Bialetti?

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Bialetti?

Beitragvon mibi » Fr 26 Jun, 2020 10:27

Guten Morgen,

ich möchte mir eine "Unterwegskaffeemaschine" kaufen. Gas-/Benzinkocher ist vorhanden. Zum Frühstück benötige ich 2 große Becher Kaffee. Welches Gerät ist das richtige für mich? Ich hatte eine Bialetti ins Auge gefasst, bin mir bei der Größe aber unsicher. Die Größe wird dort immer in winzigen Espresso-Tassen angegeben. Wieviel ml gehen beispielsweise in die Bialetti 12 oder 18? Ist das überhaupt die richtige Maschine für mich? Espresso = Kaffee? Kann mich jemand aufklären?

Besten Dank
mibi
--
Dieser Satz kein Verb.
Benutzeravatar
mibi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 02 Feb, 2011 09:24
Wohnort: Edertal

Re: Bialetti?

Beitragvon sejerlänner jong » Fr 26 Jun, 2020 10:48

Hallo
Da mir Espresso viel zu kräftig ist wird er mit heißem Wasser verlängert. Ein Espresso = eine Tasse Kaffee
Was auch funktioniert: Kaffeepulver in die Tasse, kochendes Wasser drauf, ziehen lassen, umrühren, paar sec warten bis sich der Kaffee gesetzt hat, trinken. Nicht! Austrinken!
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1837
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Bialetti?

Beitragvon Aynchel » Fr 26 Jun, 2020 11:03

eine 6er Bialetti ergibt einen Becher Kaffee, wenn man den Pluvertopf nur zu 1/3 voll macht
ganz voll machen geht auch, aber dann muß man mit heißem Wasser verdünnen

Bild
https://i.postimg.cc/MzDsjWqg/2020-06-0 ... ette-3.jpg
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2909
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Bialetti?

Beitragvon Bernhard S. » Fr 26 Jun, 2020 13:01

Ich hab den 9-Tassen Bialetti, der bringt ziemlich genau 0,5 Liter Kaffee. Mit 2 gehäuften Teelöffel Kaffeepulver bringt er die von mir gewünschte Stärke.
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 3384
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Bialetti?

Beitragvon Zimmi » Fr 26 Jun, 2020 13:13

Ich hab 'nen Bialetti Venus mit 10 Tassen. Das gibt 2 ordentliche Humpen gescheiten Milchkaffee.
Man kann aber auch weniger Kaffeepulver reinschmeißen, wenn einem die Brühe bei vollem Pulverfach zu stark ist...
Einziges Manko (wie bei allen diesen Apparillos): Der Plaste-Griff. Auf den muss man aufpassen, weil er sonst möglicherweise stiften geht...
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2335
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Bialetti?

Beitragvon Boscho » Fr 26 Jun, 2020 13:57

Wir haben eine Bialetti-VA-Caffetiera für 10 Tassen (Espresso), die reicht für zwei Becher Kaffee à ca. 300 ml mit eher wenig Milch. Nachteilig: Kunststoffgriff - Schmurgelgefahr.

Zudem im Sortiment: eine WMF Concept Caffetiera (zylinderstumpfförmiges Unterteil, Drahtgriff). Die langt wohl für 6 Espressotassen oder zwei Becher Kaffee mit viel Milch, vorzugsweise geschäumt.

Und dann gibt es noch eine Vev Vigano (ebenfalls Vollmetall-Ausführung) für 4 Espresotassen. Die ist genau richtig bei kühler Witterung für einen Becher mit mäßig viel Milch. Die liefert den besten Geschmack.

Ich mach das Siebtrichterlein übrigens immer voll. Für mich gilt aber auch alles vor dem ersten Kaffee als Notwehr; ich bin da also womöglich kein Maßstab von allgemeiner Gültigkeit. :D

PS: speziell die WMF und die Vev Vigano lassen sich immer mal wieder günstig aus den Kleinanzeigen fischen wenn man NICHT nach den Markennamen sucht. ;)

Bilder reiche ich morgen nach.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 6715
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bialetti?

Beitragvon kahlgryndiger » Fr 26 Jun, 2020 14:04

6er Bialetti. Gibt ungefähr einen 0.3l Becher voll mit schwarzer Brühe. Sieb wird immer voll gemacht. Verena mault ein klein wenig ob der Stärke des Gebräus, schüttet dann halt ganz viel Hafermilch rein.
Kürzlich habe ich mir die 6er noch mal in Edelstahl für zu Hause gekauft. Leider braucht die unter den selben Bedingungen mindestens 3x so lange wie die Alukanne. Warum weiß ich nicht. Koche jetzt auch zu Hause wieder mit der Alukanne.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16429
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Bialetti?

Beitragvon Flint » Fr 26 Jun, 2020 14:08

also mir ist seit dem letzten TT der Petromax Perkolator der Liebste..... guter Kaffe in ausreichender Menge, auf diversen Kochern und auch auf offenem Feuer möglich.... und je länger er bruzzelt um so besser wird er, also der Kaffee
Gruss Harald

.... fahra, ned reda
Benutzeravatar
Flint
Moderator
 
Beiträge: 1228
Registriert: Do 16 Jun, 2005 11:32
Wohnort: A-Feldkirch (Vorarlberg)

Re: Bialetti?

Beitragvon S&T » Fr 26 Jun, 2020 14:37

Ich hab da mal vor geraumer Zeit was aus dem Netz zusammengetragen, auf der letzten Seite sind auch Füllmengen. Grob auch
auf "Marktbegleiter" übertragbar.

Bialetti Größen.pdf
(271.95 KiB) 14-mal heruntergeladen


Vorsicht bei billigen Nachbauten im Netz, ich habe schon Angebote gesehen, bei denen die Füllmengen "oben" und "unten" addiert waren...

Meine positiven Erfahrungen mit halben Kaffeemengen oder Senseo-Pads statt Pulver halten sich in sehr kleinem Rahmen, aber
das kann auch an der Erwartungshaltung liegen...
Werkstattkaffee gibts bei mir aus einem 6er-Nachbau, Espressopulver voll, aber ohne andrücken, gibt zwei Blechtassen mit ausreichend Platz für Zucker und Milch... :-D
Benutzeravatar
S&T
Wenigschreiber
 
Beiträge: 411
Registriert: Do 13 Jul, 2017 07:49
Wohnort: SC

Re: Bialetti?

Beitragvon Dreckbratze » Fr 26 Jun, 2020 14:41

wenn die platzverhältnisse es zulassen:
für den hausgebrauch habe ich eine edelstahldrückekanne, gabs mal bei tchibo. ergibt 3 grosse kaffeebecher. arg viel kleiner ist unsere reisebialetti auch nicht.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15187
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Bialetti?

Beitragvon heiligekuh79 » Fr 26 Jun, 2020 15:22

in eine 6-er kanne passen 350ml wasser. das ist eine randvolle gelbe aia-tasse.
ich mache das sieb ca.dreiviertelvoll und verlängere, je nach verfügbarkeit mit milch oder wasser. das gibt bei mir 2 dreiviertelvolle aia-tassen kaffe.
es gibt auch leute, die unterwegs einen milchaufschäumer dabei haben. dann wird es noch leckerer. :grin:
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 2625
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Bialetti?

Beitragvon mibi » Sa 27 Jun, 2020 09:51

Besten Dank für die Antworten!
Habe jetzt einen guten Überblick über die Größen.
Den Petromax Perkolator hatte ich mir auch schon angesehen, ist aber zu groß.
Es wird wohl die 9er oder 12er Baialetti werden.

gruß
mibi
--
Dieser Satz kein Verb.
Benutzeravatar
mibi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 02 Feb, 2011 09:24
Wohnort: Edertal

Re: Bialetti?

Beitragvon urban » Sa 27 Jun, 2020 11:52

ich habe die 12er Bialetti. Der Grund des Kaufs war das ich unterwegs 2 Becher Kaffee auf einmal Haben wollte. Mir ist die 12er (und ich denke bei der 9 er ist es gleich)echt zu sperrig zum mitnehmen. Klar Bialetti sieht cool aus man kann aber aufgrund der Form nix reinverstauen und der Platzbedarf bei den Großen ist enorm.
ich habe mir dann diese hier zugelegt:
https://www.amazon.de/Kaffeekanne-Alu-m ... th=1&psc=1

Die kann auch mehr als 2 große Tassen wenn man möchte und macht einen schlanken Fuß im Gepäck. Wenn ich nachher dran denke mache ich mal ein Foto als Größenvergleich.

gruß Urban
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 3126
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Bialetti?

Beitragvon mibi » Sa 27 Jun, 2020 12:08

@Urban
Das ist das Perkolator Prinzip, wie die Petromax-Kanne von Flint. Nur eben in günstig. Für das Geld auch eine Überlegung wert.
Immer dies Entscheidungen.... :gruebel:
--
Dieser Satz kein Verb.
Benutzeravatar
mibi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 02 Feb, 2011 09:24
Wohnort: Edertal

Re: Bialetti?

Beitragvon urban » Sa 27 Jun, 2020 13:46

mibi hat geschrieben:@Urban
Das ist das Perkolator Prinzip, wie die Petromax-Kanne von Flint. Nur eben in günstig. Für das Geld auch eine Überlegung wert.
Immer dies Entscheidungen.... :gruebel:

Richtig nur ist der Petromay wieder nach oben verjüngend und hat den rausstehenden Griff. die von mir verlinkte hat einen Ring der sich an die Kanne anschmiegt.

Ähnlich und in Edelstahl gibt es die hier :https://www.bw-discount.de/outdoor-camping/campingkueche/ess-kochgeschirr/2153/edelstahl-kaffeekanne-mit-perkolator-1-2-liter?number=33305&gclid=Cj0KCQjw3Nv3BRC8ARIsAPh8hgL1kIywj5HTDenqYjAiTq3M_xsxpeax7cDvLF4WDnapk-qMT9gPSAoaAhP9EALw_wcB
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 3126
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47


Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste