Kamik Winterboots Klon?

Alle Fragen rund um Österreichs zentrales Motorrad-Wintertreffen

Re: Kamik Winterboots Klon

Beitragvon heiligekuh79 » Mi 07 Nov, 2018 19:13

Ich verwende im Winter seit Jahren diese Stiefel

https://www.ebay.de/itm/BUNDESWEHR-BERG ... :rk:1:pf:0

Mir gefällt daran, daß sie leicht sind. Der Zehenbereich ist relativ weit (ich habe sie eine Nummer größer gekauft). Dadurch werden die Füße nicht gedrückt und das Blut kann gut zirkulieren. Durch die Schnürung hat man aber trotzdem guten Halt.
Ich finde, das ist ein guter Kompromiss. Man kann noch einigermaßen gut schalten, sie sind dicht, leicht, bequem, warm und atmungsaktiv.
Der Preis ist für diese Qualität auch o.k.
Ich trage dazu BW-Socken, wahlweise auch Wintersocken aus Synthetik. Mehr war, auch bei - 15 Grad, nicht nötig und ich bekomme schnell kalte Füße.
Ich habe Stefan vor 2 Jahren solche Stiefel zu Weihnachten geschenkt. Er arbeitet den ganzen Tag draußen, steht im Matsch, Schnee und Regen im Weinberg und trägt sie auch zum Motorradfahren. Inzwischen sind sie völlig abgeschabt, aber er will keine neuen Stiefel.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1503
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Kamik Winterboots Klon

Beitragvon KNEPTA » Mi 07 Nov, 2018 22:46

Bundesheer 2er Bock mit dicken Wollsocken. Darüber Tesch Überschuhe.
Als Alternative Leder Filzstiefel darüber Tesch Überschuhe.
Die zweite Variante erleichtert den Einstieg für einen Zeltschläfer ungemein. Warm genug sind beide.
Die Hofer Schuhe sind außen hui, innen nach kurzer Zeit Pfui.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 12562
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Kamik Winterboots Klon

Beitragvon Richy » Do 08 Nov, 2018 06:09

Also die oben genannten Bundeswehrstiefel (bzw. deren Vorgänger) habe ich auch anfangs probiert. Selbst mit noch so vielen Socken habe ich damit jämmerlich gefroren. Auch mit Heizsohlen, dann kochte die Fußsohle, während die Oberseite der Zehen immernoch fror...
Ich habe allerdings recht kälteempfindliche Füße.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3410
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Kamik Winterboots Klon

Beitragvon ALTplusF4 » Do 08 Nov, 2018 06:23

Guten morgen,

hat zwar nix mit der ursprünglichen Frage zu tun,
aber meine persönliche Erfahrung möchte ich auch kundtun.

Die letzten Jahre bin ich mit meinen normalen Fahrstiefeln (von Louis 38€ Stiefeln
bis zu 50€ Rear "Arbeitsstiefeln") und den Bundeswehr ABC-Schutz Überschuhen
sehr gut ausgekommen.
Hatte eigentlich nie kalte Füße.

Es ist sicherlich umständlicher anzuziehen, aber die Überschuhe sind sowieso immer
mit.

EmEfGeh
Stephan
ALTplusF4
Wenigschreiber
 
Beiträge: 357
Registriert: Do 24 Jun, 2010 09:53

Re: Kamik Winterboots Klon

Beitragvon motorang » Do 08 Nov, 2018 06:50

OK
dann werf ich noch die ultimativen Treter ins Gefecht:
US Army Spezialstiefel.
Bunny Boots (weiß) bzw Mickey Boots (schwarz)
Bunny Boots hat Richard aus NL, Mickey Boots hab ich. Hab da drin noch nie gefroren.

Da: viewtopic.php?f=17&t=7287&hilit=Mickey+Boots

Richy? :fiessgrinz:

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18615
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Kamik Winterboots Klon?

Beitragvon KNEPTA » Do 08 Nov, 2018 09:54

Ist da die Brems- und Schalthebelverlängerung dabei ? :floet:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 12562
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Kamik Winterboots Klon?

Beitragvon motorang » Do 08 Nov, 2018 10:41

Bei den schwarzen muss ich lediglich den Schalthebel um einen Zahn höher einstellen.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18615
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Kamik Winterboots Klon?

Beitragvon Thoeny » Do 08 Nov, 2018 12:48

Kamik Icebreaker. Mit den Kamik wie beim Hofer hatte ich IMMER nasse Füße. Trotz Snoseal-Fettung.
Man kann doch Barbar sein und trotzdem Blumen lieben.
(Asterix und die Goten)
Benutzeravatar
Thoeny
nur echt mit dem charismatischen Defekt
 
Beiträge: 4480
Registriert: Do 23 Jun, 2005 21:39

Re: Kamik Winterboots Klon?

Beitragvon motorang » Do 08 Nov, 2018 13:23

Thoeny hat geschrieben:Kamik Icebreaker. Mit den Kamik wie beim Hofer hatte ich IMMER nasse Füße. Trotz Snoseal-Fettung.


Die Feuchte ist Kondensat von Deinen Füßen.
Wolle kann diese Feuchtigkeit ganz gut absorbieren und isoliert trotzdem noch.
Die US-Army-Boots haben selbst eine "Wärmedämmung" und funktionieren nicht über Innenschuhe.
Da kommt die feuchte warme Luft nicht an Oberflächen, die kalt genug sind zum kondensieren.

Theoretisch funktioniert der Plastiksackerltrick bei den Hoferteilen:
Mit Wollsocken in ein dampfdichtes Plastiksackerl steigen und damit dann in den Stiefel.
Die Feuchtigkeit vom Fuß bleibt innerhalb dieser Dampfsperre, und der passende Wollsocken hilft damit klar zu kommen.
Der eigentlich schlechte Innenschuh bleibt feuchtigkeitsfrei und kann weiterhin wärmedämmen.

So die Theorie, ausprobiert hab ich es nicht.

Das entspricht der Dämmmethode im Hausbau: Dampfsperrfolie und Mineralfaser.
Angenehmer sind Räume mit diffusionsoffener Dämmung: Dampfbremse und geeignetes Dämmmaterial wie eben Wolle oder Zellulose (Weichfaserplatten ...)
"Warm" halten tut beides.

Analogien, Analogien ...

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18615
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Kamik Winterboots Klon?

Beitragvon Therion » Do 08 Nov, 2018 13:57

Mein Hofer Klone haben damals nur die Hälfte gekostet, deswegen haben mich die Mängel wie die grottigen Innenschuhe und die Innensohle nicht so gestört.
Der Innenschuh wurde sofort gegen die Raaer Innenschuhe ersetzt. Beim fahren und auch manchmal beim gehen hab ich Bundeswehr Gummiüberziehstiefel darüber getragen. Fahren auf der XJ und der DR ohne Probleme.
Benutzen tu ich sie aber nur wenns wirklich kalt ist. Solange es nicht lange unter -5° hat fahr ich mit leicht gefütterten Haix Arbeitstiefel.
Greetz
Steve
Was uns bedroht, sind nicht die Ozonlöcher, sondern die Arschlöcher . (Peter Turrini)
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3591
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Kamik Winterboots Klon?

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Do 08 Nov, 2018 14:32

Zum Fahren hab ich fast 30 Jahre alte Sorrel Caribou. gut gefettet und absolut wasserdicht. zum Schutz vor Salz noch Gamaschen drüber und alles ist gut.
Ich fahr jedes Moped problemlos mit den dicken Stiefeln. Und das bei Schuhgröße 49!
Für das Treffen, und zum dumm rum stehen, hab ich Kamik Cody. Nicht wasserdicht aber unglaublich warm :grin: Damit ich keine feuchten Füße, vom schwitzen bekomme, behandele ich meine Füße, (nur für das Treffen) mit Antitranspirant Deo 24-36 Std. Wirkung (je nachdem was mir in die Finger kommt). Taugt bestens und ich brauche keine Tüten oder Liner oder sonstiges.
Wie fast überall gilt.
Einmal richtig kaufen und es ist für lange Zeit alles bestens.
Alles was ich an billigzeug bislang gesehen habe, hat mich nicht überzeugt!
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß du es sagen darfst." Voltaire
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2813
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Kamik Winterboots Klon?

Beitragvon Thoeny » Do 08 Nov, 2018 14:37

Naja Kondenswasser ... Konnte eine gute Handvoll Wasser aus dem rechten Schuh schütten ...

Und Kondens sollte ich in den Gummistiefeln eigentlich mehr haben. Da war es feucht, ja, aber kein See.
Man kann doch Barbar sein und trotzdem Blumen lieben.
(Asterix und die Goten)
Benutzeravatar
Thoeny
nur echt mit dem charismatischen Defekt
 
Beiträge: 4480
Registriert: Do 23 Jun, 2005 21:39

Re: Kamik Winterboots Klon?

Beitragvon motorang » Do 08 Nov, 2018 14:38

Bei Sorel gibt es die Innenschuhe extra. Ganz ohne Aluzauber, mit Wollfilz.

https://www.sorel.at/AT/herren-innenschuhe
https://www.sorel.at/AT/damen-innenschuhe

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18615
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Kamik Winterboots Klon?

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 09 Nov, 2018 00:40

Thoeny hat geschrieben:Naja Kondenswasser ... Konnte eine gute Handvoll Wasser aus dem rechten Schuh schütten ...

Da hast du aber doll transpiriert :smt005 :weg:
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß du es sagen darfst." Voltaire
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2813
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Kamik Winterboots Klon?

Beitragvon Aynchel » Di 13 Nov, 2018 11:05

Thoeny hat geschrieben:Kamik Icebreaker.....


die nehme ich auch zum Fahren

um aufm Treffen herum zu laufen hab ich noch ein Paar Karmik Alborg, also ein Gummischuh mit Lederschaft
aber zum Fahren auf nassen Strassen sind die nicht geeignet
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1948
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

VorherigeNächste

Zurück zu Tauerntreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast