Der Heimkehrerfred 2024

Alle Fragen rund um Österreichs zentrales Motorrad-Wintertreffen

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon Richy » Mo 05 Feb, 2024 21:01

KNEPTA hat geschrieben::gnack: Oida, i bin a Racer, immer auf der Ideallinie, aber wenn da grad nur Eis is...du dagegen... :floet:

Ich glaub eher, du hattest nur Augen für deine Mitfahrerin. :fiessgrinz:
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 8080
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon KNEPTA » Mo 05 Feb, 2024 22:12

Richy hat geschrieben:
KNEPTA hat geschrieben::gnack: Oida, i bin a Racer, immer auf der Ideallinie, aber wenn da grad nur Eis is...du dagegen... :floet:

Ich glaub eher, du hattest nur Augen für deine Mitfahrerin. :fiessgrinz:

Ich bin verantwortungsbewusst gefahren. Wertvolle Fracht kwasi, beim Wirt und beim Kowinaz war es mir eher wurscht...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber

Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 17603
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon kowinaz » Mo 05 Feb, 2024 22:46

Und ich war besorgt um de knepta, das sie nimma hoch kommt, hab alles gegeben,… nääxxtsmoi steig i aus!!!
…Erik u ich sind trocken gestern bei mir angekommen, sitzen jetzt noch bei Tee u Kuchen, schee woas, nääxxtsmal gern wieder!
kowinaz
Wenigschreiber
 
Beiträge: 368
Registriert: So 14 Jun, 2015 19:55
Wohnort: Mühlviertler Alm

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon Achim » Di 06 Feb, 2024 06:55

Guten Morgen,

die Gruppe Schmitt ist auch gut Sonntagmittag in Riedering angekommen.
Montag dann Undine in Neu-Ulm abgesetzt und weiter nach Oestrich.
Ein sehr schönes Wochenende, vielen Dank für's Organisieren.
Wind und Eis, es gibt immer mal andere Herausforderungen.
Leider habe ich mir einen Magen-Darm-Virus mitgebracht, aber das gibt sich.

Viele Gryße
Achim
Benutzeravatar
Achim
Wenigschreiber
 
Beiträge: 546
Registriert: Mo 04 Okt, 2010 21:18
Wohnort: Rheingau

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon fleisspelz » Di 06 Feb, 2024 08:29

Herzlichen Dank an Andreas und Uwe für die Organisation dieses wunderbaren Treffens. Es gab heuer einige Hauptvergnügen:
    * zusehen zu dürfen, wie nonchalant und todesverachtend Gatschhupfer seine Solo-BMW über die Eisplatten ins Tal jagt und dabei immer wieder bewusst den Fahrbahnrand als Bande benutzt.
    * der Thoeny hinterherzufahren, die mit größter Entschlossenheit ihr MZ-Gespann bei wirklich widrigen Verhältnissen ohne den kleinsten Fehler den Berg hoch gekämpft hat.
    * ein noch nie gesehenes KTM-Militärkrad mit Skiauslegern, Fliehkraftkupplung, (stillgelegter) Drehgriffschaltung und zwei Handbremsen staunend zu betrachten.
    * lustige nächtliche Kontrollfahrten zu begleiten.
    * fröhliche Gespräche mit Alessandro und Lorenzo zu führen, die in gegenseitigen Verabredungen in Florenz, La Ciotat und Glattbach gipfelten.
    * den Schneehasen bei ihren neugierigen und angstfreien Exkursionen zuzusehen.
    * ein entspanntes, superfreundliches und vertrauensvolles Wirtsteam mit großer Begeisterung für unsere Verrücktheiten kennen zu lernen. Danke an Stefan, Eva, Kati, Toni und Simon!
    * ein Schnitzel serviert zu bekommen, bei dem ich die Hälfte zurückgehen lassen muss.
    * zwar unkradistisch, aber gut ausgerüstet unterwegs gewesen zu sein und auch mit einem 600 kg Gespann am Seil an jeder beliebigen Stelle anfahren zu können und damit auch zum Gelingen beitragen zu können.
    * zu beobachten, wie vergnügt der Andreas trotz der vielen Arbeit und großen Verantwortung bleibt, die er übernommen hat.
    * den Uwe für seine unermüdliche Energie und seine fröhlich unverkrampfte Weltssichten zu bewundern.
    * und Zwillingspeters lakonischer Kommentar: "Der Schnee wird gelb, Knepta kommt."
DANKE!
..........................
Zwischen dem, was gesagt, aber nicht gemeint wurde und dem, was gemeint, aber nicht gesagt wurde geht viel Liebe verloren.
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 25815
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon twostroke » Di 06 Feb, 2024 12:15

Ich bin Sonntag abend nach 11h und 580km Regen gut zuhause angekommen. Ich bin selten so durchgeweicht worden, die Schwimmhäute zwischen den Zehen bilden sich aber langsam wieder zurück.

Dankbar bin ich, dass mein Billig-Zelt im Sturm durchgehalten hat. Unendlich dankbar bin ich, dass die MZ mit stoischer Ruhe durch Regen und Sturm geschnauft ist. Schäden: 2 Rücklichtbirnen und ein abgeschüttelter Anschluss von der Feldwicklung.

Danke für das sehr familiäre Treffen an euch Organisatoren! Lob an die neuen Wirtsleute.

Henri
Eine hinreichend fortgeschrittene Technologie läßt sich von Zauberei nicht mehr unterscheiden.
- Arthur C. Clarke -
Benutzeravatar
twostroke
Ganz neu
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 09:09
Wohnort: Pirna

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon motorang » Di 06 Feb, 2024 14:47

Ich war mit Uwe, Justus, Peter und Friedhelm noch einen Tag länger zur Nachbereitung oben.
140 km/h Wind in der Nacht, aber da waren wir in der Hütte und das Zelt war im Trockenraum.
Heimfahrt: Die Abfahrt von der Hütte spannend, ohne Eisen an den Reifen war es unmöglich, kontrolliert den Berg runter zu kommen. Glatteis.
Das volle Diexieklo hat es umgeweht und über den halben Parkplatz verfrachtet.
Für die Abfahrt mussten wir warten, bis die Feuerwehr einen Baum von der Straße entfernt hatte.

Am Heimweg einen ausführlichen Stop bei Familie Staudacher gemacht, die noch ziemlich am Verlust von Hubert knabbern.
Aber Mario tritt in seine Fußstapfen, verbessert die Werkzeuge, tut neue Quellen und Tätigkeitsfelder auf. Tolle Sache!

Dann fast ereignislos bis zum Uwe. Zweimal wurde auf mich geschossen (siehe Uwes Bericht). Kopfdichtung hielt durch. Bis daheim. 17:30 Motor aus.

Leider war ich gesundheitlich angeschlagen und nicht so präsent wie sonst. Für ein erstes Treffen war es nicht schlecht. Staffel 4, Folge 1 ... da geht immer noch was.

We live, we learn.

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Gerade als die Raupe dachte, die Welt würde untergehen, verwandelte sie sich in einen Schmetterling.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 22972
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Di 06 Feb, 2024 14:55

Tobi und ich sind Gestern nach einer entspannten 2 Tages Tour über Land von einem schönen TT sicher nach Hause gekommen.
Die 120 Ah Batterie von Birol reichte problamlos für die fast 500 Km auf der Einspritzer Guzzi aus.
Lichtmaschienen werden über bewertet!
Danke an das tolle Orga Team!
Danke an Birol für die gute Unterhaltung und den Strom.
Und danke an das Wirtsteam das ja wirklich Tiefenenstpannt zu sein scheint.
Ich freu mich auf nächstes Jahr!
„Schlechte Vorbereitung ist eine solide Basis für Abenteuerreisen.“
Wauschi
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 4872
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon dirk » Di 06 Feb, 2024 15:40

motorang hat geschrieben: (siehe Uwes Bericht)


Hihi
Heute in drei Jahren ist es endlich wieder soweit.
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 6083
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon Roll » Di 06 Feb, 2024 16:20

KNEPTA hat geschrieben::smt005
Der gelbe Mann wurde 53... :omg:


Lieber 53 x gelber Mann als ein Rotten-mann :wink:

15 Uhr heut Aufschlag in der Walheimat; 16 Uhr Rumgürkchen abgestrahlt eingeparkt sowie Zelt zum trocknen erhängt.

Vielen Dank an die Orga, meine lustige Reisetruppe und alle fröhlichen Gesprächspartner!
Ein Prophet schaut zurück. Das neue Programm. miro2

Matthäus 6,19-34

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 7201
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon xs.rüdiger » Di 06 Feb, 2024 19:58

KNEPTA hat geschrieben:Und? Schon gefeilt ? :-D


nein noch nicht. Mache ich, wenn ich wieder in Mülheim zu Hause bin. Da habe ich einen alten Fliehkraftregler mit dem ich experimentieren kann. Ich werde berichten.,
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 618
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Der Heimkehrerfred 2024

Beitragvon Zwillingspeter » Mi 07 Feb, 2024 23:09

Guten Abend,
herzlichen Dank Euch allen für das feine Treffen! Es war mal wieder ein Fest!

Friedhelm und ich sind heute gegen 17:00 Uhr wieder zu Hause angekommen.
Windige Fahrt in drei Tagen. In Winterberg hatten wir dann doch noch einmal Schnee.
Die SeppZett ist an allen Tagen unter allen Bedingungen ausnahmslos unglaublich
geil gelaufen!
Ohne ist auch nix!
Jetzt geht's wieder!
Benutzeravatar
Zwillingspeter
ehemals Peter aus dem Mynsterland
 
Beiträge: 1296
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 23:38

Vorherige

Zurück zu Tauerntreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder