der Ganz Wilde Jürgen...

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: der Ganz Wilde Jürgen...

Beitragvon Lederclaus » So 27 Mai, 2018 20:06

Ganz genau, Achim. Die Welle besteht aus einem Flansch mit Keilverzahnung und Kreuzgelenk. Am anderen Ende des Kreuzgelenks ist eine Hülse, die innen dreieckig ausgestaltet ist. Die darin befindliche Welle zum getriebe ist auch dreieckig und mit der Hülse durch eine einvulkanisierte Gummimasse verbunden und geht von dort zum verschraubten Getriebeflansch.
Diese Gummimasse ist nicht beständig gegen Getriebeöl (eine wirklich sinnvolle Entwicklungsarbeit der Arschlöcher in Berlin) und quillt bei Kontakt mit Getriebeöl auf. Dadurch wird durch die länger werdende Welle das Getriebeausgangslager beschädigt und irgendwann dreht sich die Welle in der Hülse mit.
Beim Einbau der Welle sah diese gut aus (also die Länge stimmte). Also hab ich sie weiter verwendet. Jetzt muß ich eine Neue haben, das läßt sich nicht reparieren. (inzwischen bietet Fernreiseteile die Reparatur an, aber zum Preis des Händlereinkaufs einer neuen Welle, also uninteressant)
Ich werde eine regenrierbare Welle kaufen, in der 6 Gummielemente austauschbar verbaut sind. Ähnlicher Preis.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3749
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: der Ganz Wilde Jürgen...

Beitragvon Roll » Mo 28 Mai, 2018 18:52

Lederclaus hat geschrieben:Am anderen Ende des Kreuzgelenks ̶i̶̶s̶̶t̶ weilt eine Hülse, die innen dreieckig ausgestaltet ist. Die darin befindliche Welle...


Du bist ein MechanoPoet. Welch wohlgewählte Worte für einen Scheiß, der so nicht funktioniert.

Godspeed!
Wer keinen Schatten hat, kann auch nicht darüber springen. miro2

Matthäus 6,19-34

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6999
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: der Ganz Wilde Jürgen...

Beitragvon Lederclaus » Mi 17 Nov, 2021 17:03

Is ja nu auch schon wieder ne Weile her...
Nachdem Martina eine Zeitlang mit dem halbfertigen Gespann unterwegs war, hab ich letzten Winter alles nochmal lackieren lassen und ein paar Sachen geändert. Neu gebauter Beiwagenkotflügel und bessere Beleuchtung mit komplett neuer Beiwagenelektrik. Alle noch nicht beschichteten Teile wurden ausgebaut und pulverbeschichtet. Umbau auf LED Scheinwerfer am Motorrad und zusätzlichen 60mm LED Abblendscheinwerfer am Beiwagen. Das DIng macht jetzt Licht wie ein PKW.
Was jetzt noch fehlt, ist eine ordentliche Beiwagenplane aus Sonnenland- Verdeckstoff. Und ein neuer Beiwagensitz in schön gehalten, als Ersatz für das originale Ural- Ding. Das macht Martina sich über den Winter fertig.
Sie ist die Saison über mit dem fertigen Gespann gefahren und ist recht amused ob der Fahrbarkeit und Bequemlichkeit des Jürgen. Happy wife-happy life :-D
IMG_1210.JPG


IMG_1209.JPG
Dateianhänge
IMG_1206.JPG
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3749
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: der Ganz Wilde Jürgen...

Beitragvon fleisspelz » Mi 17 Nov, 2021 17:25

Das fährt mit sicherheit extrem lustig, so wie es aussieht!
Kradulation zur Fertigstellung :smt023
..........................
Kennst Du ein Wort ohne „G“? Lühwein.
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 24362
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: der Ganz Wilde Jürgen...

Beitragvon Lederclaus » Mi 17 Nov, 2021 18:37

Danke.
Ja, fährt lustig. Ich hab das Fahrwerk recht weich gelassen. Fährt sehr direkt aber ausgesprochen gutmütig. Und bremst ziemlich brutal. Die Galfer-Scheiben halt.
Wenn das jetzt noch einen Siebenrock-Kit und eine vernünftige Nockenwelle hätte, wär es ein richtiges Spaß- Gespann. Martina reicht die Leistung aber absolut und ich hab die Suzuki.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3749
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: der Ganz Wilde Jürgen...

Beitragvon Christoph » Mi 17 Nov, 2021 22:17

High,
zeitlos handschriftlich ledrig! :smt049
Christoph
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3690
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: der Ganz Wilde Jürgen...

Beitragvon Beste Bohne » Do 18 Nov, 2021 06:11

Ein sehr schöner Jürgen! Applaus und allzeit gute Fahrt!
Grüße, Jens

Früher war alles
1)besser 2)aus Holz 3)mit Linsenkopfschrauben
Benutzeravatar
Beste Bohne
Wenigschreiber
 
Beiträge: 658
Registriert: So 13 Aug, 2006 18:52
Wohnort: Land der Horizonte

Re: der Ganz Wilde Jürgen...

Beitragvon Dreckbratze » Do 18 Nov, 2021 15:45

:smt023 steht der Martina sicher ausgezeichnet ;-)
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 17217
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: der Ganz Wilde Jürgen...

Beitragvon nattes » Do 18 Nov, 2021 18:06

Datt is schon ein geiles Teil.

Auch die Farbgebung finde ich ausgesprochen gelungen. :smt023

Lediglich diese Bügelbrett Sitzbank ist so gar nicht meins. :oops:

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 4079
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: der Ganz Wilde Jürgen...

Beitragvon andi » Do 18 Nov, 2021 18:09

Wirklich wirklich ein schönes Gespann :smt023 :smt049
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4850
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste