung

Beitragvon stefan » Do 07 Sep, 2006 11:03

hallo!

der mark von
www.vintage-motorcycle.com
hat seit ewigen zeiten einen fb scrambler rumstehen... könnt mir vorstellen, dass er sicher auch einige infos parat hat.

grysse
stefan
Panik und Panflöte haben den selben Ursprung. Das kann man an gegebener Stelle einmal fallen lassen.
Benutzeravatar
stefan
Wenigschreiber
 
Beiträge: 205
Registriert: Do 06 Okt, 2005 19:55
Wohnort: NÖ/Wien

Beitragvon HorXT » Do 07 Sep, 2006 18:01

Hi
Danke für Eure Antworten...
mit dem Mark habe ich ja schon gesprochen :-D
Die Typisierung ist der Haken an der Sache - leider :(
Aber mal sehen kommt Zeit kommt Rat...
Grysze
HorXT
HorXT
Wenigschreiber
 
Beiträge: 316
Registriert: Mi 15 Mär, 2006 21:10

Beitragvon motorang » Fr 15 Sep, 2006 19:05

Beitrag von Gerhard V., ein Bekannter aus Graz mit einigen Verbingungen ...:

Hallo Andreas,

ich hätte Dir ebenfalls diese beiden Experten genannt. Mark Upham in Pettenbach (bei ihm beziehe ich die Teile für meine Engländer) hat eine ähnliche Francis Barnett auf seiner Homepage und Fredl Rautner (den ich sehr gut kenne) hat oder hatte auch so ein Gerät (auch in der Trialausführung).
Wenn das Motorrad in Österreich einzelgenehmigt werden soll, wäre bei der zuständigen Landesprüfstelle zu hinterfragen, ob dieses Modell als historisches Fahrzeug auf der Liste aufscheint. Das nächste Hindernis wäre die fehlende Lichtanlage. Da es da wahrscheinlich ein vergleichbares Straßenmodell gegeben hat, kann man möglicherweise eine Lichtmaschine (wenn nicht vorhanden) nachrüsten. Ein Freund wollte eine Sunbeam aus der Vorkriegszeit einzelgenehmigen. Die hatte auch keine Lichtanlage, war auch nicht nachzurüsten und daran ist das Ganze auch gescheitert. Da gibt es (wegen "Licht am Tag") keine Ausnahmen mehr.
Leider kann ich also auch nicht viel zur Lösung beitragen.


Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19465
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste