Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon Maybach » Mo 12 Mai, 2014 17:58

Ich habe eine Zeitlang die Meindl Army Pro gefahren und gelaufen. Ursprünglich hatte ich die zum Fallschirmspringen udnd für den Einzelkämpferlehrgang erworben. Beide Aufgaben haben sie vorzüglich gemeistert.
Die sind vergleichsweise leicht, wasserdicht (auch noch nach über 10 Jahren!!!) und wunderbar zum Laufen. Ich bin damit auch Touren jenseits der 3500 m gegangen, mit Steigeisen und Klettersteige in allen Darreichungsformen. Und zum Jagen taugen sie auch noch. Derzeit haben sie die dritte Sohle drauf ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8055
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon unleash » Mo 12 Mai, 2014 19:59

Schöner Schuh, ich glaube, ich muss mal wieder in Kirchanschöring bei Meindl vorbei. Neu besohlen läßt Du bei Meindl selbst?
Sommer 462 Scrambler "Kat-ze" Bj. 2010
Simson SR50 B4 "Moller" Bj. 1985
MZ ES 150 "Hmmtz" Bj. 1966
Kawasaki KLX 250 "Klixe" Bj. 2009
Wanderer SP1 98 Bj. 1937
Benutzeravatar
unleash
Wenigschreiber
 
Beiträge: 464
Registriert: Mi 16 Mai, 2012 18:16
Wohnort: Kreuztal-Littfeld

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon Richard aus den NL » Di 13 Mai, 2014 07:22

Straßenschrauber hat geschrieben:Dabei hab ich an den aktuellen Bundeswehrstiefel gedacht, HAIX DMS, als Lagerware um 100.- zu bekommen.
Taugt der? Alternativen?

Auf den Haix Armee Stiefel (DMS 2007 vermutlich in NL gleich wie in D, mit das leichte Lederinnenfutter) konnte Ich nie gut laufen. Die Sohle und Haxen sind mir zu hart.

Hab diese Winter für Meindl Performance entschlossen (mit Rabatt - ja klar - gekauft für unter 170 Euro), womit Ich letzte Woche noch 27 Km innerhalb 4,5 Stunden gelaufen bin, und Ich kann im Moment sehr schlecht laufen. Der Performance ist fast ähnlich (gleich hoch), aber billiger als der ArmyPro / ParaPro.

Zum Gluck ist der holländische Armee auch umgestellt auf Meindls. Fast Jeder kaufte schon privat den Army Pro oder Performance.

Bin bekennender Meindl-Fan und fahre damit auch Motorrad seit über 30 Jahre. Andere Schuhe habe Ich versucht - auch UK Armee - , kam aber immer wieder zurück auf den Meindls.

R.a.d.NL 8)
Sorry, but I have C.R.S. Cannot Remember Shit
Benutzeravatar
Richard aus den NL
Wenigschreiber
 
Beiträge: 851
Registriert: Sa 20 Jan, 2007 20:28
Wohnort: Heel, the Netherlands

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon fleisspelz » Di 13 Mai, 2014 09:22

Meindl machen auch im Zivilbereich sehr gute und schöne Schuhe. Meine Winterstiefel sind z.B. von denen und von herausragender Qualität
..........................
Nachts teile ich manchmal heimlich durch Null
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23991
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon SuperUwe » Di 13 Mai, 2014 09:33

Ach was... die paar Meter kann ich auch fahrn.
Klonk

[Die Wahrheit über meinen Namen]
Benutzeravatar
SuperUwe
Wenigschreiber
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 18 Jan, 2012 13:30
Wohnort: gerne Maria Alm

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon mibi » Di 13 Mai, 2014 12:56

Die EWS-Feuerwehrstiefel habe ich auch. Allerdings nutze ich die nur im Winter auf dem Krad. Sie sind dick, groß, schwer, allerdings auch sehr warm, komfortabel und wasserdicht. Zum Laufen (wandern) finde ich sie ungeeignet.

gruß
mibi
--
Dieser Satz kein Verb.
Benutzeravatar
mibi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 02 Feb, 2011 09:24
Wohnort: Edertal

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon unleash » Di 10 Jun, 2014 17:40

unleash hat geschrieben:Schöner Schuh, ich glaube, ich muss mal wieder in Kirchanschöring bei Meindl vorbei ...


Hinweis: die dienstfähigen Schuhe gibt es NICHT standardmäßig beim Werksverkauf, den Meindl Army Pro kann man sich vom Werk holen lassen, kostet dann normalen Händlerpreis (279 statt 239 wie sonst), den Army Gore gibt es im Laden, weil er als Arbeitsschuh gefragt ist. Preis war heute 199.
Sommer 462 Scrambler "Kat-ze" Bj. 2010
Simson SR50 B4 "Moller" Bj. 1985
MZ ES 150 "Hmmtz" Bj. 1966
Kawasaki KLX 250 "Klixe" Bj. 2009
Wanderer SP1 98 Bj. 1937
Benutzeravatar
unleash
Wenigschreiber
 
Beiträge: 464
Registriert: Mi 16 Mai, 2012 18:16
Wohnort: Kreuztal-Littfeld

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 21 Jun, 2014 22:22

Es ist der aktuelle Bundeswehrstiefel Haix DMS geworden.
Ist überraschend leicht, und war schnell eingelaufen.
Läuft sich auch mit dem hohen Schaft recht kommod.
Sie passen auch gerade so eben noch unter den Schalthebel in Normalposition.

Ob er wasserdicht ist und wie lange, mußte ich noch nicht testen.
Eine halbe Stunde in einem Bach bergauf hat er dichtgehalten, das ist doch schon was.

Neu knapp 100.-, gebraucht mit leichten Lagerspuren um die 60.-, mit Glück erwischt man dabei ungetragene Schuhe.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5852
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon Straßenschrauber » So 26 Apr, 2015 20:04

Zwischenstand:
Schweißfüße passé, die hatte ich bei Goretex-Schuhen sonst eigentlich immer früher oder später.
Nach 4 Stunden Fahren im leichten Dauerregen (Landstraßentempo 70 bis 110) werden die Füße naß.

Obwohl ich die Stiefel gut eingewachst habe (Meindl Sportwax erwärmt flüssig ins erwärmte Schuhleder einmassiert).

Die Suche geht also weiter.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5852
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon roger » Mo 27 Apr, 2015 05:16

Ich werde immer wieder diese Stiefel empfehlen
http://www.kaiman-motorradstiefel.de

Ich habe mein Paar seit 2006 und die sind dicht selbt bei stundenlangen Regenfahrten
Hurra!
Ach nee, doch nich...
Benutzeravatar
roger
Der Rotschn
 
Beiträge: 4868
Registriert: Do 22 Dez, 2005 11:20
Wohnort: Pfungstadt

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon Färt » Mo 27 Apr, 2015 12:20

roger hat geschrieben:Ich werde immer wieder diese Stiefel empfehlen
http://www.kaiman-motorradstiefel.de

Ich habe mein Paar seit 2006 und die sind dicht selbt bei stundenlangen Regenfahrten


...die Kaiman kann ich auch empfehlen hab meine jetzt seit ca. 13 Jahre, keine Schweißfüße und immer trocken vom Frühjahr bis zum Herbst, a Traum Quasi :smt023

Gryße
Gerhard
Ich danke jedem, der zur Sache nichts zu sagen hatte und trotzdem geschwiegen hat
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3778
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon motorang » Mo 27 Apr, 2015 12:22

Und die Eingangsfrage? Wandertauglich??
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21721
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 27 Apr, 2015 15:08

Der Hersteller sagt ja.
Da wäre jemand mit eigenen Erfahrungen schon interessant.

Kaiman (bergmann-schuhe) ist übrigens auch einer der Hersteller des Bundeswehr-Kampfstiefels DMS.
Der Hersteller ist mit einer Nummer in der Zunge des Schuhs codiert, meine sind von denen.

Ich hab die jetzt nochmal nachbehandelt und zwar mit der Bundeswehr-Schuhcreme.
Vielleicht hab ich beim ersten Mal zu wenig Wachs genommen.
Die Schuhe bekommen nochmal ne Chance, es wird noch ausreichend Regenfahrten geben.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5852
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon Therion » Mo 27 Apr, 2015 17:17

Straßenschrauber hat geschrieben:Schweißfüße passé, die hatte ich bei Goretex-Schuhen sonst eigentlich immer früher oder später.

In Goretex Schuhen nur Funktionssocken benutzen !
In der Firma hab haben wir als Arbeitsschuhe Haix Airpower 7 (Sommer) und 9 (Winter). Bei der Umstellung auf Goretex hatten fast alle Mitarbeiter plötzlich Probleme mit Schweißfüßen. Mittlerweile bekommen wir auch Funktionssocken und bei dem meisten bleiben die Füße trocken.
Generell sind wir mit den Haix unzufrieden, die Schuhe sind zwar unverwüstlich und zerlegen sich nicht innerhalb von sechs Monaten wie die Rukapol, aber entweder er paßt oder nicht. Wenn man einen Schuh erwischt der irgendwie drückt hilft nur auswechseln, der trägt sich nicht ein. Die Sohle ist extrem hart und der Airpower 7 hält trotz Goretex nicht mehr als zwei drei Stunden dicht.
Greetz
Steve
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4330
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Motorradstiefel, die zum Laufen (Wandern) taugen

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 27 Apr, 2015 20:45

Mit Funktionssocken hab ich das Problem auch, nur etwas später.
Bei mir sind Wanderschuhe mit Goretex nicht lange dicht geblieben, meistens am Spann.

Das sagt auch mein Lieblings-Bergsportausrüster, daß Goretex-Schuhe nicht besonders lange dicht bleiben, wenn sie tatsächlich zum Wandern benutzt werden.

Globetrotter zum Beispiel garantiert nicht die Wasserdichtigkeit bei Goretex-Schuhen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5852
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

VorherigeNächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste