Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 28 Aug, 2019 18:50

Galaxy s5 Kann ohne jedes Problem gleichzeitig Laden und navigieren. Auch im Sommer auch im Wagen!
Auch ohne Klima!
Sony Xperia XZ2 kann das auch!
"...if you choose not to decide, you still have made a choice..."
Neil Peart
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3151
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Herbert H » So 01 Sep, 2019 13:03

Meine Frau ist aus dem Griechenland Urlaub zurück, und beklagt seit dem eine kurze Akkulaufzeit. Nur zweimal navigiert, und das Sony Handy wurde dabei ungewöhnlich heiß!!!! Werde schauen ob das Garmin Oberlander aufs Motorrad passt.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 361
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Therion » So 01 Sep, 2019 14:07

Garmin Overlander

Wenn ich das richtig gelesen hab , ist das nur spritzgeschützt.
Was bei den Rally Mopeds viel genutzt wird sind die- Samsung Galaxy Tab activ
- Sony Xperia Z3 Tablet compact Tablets.
Mein Motorola G7 Power navigiert übrigens problemlos bei gleichzeitigem laden. Ist aber leider nicht wasserdicht und am Motorrad als einzige Lösung bräuchte man unbedingt einen Sonnenschutz.
Schützen wir die Erde, den einzigen Planeten mit Uhudler.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3958
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon kahlgryndiger » So 01 Sep, 2019 16:10

Hab jetzt mal die neue Halterung von GIVI ausprobiert. Leider hält das magnetische Ladekabel nicht. Ist ein Hauch zu groß das Phone. Noch mal probieren.
Mit normalem Ladekabel geht das. Zum Testen habe ich mal zwischen USB Steckdose und Ladekabel so ein USB Multimeter zwischen geklemmt. Komischerweise lädt das Phone nicht bei laufendem Motor. Ohne das Multimeter geht das problemlos. Spannungsspitzen konnte ich damit jedenfalls keine messen während der Fahrt.

Ablesbarkeit bei Sonnenlicht war ganz gut. Das Gerät wurde an diesem heißen Sommertag nicht übermäßig warm.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16150
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Arne » Mo 02 Sep, 2019 07:23

kahlgryndiger hat geschrieben: Spannungsspitzen konnte ich damit jedenfalls keine messen während der Fahrt.


wirst du ohne ein Scopemeter oder Speicherozi sowieso nicht sehen.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3834
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Herbert H » Mo 02 Sep, 2019 21:45

Gibts um 18€ beim China Handel. 15 Watt Ladung.
Dateianhänge
Screenshot_20190902-224150-600x1249.png
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 361
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Herbert H » Mo 02 Sep, 2019 22:11

Es gibt ein YouTube Video über ein 7 Zoll Navi ,Carpe iter' bei dem das Laden zur Verwendung als Navi angepasst wurde.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 361
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon motorang » Di 03 Sep, 2019 08:43

Ich hab das Magnetkabel in der Firma gelassen :omg:
Von den drei USB-Kabeln die ich mit habe funktioniert genau noch EINES mit dem Navismartphone.

Bei Regen pack ich es sowieso weg weil nicht bedienbar während der Fahrt.
Dann muss das Garmin reichen.

So ein Garmin ist wie ein alter Defender. Nicht komfortabel, nicht schnell, aber geht irgendwie immer und bringt Dich überall hin, wenn Du Dich an seine ganzen Eigenheiten gewöhnt hast.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19737
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Herbert H » Di 03 Sep, 2019 11:41

Ich habe auch ein Garmin. Will am Navi nur sehen das ich einen Anruft verpasst habe. Geht nicht, nur wenn auch ein Freispecher gekoppelt ist. Auch die Programme von Osim oder Navigon sind am Handy besser!!!
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 361
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon motorang » Sa 21 Sep, 2019 16:52

@Herbert: interessant! https://carpe-iter.com/carpe-iter-pad/
Holst Du Dir das?

@self
Folgende Magnetkabel und Ladeadapter sind ausprobierterweise untereinander kompatibel:
1m Kabel > Superior ZRL bei amazon und
Zusätzliche Ladeadapter > Kyerivs bei Amazon

Hierzu habe ich leider noch keine nachkaufbaren funktionierenden Ladeadapter gefunden:
2m Kabel > HOMCA bei amazon
Die von oberhalb laden nur mit 300-500 mA




Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19737
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 21 Sep, 2019 18:20

Das Carpe Iter ist interessant.
Die Hardware gibt's direkt aus China vermutlich für deutlichst weniger.

Laufzeit auf Akku:
Mit einem sparsamen Prozessor im smartphone und verbrauchsoptimierter Software kommt man inzwischen auch sehr weit.
Mein Xperia ZX hält im Flugmodus ( :ugly: ) und gut erkennbarem Display mit CoPilot fast 7 Stunden durch.
CoPilot hat eine Funktion, um bei Fahrt den Bildschirm zu sperren, da können auch Regentropfen nichts ausrichten, es sei denn, sie treffen die Android-Menüsymbole. Die sind unter der Befestigung, bisher ging das bei Regen gut.
Mit der QuickCharge 3.0 Ladebuchse am Mopped ist in ca. 30 Minuten der Akku wieder voll.

Reicht mir.

CoPilot taugt in der aktuellen Version nix mehr als Motorrad-Navi.
Früher konnte man sein Tempo für verschiedene Straßentypen einstellen, z. B. Schnellstraße 50, unbefestigter Weg 120 oder so, das geht nicht mehr.
Nur noch "Kürzeste Strecke, schnellste Strecke, Option Autobahnen vermeiden".
Ich nehm es, um geplante Strecken zu importieren und mich darauf navigieren zu lassen, das macht es gut und sparsam.
Planen auch in Pausen, mit kurviger.de, braucht halt Netz.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am So 27 Okt, 2019 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3327
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Herbert H » Mi 25 Sep, 2019 17:11

Ist mit Kabeln zum Anschließen an die Batterie gekommen. Werde es auf einen Zigaretten Stecker aufrüsten. Macht einen Stabilen Eindruck.
Dateianhänge
IMG_20190925_175828_0-600x1067.jpg
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 361
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon motorang » So 27 Okt, 2019 06:44

Sehr interessant:
http://decker4u.de/ausruestung/gps/ mit Android-Tablets als navi, da sind auch Ladelösungen a la Garmin beschrieben.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19737
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Straßenschrauber » So 27 Okt, 2019 11:02

Guter Tipp!
An ein SONY 8" Tablet hab ich auch mal gedacht.
Ich trau der Ladebuchse mechanisch aber nicht viel zu. Wobei das Tablet einen Akku mit 4500mAh hat, da sind vielleicht einige Stunden Navigation drin.
Von Samsung gibt's ein Outdoor-Tablet, bei dem die USB-Buchse stabiler sein soll.
Sagte mir ein Techniker, der so ein Teil mal offen hatte.
Leider weiß ich nicht mehr dazu.

Das bei decker4u erwähnte Kyocera DuraForce Pro wär was für mich, das ist inzwischen gebraucht sehr günstig.
Interessant sind besonders die hinteren Ladekontakte.
Vorsicht, das neuere Kyocera DuraForce Pro 2 hat die nicht.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3327
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Vorherige

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron