Outdoorhendis - die Liste

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon ragman » Di 10 Mär, 2015 20:41

ragman hat geschrieben:Die Sony-Xperia Tablets sind ebenfalls wasserdicht und man ladet idealerweise über ein Magnetdock oder -kabel.


Das SIND eigene Erfahrungen :-|
Das beste Werkzeug ist ein Tand in eines tumben Toren Hand.
(D. Düsentrieb)
Benutzeravatar
ragman
Vielschreiber
 
Beiträge: 2776
Registriert: Di 18 Jul, 2006 11:59
Wohnort: Kärnten

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon Straßenschrauber » Di 10 Mär, 2015 20:57

Zu Recht.
Bitte meinen letzten Beitrag dorthin schieben.
Ich hab das Teil nur kurz in Händen gehalten.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon motorang » Di 10 Mär, 2015 21:18

ragman hat geschrieben:
ragman hat geschrieben:Die Sony-Xperia Tablets sind ebenfalls wasserdicht und man ladet idealerweise über ein Magnetdock oder -kabel.


Das SIND eigene Erfahrungen :-|


OK, las sich jetzt nicht so.
Welches genau? Dann tu ich es in die Liste.
http://www.sonymobile.com/at/products/tablets/

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18371
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon Straßenschrauber » Di 01 Sep, 2015 22:34

Update Xperia Z3 compact:
Wenn's runterfällt, ist die Uhr kaputt.

Jedenfalls bricht dann gern die GPS-Antennenanlage, die ist aus Keramik.
Es braucht dann sehr lang bis zum ersten Fix, genau ist der auch nicht mehr.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon Straßenschrauber » Di 22 Sep, 2015 17:04

Xperia activ: .mit cyanogenmod sehr angenehm.
Display ist hell, Kartensoftware läuft flüssig.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 23 Dez, 2015 18:39

Samsung Galaxy S5 Kein explizites Outdoorhandy aber sehr Robust und wasserdicht. In einer Lederhülle hält es auch harte Abstürze folgenlos au. Geniales, Helles Display. Kamera ist ok (wenn ich gute Bilder machen will, nehm ich den echten Foto!) GPS genial schnell und das ganze Ding läuft ohne jeden Hänger, Zicken oder Bedienschwäche.
Aku hält ohne Daten, Bluetooth GPS oder W-Lan über ne Woche. Es gibt da auch noch einen Supersparmodus, den habe ich aber noch nie gebraucht. Mit Daten und W- Lan komme ich immer noch auf 3 Tage.
Hatte ich so problemlos noch nie! Top! :smt023
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2735
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon Richy » So 31 Dez, 2017 11:15

Cyrus CS 22:
Hatte ich für meine Freundin gekauft.
Negativ:
-Mikrofon unbrauchbar leise und extrem verrauscht
-die Nachrichten-App "Telegram" funktioniert nicht richtig, eingehende Nachrichten werden nicht angezeigt
-keine Sicherheitsupdates seit Juni 2017
-Touchscreen ist sehr unempfindlich, man muss regelrecht aufs display drücken, damit er den Druck erkennt.
-nicht alle mikro-usb-kabel passen (müssen sehr dünn sein)
-Akku hält nicht sehr lange

Positiv:
-wirkt robust, wir robust es tatsächlich ist, ist mir aber nicht bekannt
-keine bloatware drauf (relativ nacktes Android ohne sinnlose, nicht entfernbare Apps vom handy-hersteller)

Aus meiner Sicht nicht zu empfehlen, die Sache mit dem mikro, die nicht vorhandenen Sicherheitsupdates und die sache mit "telegram" sind jeweils fur sich genommen ein KO-kriterium.
Handy wird getauscht...
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3162
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon dirk » So 31 Dez, 2017 13:12

Cat s41, teuer und arbeitet wie versprochen. Touchscreen auch nass gut zu bedienen.
Monsieur, bedenken Sie, was Sie an Geld einbüßen, gewinnen Sie an Geschwindigkeit!
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5673
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon urban » So 31 Dez, 2017 18:16

Wenn es nicht gleich ein Outdoorhandy sein soll oder euer Arbeitgeber es nicht zur Verfügung stellt.
Hier eventuell eine Alternative

Ich habe seit 1 1/2 Jahren eine Otterbox Hülle aus der Defender Serie für mein Handy und muss sagen ich bin begeistert.
Was das Handy alles an Stürzen und Dreck abbekommen und schadlos überlebt hat ist erstaunlich. Spritzwasser und komplette Durchfeuchtung der Brusttasche bei Regenfahrt mit eingestecktem Handy. In der Arbeits/Bauhosentasche mit dem üblichen Sand und Krümmeln bis dato kein Problem. Öl und Benzin Hände - super einfach mit Industriereiniger abwischen fertig.
Einziger Nachteil: nicht jeder Ladestecker passt , da die Ladebuchse nochmal durch eine Lasche geschützt wird und einige Nachbaustecker schlicht zu breit sind (ich habe ein Iphone). ein endsprechendes Nachschneiden der Stecker geht aber problemlos.
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 2908
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon ETZChris » Fr 22 Jun, 2018 10:29

Es gibt was neues mit richtig dickem (Zusatz-)Akku:

Land-Rover Explore
https://landroverexplore.de/
https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/ ... plore.html
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3897
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon motorang » Fr 22 Jun, 2018 10:37

Ach ... leider wieder nicht zu Ende gedacht.

Zwei wesentliche Features fehlen (wie immer kann man schon sagen), um das Ding bei jedem Wetter und auch als Navi uneingeschränkt verwenden zu können:

1) Stifteingabe
2) Kontaktloses Laden oder Laden in einer Halterung, ohne den leidigen Micro-USB-Stecker.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18371
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 22 Jun, 2018 12:15

motorang hat geschrieben:2) Kontaktloses Laden oder Laden in einer Halterung, ohne den leidigen Micro-USB-Stecker.
Das würde ich noch härter formulieren:
Wenn in einer Halterung geladen wird, dann muß das ohne Verschleiß der Kontakte sein. Und natürlich muß der Ladestrom zum Betrieb ausreichen.
Wenn beides nicht möglich ist, wäre meine Anforderung, daß ohne Ladung mindestens 4 Stunden navigiert werden kann.

Punkt 1) Stifteingabe würde ich nicht als "must have" sehen.
Klar, mit Stiftbedienung kann das Display vor ungewollter Bedienung durch Regen sicher sein.
Auf dem Motorrad braucht's dazu entsprechende Handschuhe.
Eine funktionierende Displaysperre ist doch auch schon was, sowas gibt's für Androiden, manche Navi-Software kann das auch (CoPilot unter Android z.B.).

Wenn während einer (Regen-)Fahrt doch mal Änderungen nötig wurden, hat das bei mir mit Anhalten, Display mit dem Handschuh trocken wischen und EIngabe im Handschuh-Modus (das bieten einige Geräte) gut geklappt.
Es gibt auch Halterungen, in denen die Teile nicht naß werden, die vom Christoph zum Beispiel.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 22 Jun, 2018 18:31

Ergänzung zum Sony Xperia Z3 und Z3 mini:

Die Kontakte sind nicht zum Laden während der Fahrt geeignet, die sind mir bei beiden Telefonen dabei weggezundert.
Die Micro-USB-Steckverbindung hält viel länger, wenn nur bei Pausen gesteckt und geladen wird.
Gibt's bei outdoor-geeigneten Smartphones überhaupt einen auch bei Benutzung wasserdichten Micro-USB-Ladeanschluß?
Ladung geht beim Z3 mit einem 2A-Anschluß und passendem Ladekabel erstaunlich schnell.

Mit möglichst dunkel eingestelltem Display, Stamina- und Flugmodus kann das Z3 fast 3 Stunden durchhalten, wenn mit stromsparender Navi-Software gearbeitet wird (CoPilot hat ein paar Einstellungen dazu, andere Navisoftware hab ich nie länger genutzt).
Das sonst sehr brauchbare OsmAnd zieht leider sehr viel Strom, damit komm ich ohne Ladung plusminus eine Stunde aus.

Neue Akkus gibt's für beide Z3, Austausch ist machbar, dabei muß aber neu gedichtet werden. Ob's hält?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Outdoorhendis - die Liste

Beitragvon Russenjesus » Mo 09 Jul, 2018 21:56

Hallo Kollegen,
nach dem ich mit Samsung X-Cover1 wegen zu geringen Arbeitsspeicher auf das S5 umgestiegen bin und dieses nun nach 3 Jahren permanent rumspackt, indem es versucht neu zu booten und sich dabei aufhängt - trotz Abschalten des LTE`s werden ich mir morgen ein CAT S41 holen, in der Hoffnung dass das betriebsstabiler ist wie mein S5!

RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 316
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

Vorherige

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron