Lästerliches

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Beitragvon Dreckbratze » Mo 11 Sep, 2006 19:15

prinzipiell habe ich mittlerweile verständnis für leute, die in norddeutscland wohnen, mal kurz in den süden wollen zum pässefahren o. ähnl. und mit dem hänger anreisen, da diese riesenhintersocken sonst eckig,abgefahren und sinnlos teuer sind und die anreise zugegebenerweise bequemer ist. zelt kann man sich bei geschlossenem hänger auch sparen und der urlaub fängt vor ort an.

aber mein ding wär´s nicht. lieber kalkuliere ich mehr zeit und landstrasse ein. wie mein freund floyd schon sagte, als ich ihm erzählte, das thöny und ich zu ner hochzeit in rom fahren: "your´e crazy, but it´s a kind of challenge"

probleme habe ich nur damit, wenn mir dann einer den harten macker raushängen will.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 14150
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 11 Sep, 2006 19:20

dem schließe ich mich kommentarlos an ...



@Olly ... kommst du nu zum Ostbock oder nicht ????
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16141
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Beitragvon Christoph » Mo 11 Sep, 2006 20:27

Blechroller hat geschrieben:Es soll hier ja sogar Leute geben, die das AiA-Logo durch die Gegend zerren und ab und an auf dem genauen Gegentum eines Alteisens, der Transe rumschwuchteln :shock:

OllY


Aber ich darf doch noch kein Logo haben. Der Schneehahn yst noch nicht fertig.

edit, paar Minuten später: Ach der Mann meynt sich selber :bash:

Christopher :oops:
Christoph
 

Beitragvon Flint » Mo 11 Sep, 2006 20:53

edit, paar Minuten später: Ach der Mann meynt sich selber


.. und da gibt es noch so eynen :wink:

aber was solls, ich fahre, und ich bin froh daryber :!:
Gruss Harald

.... fahra, ned reda
Benutzeravatar
Flint
Moderator
 
Beiträge: 1223
Registriert: Do 16 Jun, 2005 11:32
Wohnort: A-Feldkirch (Vorarlberg)

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 11 Sep, 2006 20:56

... wir mögen euch trotzdem ... deswegen ... :-D
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16141
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Beitragvon Blechroller » Mo 11 Sep, 2006 21:33

Andreas a.d.k.G. hat geschrieben:
@Olly ... kommst du nu zum Ostbock oder nicht ????


eher nicht; steht zu viel an am kommenden WOEnde.

Schade!

OllY
Oxymoronscher Kradist
"Your motor sounds different!"

Lederfransen kann man sogar verchromen

Photonen
Benutzeravatar
Blechroller
Vielschreiber
 
Beiträge: 5854
Registriert: Di 04 Okt, 2005 22:13
Wohnort: Freising (bei München)

Beitragvon Nanno » Mo 11 Sep, 2006 22:18

Andreas a.d.k.G. hat geschrieben:... wir mögen euch trotzdem ... deswegen ... :-D


Danke. :-D

Und so blöd es klingt:

In der Perfektion mancher Eisen liegt erst der wahre Urquell des Chaos, wohingegen wir im Inperfekten immer der Perfektion entgegenstreben und sie doch nie erreichen können.

Drum liebe ich meine zwei:
- die Bandit weil sie nach fast 10.000km nicht mehr als 2 Ölwechsel braucht, wo ich aber - nur um zwei Kabel zu verbinden - schon fast denn Drang verspüre Lusterklemmen zu verbauen
- die Dnepr die in Ihrer rostigen Mattschwärze mich im Detail mit Lösungen überrascht die oft mehr als nur einen zweiten flüchtigen Blick verlangen

denn... ein Motorrad ist immer das Abbild seines Reiters -> ich bin also Schizophren.

Grysze
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16294
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Beitragvon lallemang » Di 12 Sep, 2006 00:32

Nanno hat geschrieben:..., wohingegen wir im Inperfekten immer der Perfektion entgegenstreben und sie doch nie erreichen können.


Um von A nach B zu kommen, gibt's viele Lösungen. Wie auch immer bleibt
die Frage, wozu von A nach B?

In der Zeit der "Erforschung" Afrikas erklärte nach einer mehrwöchigen Expedition ein
Engländer dem afrikanischen Chef der "Hilfstruppe", da§ man bei ihm zuhause diese
Entfernung mit dem Zug komfortabel in 7 Stunden hinter sich bringt.
Auf die Entgegnung, wozu das gut sei, sagte er, man gewinnt Zeit, darauf der Afrikaner:
Und was machst Du in all der Zeit?

Manchmal zweifel ich an mir selber, weil ich mich Komplikationen ärgern, die ich mir meist
auch noch selber schaffe. Bleib ich auf der ersten Ebene, von A nach B, wird's nerfig.
Aber zwischen A und B gibt's halt viel (zu er-) Leben.

Gru§ Peter
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14998
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron