Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Straßenschrauber » Do 11 Jun, 2020 13:08

Das Xperia Z3c Tablet macht sich gut, Laufzeit hab ich noch nicht ausgetestet, ich schätze 5 bis 7 Stunden OsmAnd oder 10-12 Stunden CoPilot.
Aufladen läuft sehr langsam: Das Z3 Tablet compact nimmt sich in einer halben Stunde gerade mal 15% Ladung, höchstens :cry:
Mein Xperia ZX wird an QuickCharge 3 in der gleichen Zeit ca. 3/4 voll geladen :check:

Also nur auf das Z3 Tablet compact alleine werde ich mich nicht verlassen, das kleine ZX kommt ja sowieso mit.

EDIT: An den Kontakten für die Dockingstation geht das Laden etwas schneller.
Nach Erfahrungen mit anderen Magnetladern für Xperias beim Laden während der Fahrt (da sind die Kontakte am Telefon schnell verzundert) werde ich nur in Fahrtpausen und über Nacht laden.
Vielleicht reicht es.
Sonst kommt das tablet weg.
Es ist aber schon klasse, unterwegs so eine 8" große Karte zu haben.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5680
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Straßenschrauber » Do 08 Apr, 2021 16:02

Inzwischen sind DC-DC Buck Converter sehr günstig.
Es gibt auch welche, die QC2.0 und QC3.0 können, 3 Stück sind für 9.- zu haben.
Eingangsspannung 6V-32V, Ausgansspannung an der USB-Buchse Standard 5 V, wird nach dem Schnellladen automatisch zwischen 3 V und 12 V eingestellt.
Und das auch an alten 6V-Anlagen (alte XT500, alte TT600 usw.)! Das geht nicht ohne Weiteres mit den unten verlinkten Einbau-Adaptern, die brauchen 8V Minimum laut Datenblatt.
Mit vorgeschaltetem StepUp-Regler und einem kleinen Kondensator dazwischen würden die aber auch an 6V funktionieren.

Ich verlinke das nicht, weil selbst noch nicht probiert.
Suchbegriffe: DC-DC Buck Converter QC2.0 QC3.0

Mit QuickCharge 3 sollte ein dazu geeignetes Gerät auch in kurzen Pausen wieder genug Power ziehen können.
In wasserdicht habe ich sowas leider noch nicht gefunden.
qc2_3_dc-dc.jpg
Die Bauart als schaltbare wasserfeste USB-Einbausteckdose mit Bordnetz-Spannungsanzeige Bild
gibt's inzwischen auch mit QuickCharge 3.0, um 10€.
Der abgebildete Vorgänger mit QuickCharge 2.0 funktioniert auf meiner XT600 seit einem Jahr, immer der Witterung ausgesetzt.

Mein Xperia Z5 hat QC 2.0, das lädt an diesem USB-Adapter in Fahrtpausen schon sehr zügig auf.
Wenn der Motor läuft, ist das Kabel nicht im smartphone eingesteckt, wenn es irgendwie vermeidbar ist.

Obwohl mit meiner Kabelbinderhalterung für 8"-tablet und smartphone bei kurzen Kabelenden nicht viel vibriert.Bild
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5680
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Wauschi » Fr 09 Apr, 2021 06:33

Ich habe vermutlich mit zehn verschiedenen Lade-Kombinationen gespielt.
Auch mit solch einem Konverter wie von dir gezeigt.
Dieser löst sich leider nach drei Wochen auf der Schotterstraße auf, genau so wie viele andere Ladestecker die nicht eingegossen sind.
Die Spule ist zu schwer und fällt ab (das passiert auch bei billigen Blinkerrelais).

Ich verwende eingegossene Elektronik wie die unten abgebildete.
Die kostet aber fast das doppelte, also rund 3 Euro.

Gruß,
Wauschi

Bild
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 877
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 09 Apr, 2021 07:17

Mit QuickCharge habe ich sowas in wasserdicht (vergossen) nicht gefunden.
QuickCharge-fähige Geräte sehr schnell geladen.

Die oben genannten wasserdichten USB-Einbausteckdosen gibt es mit QuickCharge, Schalter und Voltmeter.
Haben sich bewährt. Könnten auch mit Kabelbindern auf Zellgummi montiert werden. Dann sollten Sie auch für extreme Einsätze an ungedämpften Lenkern taugen.

Bei ungeschützten Platinen ist selbst vergießen eine Option, in Heißkleber z. B.

So ein vergossener12V 5V Konverter, wie Du ihn zeigst, soll bald bei meiner 43f die Bremslichtwendel dauerleuchten lassen, als Ausfallsicherung für das immer mal wieder durchbrennende Rücklicht.

Falls der Regler nicht für KFZ gedacht ist, muß am Eingang solcher Regler eine Schutzschaltung her.
Besonders in Motorrad-Bordnetzen, ganz besonders bei alten Motorrädern :opa:
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5680
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 09 Apr, 2021 10:22

Geeigneter StepUp/BuckDown-Regler für 6V-Netze:
https://www.banggood.com/Geekcreit-DC-D ... &rmmds=buy

Bei Motorrad-Bordnetzen sollte eine Schutzschaltung davorgesetzt werden, mindestens 2 gegengepolte Dioden, besser Varistor, snubber usw.
Wenn der StepUp-Regler eingestellt ist, würde ich die komplette Schaltung vergießen (Heißkleber tut's auch).

Wird das Motorrad später mal auf 12V umgestellt, kann der Regler weiter benutzt werden.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5680
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Laternenschrauber » So 09 Mai, 2021 19:27

Moin,

ich pack das mal hier mit rein, schließlich handelt es sich um ein Handy bzw. um 2 und um Osmand. Bin ja schon länger auf der Suche, nach einem für mich brauchbarem und erschwinglischem Teil. Nutze z.Z. ein TomTom 450 von einem Freund um das einfach mal zu testen. Hatte mich in einem anderen Fred schon mal drüber geäußert, siehe hier: viewtopic.php?f=44&t=17621&p=374742&hilit=Navi+regina#p374581.

Mittlerweile haben wir uns ein wenig zusammengerauft, das Navi und ich. Wobei mir meine Dicke jetzt schon zum zweiten Mal den Halter zerschüttelt hat. Habe ihn wieder geklebt, mal sehen wie lange es dieses Mal hält. Laden über die PIN´s geht natürlich auch nicht mehr, aber egal, kann das auch über USB machen.

So, und nun zur eigentlichen Frage. Ich habe noch ein altes Samsung S5 und möchte hier gerne mal das Osmand testen. habe mir probehalber die Software auf mein Huawei Mate 20 pro gezogen, alles wunderbar. Das möchte ich aber nicht nehmen, da es auch ein Firmenhandy ist. Wenn das S5, mein eigenes kaputtgeschüttelt wird, ist das weniger schlimm.

Das Mate 20 läuft mit Android V10, das S5 mit Android V6.0.1. Mit dem Huawei konnte ich die Karten laden, mit dem S5 klappt das leider nicht. Nun dachte ich, vielleicht liegt es am Speicher und habe noch eine 32 Gbty eingelegt. Dann Osmand auf die Karte verschoben. Soweit, so gut. Leider kann ich trotzdem keine Karten laden, sie werden mir einfach nicht angezeigt. Nun bin ich mit meinem Latein am Ende und hoffe, ihr könnt mir helfen.

Zur Veranschaulichung noch zwei Bilder von der Ansicht/dem Menü wo normalerweise die Karten zur Verfügung stehen.

Nächste Frage wäre dann, wie bekomme ich das S5 ans Moped, wirklich wasserdicht ist es nämlich nicht.

Gruß Stefan
Dateianhänge
Huawei Mate 20 pro.jpg
Samsung S5.jpg
Samsung S5.jpg (48.79 KiB) 177-mal betrachtet
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 901
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon motorang » Mo 10 Mai, 2021 05:26

Die App sollte schon im Hauptspeicher laufen, die Karten kann man im Menü auf die externe Speicherkarte laden.
Weiß nicht ob er das mit bereits bestehenden Karten macht.
Auf der externen Speicherkarte kann OsmAnd nur im von Android erlaubten Verzeichnis zugreifen.
Du lädst die Karten per Menü aufs Handy und sie werden (im geladenen Gebiet) nicht angezeigt?
Hast Du "Offline-Karten verwenden" aktiviert?

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21625
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Laternenschrauber » Mo 10 Mai, 2021 05:40

Moin Andreas,

hatte schon ein bißchen im Netz recherchiert. Ich kann das Programm auch von der Karte aufrufen. Ob es dann auch wirklich funktioniert, kann ich halt noch nicht sagen.

Das Komische ist halt, wenn man das Osmand zum ersten Mal aufruft, wird man gefragt, ob man Karten laden will oder erst später. Man kann diesen Schritt überspringen und später über die Einstellungen aufrufen. Also über die Kartenverwaltung.
Das klappt auch mit dem Mate 20, mit dem S5 bekomme ich nicht eine einzige angezeigt.

Die Bilder sind beide aus dem Menü, beim S5 ist das Fenster leer.

Ich bin bei beiden Handys genau gleich vorgegangen.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 901
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon motorang » Mo 10 Mai, 2021 07:16

Ah jetzt versteh ich. Die Regionen werden nicht angezeigt beim Samsung.
Ist das die Plus-Version oder die normale?
Die normale hat beschränkte Downloads. Eventuell sind die aufgebraucht?
Hast Du auf beiden Telefonen mit dem gleichen Google-Konto runtergeladen? Oder woher?
Ist das jeweils die aktuelle Version der App?

Schon mal die App neu installiert?

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21625
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Laternenschrauber » Mo 10 Mai, 2021 07:33

Die App hatte ich schon mehrfach neu installiert.

Es ist das S5 ohne Plus.

Wo soll ein beschränkter Download her kommen, versteh ich nicht. Das S5 war seinerzeit neu,ohne Sim lock.

Kann auch zuhause über wifi alles mögliche runterladen.

Die Osmand app habe ich mir bei beiden Handys über F-Droid geladen.

Hier sind die Downloads m.w.n. Nicht beschränkt.

Kann mit dem Huawei tüchtig weiter downloaden.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 901
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon motorang » Mo 10 Mai, 2021 08:13

Laternenschrauber hat geschrieben:Wo soll ein beschränkter Download her kommen, versteh ich nicht.

Die Osmand app habe ich mir bei beiden Handys über F-Droid geladen.

Hier sind die Downloads m.w.n. Nicht beschränkt.



Du hast die Frage damit beantwortet :-)

Die normale Osmand-App, über den Play Store geladen, hat eine Beschränkung.

Dann weiß ich auch nicht weiter.
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21625
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Laternenschrauber » Mo 10 Mai, 2021 09:39

motorang hat geschrieben:
Laternenschrauber hat geschrieben:Wo soll ein beschränkter Download her kommen, versteh ich nicht.

Die Osmand app habe ich mir bei beiden Handys über F-Droid geladen.

Hier sind die Downloads m.w.n. Nicht beschränkt.



Du hast die Frage damit beantwortet :-)

Die normale Osmand-App, über den Play Store geladen, hat eine Beschränkung.

Dann weiß ich auch nicht weiter.


Schade, aber auf jeden Fall besten Dank fürs mithirnen, Andreas. :).

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 901
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: Über Smartphone als Navi, und Lader-Halter [Hardware]

Beitragvon Laternenschrauber » Di 11 Mai, 2021 05:29

Nun hab ich gestern noch aus den Tiefen des Schrankes ein Samsung S3 hervor gekramt. Gleiche Android Version wie das S5. Also erstmal eine gefühlte Ewigkeit den Akku geladen.

Wieder über F-Droid das Osmand+ installiert. Dauert halt alles etwas länger.

Das Programm gestartet und siehe da, alle Karten verfügbar.

Die Handys versuchen ja erstmal alle Downloads und Installationen, die nicht von Google kommen, zu unterbinden. Das muss man halt bestätigen, dann funktioniert es.

Alle Sicherheitseinstellungen der beiden Samsungs verglichen. Ich finde keinen Unterschied.

Habe auf dem S5 nochmal alles runter geworfen und neu installiert, nix, keine Karten vorhanden.

Irgendwie blöd, denn ich würde lieber das S5 nehmen, da größer und schneller.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 901
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Vorherige

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron