Unterwegs-Tod von SD-Karten (und Datenrettung daheim)

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Unterwegs-Tod von SD-Karten (und Datenrettung daheim)

Beitragvon thealien » Di 02 Okt, 2018 15:38

dann könnte man ja auch die google handys empfehlen....


jep...liegen halt preislich auf i-phone niveau :-D :-D kein dualsim und keine sd karte möglich....
sony z.b. sind auch gut...kenne die aber zuwenig

ich hab immer schon custom roms auf meinen handys...


ja hatt ich auch lange...seit meinem seeligen G1 diversen samsungs usw......hab sogar mal aktiv am cyanogenmod mitgebastelt...
irgenwie fehlt mir der elan da was weiter zumachen...ich mag einfach ein handy.. neuestens hab ich die sogar nicht mal gerootet :oops: :oops:

und rasbis...hab ich auch rumliegen...der am meisten verwendete hat retropi drauf...(mit einer 64gb sandisk karte --> läuft problemlos)

gruss
markus
--------------------------------------
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
Benutzeravatar
thealien
Ganz neu
 
Beiträge: 83
Registriert: Mo 11 Mai, 2015 14:59
Wohnort: Vorarlberg/österreich

Re: Unterwegs-Tod von SD-Karten (und Datenrettung daheim)

Beitragvon motorang » Di 02 Okt, 2018 15:59

Bevor das jetzt ein Handyfred wird ... bitte beim Thema bleiben.

Danke

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18552
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Unterwegs-Tod von SD-Karten

Beitragvon motorang » Mo 08 Okt, 2018 09:18

Wauschi hat geschrieben:Musste leider auch schon diese Erfahrung machen.
Daher bin ich bei meiner letzten Reise wie folgt vorgegangen:

- Die besten Bilder des Tages (per Wi-Fi) von der Kamera auf die Handy-SD übertragen (erste Kopie)
- Diese Bilder, aufgezeichnete Tracks, Tagebuch Notizen mit einem Tool automatisch im Hintergrund auf einen Server laden. (zweite Kopie)

Es gibt Tools wie "FolderSync", welche sobald eine Onlineverbindung detektiert werden, ausgewählte Ordner auf Dropbox, Google Drive oder auf einen Server laden.
Onlineverbindungen gibt es Gratis auf vielen Tankstellen, Restaurants, Hotels, Kaufhäusern....


Wenn es hauptsächlich um die Bilder geht ...
- Google Fotos (App) synct automatisch (wenn man es so einstellt) alle Bilder vom Handy > Google Drive
- Amazon bietet für Inhaber eines Prime Accounts mit Prime Photos gratis unbegrenzten Speicherplatz für Bilder, ebenfalls automatischer Upload möglich
- Flickr (App) von Yahoo bietet 1 Terabyte Onlinespeicher für Fotos UND Videos.

Bei all diesen Möglichkeiten würde ICH die Dateien als privat kennzeichnen und das nur als Backup nützen, um daheim die Daten lokal in die eigene Datensicherung zu überführen.
Nicht als Onlinefotoservice, um die Bilder in Foren etc zu verlinken, nach dem Photobucketdiseaster.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18552
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Vorherige

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast