Tuning->Kette

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Tuning->Kette

Beitragvon Blechroller » Fr 15 Sep, 2006 08:28

Mahlzeit!

Nee, es geht nicht darum, Gewicht durch hohlgebohrte Kettennieten (gibts wirklich, zumindest bei Fahrrädern) zu sparen.

Gestern in der Abendstunde kam ein Bekannte vorbei mit einem Laser zum Yberpryfen der Kettenlinie. Gleih mal an den dieseligen Diesel gehalten und ups :shock: ; trotz gleicher Stellung der Ketteneinsteller auf beiden Seiten und optischer Yberpryfung, weist die Kette einen deutlichen Knick zwischen Kettenblatt und Ritzel auf. Sieht man aber wirklich erst, wenn der Laserpunkt dryber wandert. Waren so 5 mm Abweichung. Gleich mal entknickt und heute: BOAAAAH 8) 8) 8) -> 5km/h mehr Höchstgeschwindigkeit. Bei 13 PS macht also so ein Knick heftig was aus.

An der Transalp stimmt die Kettenlinie ebenfalls nicht trotz gleicher Einstellung auf beiden Seiten. Muss ich auch mal Beigehen.

Wer also die Kraft des Kettengetriebenen Alteisens voll nutzen will, aoll sich mal mit einem Laser oder einem Derivat an die Sache machen. Kann man sicher auch selbst mit einem billigen Laserpointer und nem geraden Styck Blech selbst bauen, ohne gleich 50 Euretten für so ein Gerät im Handel zu lassen.

OllY
Oxymoronscher Kradist
"Your motor sounds different!"

Lederfransen kann man sogar verchromen

Photonen
Benutzeravatar
Blechroller
Vielschreiber
 
Beiträge: 5854
Registriert: Di 04 Okt, 2005 22:13
Wohnort: Freising (bei München)

Beitragvon junakreiter » Sa 16 Sep, 2006 22:07

find ich sehr gescheit und die art tuning taugt mir voll!

ich selber stell immer die beiden räder in die flucht, weil mir
das fahrwerks-verhalten am heiligsten ist.
ob die kette dabei grade läuft oder nicht kann ich ich wirklich beeinflussen.

hab übrigens mal in einer zeitschrift eine vermessung-artikel von neuen BMWs gelesen - wahnsinn: 1 grad verschränkung von gabel und schwingenachse bei werksneuen eisen. irre.

alex.
unbedingte Vertrautheit mit dem Motor!
Benutzeravatar
junakreiter
Inschenör
 
Beiträge: 1604
Registriert: Mo 13 Jun, 2005 21:09

Beitragvon AIAndy » Mo 18 Sep, 2006 06:44

:shock: Kettenlinie mit Laser????

Beschreib doch mal!

Ich schau normalerweise einfach vom hinteren Kettenblatt in Richtung Ritzel yber die Kettenglieder dryber (van Hinten) und richte aus, dass sie fluchten....

Gibt's da noch Optimierungspotential?

Andy
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3224
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Beitragvon Blechroller » Mi 20 Sep, 2006 22:30

Hab ich auch immer optisch gemacht, aber hat wohl nicht gereicht.
Der (käufliche) Laser ist einfach: Stück Metall mit gerader, ca. 5 cm langer Seite. Die kommt ans Kettenblatt oder seitlich an die Kette. Darauf sitzt mit wenig Abstand zur Anlegefläche der Laser. Punkt geht auf Ritzel und ja nach Neigung über die Kettenglieder. Gute Sache!

OllY
Oxymoronscher Kradist
"Your motor sounds different!"

Lederfransen kann man sogar verchromen

Photonen
Benutzeravatar
Blechroller
Vielschreiber
 
Beiträge: 5854
Registriert: Di 04 Okt, 2005 22:13
Wohnort: Freising (bei München)

Beitragvon motorang » Do 21 Sep, 2006 06:16

Wo isser käuflich?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19640
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Beitragvon Blechroller » Do 21 Sep, 2006 07:58

Polo und Louis für 50 Euretten, vom Hersteller direkt teurer.

Louis-Nr.: 10003108

OllY
Oxymoronscher Kradist
"Your motor sounds different!"

Lederfransen kann man sogar verchromen

Photonen
Benutzeravatar
Blechroller
Vielschreiber
 
Beiträge: 5854
Registriert: Di 04 Okt, 2005 22:13
Wohnort: Freising (bei München)


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste