Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Alle Fragen rund um Österreichs zentrales Motorrad-Wintertreffen

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon Aynchel » So 10 Feb, 2019 13:54

ich hab meinen alten 400A denn auch mal entsorgt und mir einen neuen 442er gekauft

https://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=be ... 2&_sacat=0
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3508
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon kahlgryndiger » So 10 Feb, 2019 14:51

Den kleinen Russenkocher habe ich lange benutzt. Gewartet wurde der nie. Teillast kann der nur bedingt und zu großes Kochgerät überhitzt ihn auch leicht.

Bild
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16919
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon Aynchel » So 10 Feb, 2019 16:06

ist das Überdruckventil am abblasen ?
kenne ich noch vom Juwel
dort hab ich ein Messingröhrchen in den Stopfen weich eingelötet und einen Silikonschlauch aufgesteckt
auf dieses Art lies sich der Bartelbombe die Feuerspucken abgewöhnen

Bild
http://oi67.tinypic.com/mc53yb.jpg
Zuletzt geändert von Aynchel am Mo 11 Feb, 2019 08:35, insgesamt 1-mal geändert.
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3508
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon Aynchel » So 10 Feb, 2019 16:07

hat der Russe einen Pumpe oder muss man den vorheizen ?
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3508
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon kahlgryndiger » So 10 Feb, 2019 16:08

Ein bisschen Spaß muss sein.

Vorheizen ist von Nöten.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16919
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon ABr » So 10 Feb, 2019 16:10

Ich habe mir im letzten Jahr diesen bei Amazon gekauft:

https://www.amazon.de/MFH-Benzinkocher- ... B00CAL9X7I

und bin sehr zufrieden damit. Vor der Abfahrt mit Waschbenzin vollgetankt hat er das Wochenende locker durchgehalten, und auch meinen letzten Frankreich Urlaub (Frühstückskaffee und ab und zu eine Suppe). Steht gut und meine Edelstahl-Töpfe haben einen sicheren Stand (beim Gaskocher kommen die immer ins Rutschen). Laut Gebrauchsanweisung soll man den beim Ausschalten immer so früh wie möglich auspusten, damit die Düse nicht verrußt. Funktioniert prima. Ach ja, zum Anzünden habe ich mir ein Feuerzeug mit langer Spitze gekauft, das erleichtert die Sache ungemein. Ist bisher absolut dicht und nichts stinkt.

Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 28.08.-30.08.20 im Solling :-(
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 508
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon flotteLotte » So 10 Feb, 2019 16:17

Ich glaub, ich brauch beide...
Was meinst du mit "bei grossem Kochgut überhitzt der leicht?" was passiert dann und was meinst du mit grossem Kochgut?
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon kahlgryndiger » So 10 Feb, 2019 16:19

Bei einer großen Pfanne z.B. überhitzt der Tank und das Ventil könnte auslösen (siehe Foto). Das Ding feuert brachial und ist laut Ideal zum Kaffee kochen oder für eine schnelle Nudelsuppe.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16919
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon kahlgryndiger » So 10 Feb, 2019 16:21

flotteLotte hat geschrieben:Ich glaub, ich brauch beide...

Es ist immer gut einen Ersatzkocher dabei zu haben. Mindestens einen ... :omg:
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16919
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon Boscho » So 10 Feb, 2019 16:47

Ersatzkocher? Für mich ist der Kocher ja schon der Ersatz fürs Lagerfeuer ... :D

Wir haben einen Edelrid Hexon. Ist stabil, klein verpackbar und kann super mit Tankstellensprit (gelegentliches Düsenreinigen vorausgesetzt). Verbrauch hält sich in Grenzen, Lautstärke scheint branchenüblich. Brennstoff ist samt Pumpe separat in einer Flasche (die man in verschiedenen Größen dazu kaufen kann; eine kleine war im Lieferumfang). Hat Vorteile beim Pumpen, hinsichtlich Überhitzung und beim Nachfüllen. Außerdem passt der Brenner in den Trangia. Einziger Nachteil: billig ist er nicht.

Wir würden ihn jederzeit wieder kaufen.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7875
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon motorang » So 10 Feb, 2019 20:06

Hm
ich würd für Winterbetrieb jedenfalls einen Kocher mit halbwegs großem Tank und Pumpe wählen.
Also nicht den kleinen Primus 8R-Nachbau, und keinen Juwel.

Also tät ich von den vorgeschlagenen am ehesten den MFH/Fox nehmen.
Gegenüber dem Colemanzeugl ist der stabil gebaut. Der Mr. B hat den auch.
Nachdem das eh ein Nachbau ist tät ich den um 50 von DoCooler wählen ...

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon Mister B » Mo 11 Feb, 2019 07:50

Der steht gut, auch mit schwerer Schmiedepfanne, brennt allerdings etwas länger nach.
Er reagiert allergisch auf leichte Überfüllungen und hat beim Start eine recht hohe Flamme.

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 2402
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon Aynchel » Mo 11 Feb, 2019 08:30

Mister B hat geschrieben:Der steht gut, auch mit schwerer Schmiedepfanne, ......


ich nutze einen Pfannenknecht für`s Lagerfeuer Kochen und um große Töpfe auf dem Coleman zu platzieren
denn die stehen nicht sicher auf dem Blechdingens

Bild

Quelle: https://www.bergfreunde.de/petromax-pfa ... gLwTfD_BwE
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 3508
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon flotteLotte » Mo 11 Feb, 2019 08:42

Ich hab mir den DoCooler/BRS-12/Fox/US-MH bestellt. Bei Aliexpress gibt es alle Ersatzteile, ich werde berichten.
Der Russenkocher ist trotzdem einfach schön..... Ich schau mal :omg:
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Re: Welcher Kocher fürs Tauerntreffen?

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 11 Feb, 2019 09:17

Vor allem ist er sehr handlich und leicht zu verstauen. Ich mag so kleine zusammenklappbare Dinge :-D
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16919
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

VorherigeNächste

Zurück zu Tauerntreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron