Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon Straßenschrauber » So 02 Sep, 2018 20:18

Etwas offtopic, aber da hier bereits mehrfach erwähnt:
OsmAnd hat einen zivilen Stromverbrauch.
Ich war länger mit einer alten Entwicklerversion unterwegs, ausgerechnet die mit einem stromfressenden Bug.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2371
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon Straßenschrauber » So 09 Sep, 2018 17:30

Mit dem Finn könnte ich das Smartphone auf den Tacho klemmen.
Oder den Drehzahlmesser.
Funktioniert bestens!
Der Magnet hat ausgedient.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2371
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 02 Nov, 2018 17:57

Inzwischen gibt es KFZ-Lader für den Zigarettenanzünder, die quick charge (hier eine Erklärung auf deutsch) können, auch quick charge 3.
Damit wird ein Smartphone mit quick charge (das sind viele) als Navi schon interessant:
Während der Fahrt möglichst nicht laden, in Fahrtpausen sollte es mit quick charge sehr schnell wieder aufgeladen sein.
Wenn es doch mal nötig wird, muß das Kabel während der Fahrt nur für kurze Zeit eingesteckt werden, das kann lange gutgehen.

Halterung:
Das Finn ist schon genial.
Aber an meinem Xperia hat es unter der Hülle die Ecken gelockert :cry:
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2371
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 02 Nov, 2018 18:10

Während der Fahrt möglichst nicht laden, in Fahrtpausen sollte es mit quick charge sehr schnell wieder aufgeladen sein.


Guter Tip, leider können manche Lader Motorradbordnetze nicht ab, die sind wohl um einiges kritischer als Autonetze...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1362
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 02 Nov, 2018 18:11

In Fahrtpausen bei stehendem Motor ist das wohl harmlos, während der Fahrt würde ich nicht laden.
Danke für den Hinweis!
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Fr 02 Nov, 2018 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2371
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 02 Nov, 2018 18:16

Jo, drum schreib ich ja guter Tip. :smt023
Bei laufendem Motor wäre ich, so wie Du anscheinend auch, mit Alteisen mehr als vorsichtig...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1362
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 02 Nov, 2018 18:22

Nach etlichen durchgeknallten Zigarettenanzünder-Adaptern hab ich dann auch gemerkt, daß mein Bordnetz nicht ohne ist. :ugly:
Andreas hat mir damals zu einem festverkabelten KFZ-12V-USB-Adapter geraten, gab's billig aus Shenzhen, und tut's bis heute.
Car-USB-Charger-DC-12V-To-5V-3A.jpg
Sowas ähnliches (Symbolbild)
Car-USB-Charger-DC-12V-To-5V-3A.jpg (10.86 KiB) 338-mal betrachtet

Hat noch in den Lampentopf gepaßt, die USB-Kabel hängen unauffällig drunter.
Das Teil ist komplett vergossen, könnte auch im Freien hängen.
Angeschlossen hab ich's wie eigentlich Alles mit vaselinegefüllten Standard-Japansteckern.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2371
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon lallemang » Fr 02 Nov, 2018 20:10

So festvekabelte Wandler benutz' ich jetzt auch.
Neben dem ohnehin schon lustigen Spannungsbild tut die ständige
Ein/Ausschalterei des Zigarettenanzyndermists auch nicht gut.
Gibt bestimmt auch gute davon, aber der Notkauf für 28€ ist auch nicht besser :gnack:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13791
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 02 Nov, 2018 22:23

Manchmal denk ich über eine solide Lösung des Transientenproblems beim Bordnetz nach.

Obwohl ich noch nichtmal einen Anlasser habe, die einzige induktive Last, die Spitzen machen könnte, ist das Blinkrelais.
Und vielleicht Wackelkontakte, die alten Schalter und und und ...

Ist der Regler auch an den Spitzen beteiligt?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2371
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 02 Nov, 2018 22:51

Einen Zigarettenanzünder-Adapter hab ich als Backup in der Jacke, mit einem USB-Kabel, das auch 2A kann.
Nur für den Notfall, nur bei stehendem Motor, oder um notfalls schnell an irgendeinem zweispurigen Fahrzeug Strom zu bekommen.
Auch der quick-charge fähige Adapter wird nur bei Stillstand eingesteckt.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2371
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon Herbert H » Fr 02 Nov, 2018 23:25

Da bin ich auch schon durch. Habe vor vier Jahren ein Wasserdichtes Handy von Sony gekauft. Das hatte eine Ladestation mit drei Stifte, so wie ein Navi.Am Lenker mit Gummi aufgehängt, und auf nach Albanien. Das Handy hat's zerrüttel, der Bildschirm hat sich gelöst. Könnte zu Hause nicht mehr anrufen. Die Nummern sind ja auch darin ausgelagert.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 242
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 03 Nov, 2018 00:43

Mit einer dicken, weichen Silikonhülle geht's bei mir schon lange gut, zerrüttelt ist nix.
Außer einigen Ladebuchsen.
Deshalb immer eine Handyversicherung abschließen! Gibt's für neue Geräte ab ca. 30.- für 2 Jahre, mit 10% Selbstbeteiligung.
Könnte sich lohnen :-D
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2371
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon Aynchel » Mi 21 Nov, 2018 12:00

Straßenschrauber hat geschrieben: ........ zu einem festverkabelten KFZ-12V-USB-Adapter geraten, .......


warum nicht direkt auf den Smartphone Stecker gehen ?

Bild

Quelle: https://www.ebay.de/itm/DC-12V-to-5V-3A ... rk:16:pf:0
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2061
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon fleisspelz » Mi 21 Nov, 2018 12:22

Mit der USB Lösung bist Du vielseitiger und kannst auch Mal z.B. eine Akku-Hirnbirn oder einen Fotoapparat laden
..........................
... ich habe beobachtet, dass sogar Menschen, die behaupten, Alles sei vorherbestimmt und wir könnten nichts an unserem Schicksal ändern, rechts und links geschaut haben, bevor sie die Straße überquerten ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22594
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter

Beitragvon Myke » Mi 21 Nov, 2018 12:38

ich benutze eine stinknormale autosteckdose. fix verkabelt und mittels flaschenkork vor nässe geschützt. :gruebel:
das smartphone, navi, was auch immer, steckt in ner wasserdichten hülle, mittels magnet am tank angeheftet.

pausen werden trotzdem erzwungen, da ich offroad die kleinen displays, ohne brille,nicht lesen kann.
navi auf der strasse geht so.
osmand+ ist gut; mit brille. :-D

wünschen würd ich mir ein grosses, flexibles und wasserdichtes display, welches man am tank anheften kann.
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 3585
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

VorherigeNächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast