Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 04 Jan, 2020 17:12

Straßenschrauber hat geschrieben:Von Samsung gibt's ein Outdoor-Tablet, bei dem die USB-Buchse stabiler sein soll.
Jetzt fällts mir wieder ein: Samsung Galaxy Tab activ.
Wurde hier schon erwähnt:
Therion hat geschrieben:Was bei den Rally Mopeds viel genutzt wird sind die- Samsung Galaxy Tab activ
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3465
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon motorang » Sa 04 Jan, 2020 18:26

Zu alt, zu teuer
400 Euro für Android 4 ???

Dann lieber so ein Blackview und drahtlos laden, Herbert H hatte neulich einen drahtlosen Motorradlader verlinkt
https://www.amazon.de/Blackview-BV6800- ... -de&sr=1-3

Knapp über 200 Euro für ein zeitgemäßes flottes Neugerät mit fettem Akku.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19961
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 04 Jan, 2020 18:37

Sieht gar nicht mal so schlecht aus, das Blackview! Ordentliches Display, fette Batterie, aktuelles Android.
Das Problem mit der Stromversorgung bleibt.Obwohl, die angegebenen 10W mit Qi könnten reichen.
Muß halt ein passender Ladehalter her, da gibt's bestimmt Probleme auf dem Motorrad.
Ich hätte lieber eine Lademöglichkeit wie bei Motorradnavis (Pins).

Ein etwas älteres Galaxy Tab activ gibts neu um 200.-, ältere Xperia-Tablets neu ab 100.-, wobei ich den USB-Buchsen bei den Xperias nichts zutraue. Das alte Xperia Tablet Z hat auch Lade-Pins, die sind aber für eine Docking-Station gedacht.
Mit einem selbstgebauten Ladehalter auf dem Motorradlenker waren die bei einem anderen Xperia in ein paar Wochen weggezundert.

Mit einem alten neuen Xperia Z Tablet werde ich vielleicht mit einem dauerhaft wasserdicht eingesteckten USB-Magnetadapter mal einen Versuch wagen.
Wobei Wauschi dazu geschrieben hat: USB Kabel mit Magnet-Verbinder halten länger, sterben aber auch.
Und allzuviel Strom geht da auch nicht durch.

Immerhin gibt's für das Xperia Tablet Z ein aktuelles, freies Android (LineageOS), Sony erlaubt sogar offiziell das Entsperren des Bootloaders.
Angedacht:
SplitScreen links: Mitrollende Landkarte (OsmAnd).
rechts: Navisoftware mit aktuellem Track oder Route
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3465
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon motorang » Sa 04 Jan, 2020 19:05

Qi bringt sicher genug. Der einzige Versuch damals vom Wauschi fand mit einem Telefon statt, das Qi nicht unterstützte, mit so einem Simpel-Induktionsadapter.
Qi bringt etwa 50% der Ladeleistung über Kabel.

Ich hatte eine Zeitlang Wauschis Handyhalterung mit Qi-Pad, und mein Galaxy S7 kann Qi. Da läuft Google Maps bei voller Beleuchtung und mit Mobilsaten und Bluetooth an und der Handyakku wird dabei noch geladen. Mein Autonavi hab ich inwischen verschenkt ...

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19961
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 04 Jan, 2020 19:07

Dann ist Qi tatsächlich eine Option auf dem Motorrad.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3465
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon motorang » Sa 04 Jan, 2020 19:21

Vielleicht schreibt der Herbert was dazu?
viewtopic.php?f=44&t=16178&p=367312#p367312

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19961
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Straßenschrauber » Do 09 Jan, 2020 23:32

Gerade gesehen: Halter mit USB-Buchse.
Könnte die Lebensdauer von Kabeln und Telefon-USB-Buchsen verlängern, wenn ein ganz kurzes Kabel zum Telefon verwendet wird.

Häßlich wie alle diese Haltevorrichtungen.
Müßte ich mir was überlegen, wie die schnell und werkzeuglos rückstandsfrei abgebaut werden könnten.
Dateianhänge
Halter-mit-USB-Buchse.jpg
Halter-mit-USB-Buchse.jpg (11.22 KiB) 170-mal betrachtet
X-Holder.jpg
X-Grip
X-Holder.jpg (12.98 KiB) 174-mal betrachtet
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3465
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon motorang » Fr 10 Jan, 2020 10:06

Glaub ich nicht. Das Problem USB-Buchse am Telefon bleibt. Und ein kurzes Kabelstück kannst Du mit jeder Halterung herstellen, indem Du das Kabel kurz vor dem Telefon fixierst. Hatte ich zweimal versucht, hat außer mühsames An- und Abstecken mit Biegerei nicht viel gebracht. Ein kurzes Kabel neigt noch eher zu schnellen VIbrationen (Motor) als ein langes.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19961
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 10 Jan, 2020 11:32

Tja. Dann leider keine Option :x
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3465
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon motorang » Mo 13 Jan, 2020 09:01

Straßenschrauber hat geschrieben:Motorradnavis, also fürs Motorrad gebaute Geräte, wären ja ideal.
Wenn die Software nicht wäre ...

Gibt es taugliche und bezahlbare Hardware mit offenem Android?
Tauglich: Wasserdicht, rüttelfest, guter Bildschirm, motorradtaugliche Stromversorgung, ausreichend schnell, genug Speicher.
Was ich mir so angesehen habe, hat Windows CE oder proprietäre Software.


Was ist "bezahlbar" ?

Ein paar Hunderter wird es kosten ... aber so viel kostet ein ordentliches motorradtaugliches Garmin ja auch.

Das Carpe Iter gen 1 gibt es grad vergünstigt, das kann alles (ist aber noch Android 5):
https://carpe-iter.com/shop/?currency=EUR
aber man muss die Halterung mit den Ladeanschlüssen dazukaufen (140 euro) > https://carpe-iter.com/product/carpe-iter-holder/
dann braucht man noch eine Halterung fürs Motorrad, die kann man woanders auch beziehen, Stichwort RAM-Mount, da gibt es eine passende Vierloch-Platte.

Da drauf läuft Locus, das kann OSM und sogar das Garminformat .img

Das zeitgemäßere neue Carpe iter 2 kostet einen Hunderter mehr. Und wer glaubt man kanns in China billiger kaufen: wo denn? Mit den Stromversorgungs-PINs? Ich finde jede Menge Smartphones und Tablets, auch "rugged" und "military grade", aber keines mit externen Stromversorgungs-PINs und passender Halterung. Oder auch nur mit einer besseren Steckerverbindung a la XLR.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19961
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Therion » Mo 13 Jan, 2020 13:15

Nur zur Info damits beim Check Out keine großen Augen gibt. Die Carpe Iter Preise sind ohne MwSt angegeben.
Greetz
Steve
Schützen wir die Erde, den einzigen Planeten mit Uhudler.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3981
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Vorherige

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste