Der Tod des Benzinhuhns

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Der Tod des Benzinhuhns

Beitragvon Christoph » So 24 Sep, 2006 17:20

Na das war ja eyn erfolgreicher Tag - eigentlych zwei.

Gestern haben mein Freund und ich zusammen an dem Schneehahn gebastelt. Ich hab mich um das elektrysche Herz gekümmert und er hat die Teile fertig geschlyffen. Herz war dann verpflanzt und sie läfft ganz brav - mit dem Restbezin aus der Schwimmerkammer.

Heute wieder weitergemacht: Lackierung! Schönes RAL 5012 fyr die Seitendeckel, den Tank und die Bootshaube. Mit der Hilfe eines Bekannten ging das recht flott, die restlyche Maschine und das Boot selber sind neu bemattschwärzt. Sieht echt hybsch aus, der Kleine :-D

Zum Lackieren des Tanks habe ich den Benzinhahn abgebaut, dann kam der Moment den wieder anzuschrauben. Dabei ist es geschehen: Die Mutter ist geplatzt :shock: ! Ych rede hier nycht etwa von dem oschinolen DDR Huhn, nein schon das italienische Ersatzteilgelumpert :evil:

Yst das Gewinde vom Benzinhahn ein Normgewinde oder speziell DDR/MZ/TS 250? Wo könnte ich, so es ein Normgewynde ist, in Graz eine Benzinhenne herbekommen? Loise und Schweinchen haben nix im Katalog (online).

Am Mittwoch mache ych mich über das Schrauben-Sprengring-Zierleisten-Bootshaubenpuzzle her. Dann geht die gute ab zur Rennbehörde.

Christopher

P.S.: Die Reaktivierung des oschinolen DDR Benzingefieders yst an mehreren vernaddelten Gewinden gescheitert - Wassersack hält nicht, Gewinde kaum noch da; Schalter nicht zu befestigen, beide Schraubengewinde des Ringes erweisen sych als durchgehende plane Löcher :bash:

-EDIT 18:36-

Habe gesehen, daß die geplatzte Mutter extra runter kann und der eigentliche Benzinhahn noch verwertet werden könnte (Ost2Rad hat den bei den Kleinteilen um 7,95.- ) - ob ich in Graz wohl eine passende Mutter mit Rechts- und Linksgewinde bekomme?
Christoph
 

Re: Der Tod des Benzinhuhns

Beitragvon Nanno » So 24 Sep, 2006 17:52

Christoph hat geschrieben: ob ich in Graz wohl eine passende Mutter mit Rechts- und Linksgewinde bekomme?


So blicke er zum Klassenfeind (BMW) und er wird finden... :-D
(wenn ich mich richtig erinnere)

Grysze
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16042
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Beitragvon Christoph » So 24 Sep, 2006 17:54

:shock:

Christopher
Christoph
 

Beitragvon junakreiter » Mo 25 Sep, 2006 20:55

seas christopher,

ich tätat den andreas und den jörg fragen.
oder eventuell moppedgeschäft.
die haben mehr so alt-modisches graffel.

seas,
alex.
unbedingte Vertrautheit mit dem Motor!
Benutzeravatar
junakreiter
Inschenör
 
Beiträge: 1604
Registriert: Mo 13 Jun, 2005 21:09

Beitragvon Christoph » Mo 25 Sep, 2006 21:04

Mopedgeschäft, war auch mein Gedanke. Also ab zum Neubauer - nix :shock: Dann alle möglichen Motorradhändler abgeklappert, bei BMW war Rätselraten "von welcher könnten wir das Huhn nehmen?". Nirgendwo Erfolg. Letzte Station war dann (fast schon am resignieren) der Höbel in Straßgang - altbekannter Puchzangler - BINGO. Hat der in der Schublade einen (auch) italienischen Benzinhahn mit der gleichen Mutter liegen. :-D

Christopher
Christoph
 

Beitragvon Iceman » Di 26 Sep, 2006 08:53

hi
hast ja doch glück dass die vogerlgrippe überwunden ist :lol:
Morgenstund hat Gold im Mund,doch Gold im Mund ist ungesund
Benutzeravatar
Iceman
Ganz neu
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 04 Jul, 2005 13:35
Wohnort: Graz


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste

cron