Navi muss her

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Navi muss her

Beitragvon ssr-wolf » Mi 28 Okt, 2015 17:04

Seas in die Runde

Da das Kartenlesen (mit raus aus dem Tankrucksack, Lesebrille aufsetzen, Vergrößerungsglas, die Karte vom Wind gebeutelt, wo ist jetzt das sch...öne Dorf in dem ich grad rumsteh, ah, da ...) immer unpraktischer-unmöglicher wird (und das nach 5 km eventuell wieder nötig ist), möcht ich übern Winter mal nach einem Navi Umschau halten.

Können solls: • Hochformat • kleine Weiler erkennen und auch da durch führen wenns nötig und legal ist, also Straßen der 3. bis kleinsten Ordnung • Handschuhbedienbar sein • Open Street Maps • lifetime update ? • ...
Muss nicht: • Blitzwarner • bluetooth zum Helm/Handy • Wetterbericht • teuer sein • ...

Ich bin auf dem Gebiet absoluter Neuling, möchte so um 400 Euronen ausgeben, hab keine Ahnung was sonst noch wichtig wäre und ob Garmin, TomTom, Becker oder sonst was ...

Achja, und ein neuer Schlafsack, event. mit etwas Überlänge zum reinkuscheln, nicht zu eng an den Beinen, für ca. 5 bis 15 Grad, Daune (?), kleines Packmaß, wär auch mal wieder nötig.


In Erwartung Eurer Tipps grysst der Wolf
... black is the color and nine is the number ...
Benutzeravatar
ssr-wolf
Wenigschreiber
 
Beiträge: 682
Registriert: Di 14 Feb, 2012 18:55

Re: Navi muss her

Beitragvon Maybach » Mi 28 Okt, 2015 18:31

Servus Wolf,

OpenStreetMap gibt es auch auf dem Handy. Und das kann man doch entweder im Tankrucksack transportieren oder mit einer Befestigung an den Lenker machen. Gibt es auch in wasserfest. Ungefähr wie das: http://www.ebay.de/itm/170900447139

Und mit einem Ladeanschluss kann man das auch rauhaft betreiben. Oder - wie der Bastardo - mit einem Zusatz-Akku. Mich stört bei den Haltern immer die Optik.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 7089
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Navi muss her

Beitragvon kahlgryndiger » Mi 28 Okt, 2015 18:55

Bei den meisten Smartphones ist hält bei Sonneneinstrahlung Schluss mit dem Ablesen. ich stehe auf Garmin mit OSM.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16304
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Navi muss her

Beitragvon Aynchel » Mi 28 Okt, 2015 20:41

grundsätzlich sollte man sich überlegen:

- ob man ein Navi haben will, daws für einen die Navigation übernimmt
dann empfiehlt sich ein komplexes TomTom bzw Garmin
https://buy.garmin.com/de-DE/DE/cOnTheRoad-cMotorcycles-p1.html?gclid=CNSb4uTy5cgCFeoJwwodt1wMjg

- oder will ich nur einen Track bzw Route wiedergeben, die ich mir vorher auf meiner Planungssoftware selbst erarbeitet habe
dann reicht auch ein Etrex Map oder ein Oregon https://buy.garmin.com/de-DE/DE/sport-training/handgerate/etrex-30x/prod518048.html

ich nutze ein GPS 78 Map https://buy.garmin.com/de-DE/DE/marine-wassersport/segeln/handgerate-wearables/gpsmap-78s/prod63602.html
fahre damit die Tracks ab http://oi63.tinypic.com/2elz814.jpg
die ich aufm Motoplaner erstellt habehttp://www.motoplaner.de/
und hab halt die Option das 78er Routen zu lassen wenn ich was fahren will was ich nicht vorbereiten konnte
für mich ein guter Kompromiss
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2697
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Navi muss her

Beitragvon ragman » Mi 28 Okt, 2015 22:18

ssr-wolf hat geschrieben:Können solls: • Hochformat


Da bleibts afaik bei einem Smartphone ... Tasche mit lenkerhalterung gibt es in vielerlei Ausführung - Sonnenschutz selber basteln - ist aber auch bei halbwegs senkrecht gestelltem modernem Gerät auch so erträglich (sofern Display-Helligkeit voll aufgedreht ist).

Die Grundfrage aus deinen Anforderungen wäre imho aber: eher Navi (sprich Routenführung) oder eher Karte ... beides in einem - kenn ich nicht.

Navis können einen schön irgendwohin leiten, kennen aber keine Schotterstraßen oder ähnliches. Dafür sind sie einfach in der Bedienung (ich habe ein TomTom Rider) und allgemein unkompliziert (wasserfest und Bedienung mit Handschuhen möglich). Was heißt, daß ich es liebe, wenn ich zu einer bestimmten Adresse muß und daß ich es abseits bekannter Straßen nur zur Kartenanzeige benutze um hinterher wieder auf die richtige Straße zu finden.

Zur Optik: wenns montiert ist, ist eh egal ... und ansonsten wird mein nächster Ausbau eine Ram-Mount-Kugel an der Ural und der SR sowie ein Stromversorgungskabel, das trägt nicht wirklich auf.
Das beste Werkzeug ist ein Tand in eines tumben Toren Hand.
(D. Düsentrieb)
Benutzeravatar
ragman
Vielschreiber
 
Beiträge: 2862
Registriert: Di 18 Jul, 2006 11:59
Wohnort: Kärnten

Re: Navi muss her

Beitragvon motorang » Do 29 Okt, 2015 07:20

Servus,
da gibt es nix. Also nix gescheites. Hat alles seine Macken.
Aber ich denke wer mal bei Schlechtwetter versucht hat per Handy zu navigieren (also einen Touchscreen zu bedienen) oder mit einem Normalnavi unter Plastik, der wird das nicht empfehlen.

Motorradnavis dampfen sich ein auf TomTom und Garmin.

ich bin wegen der Verfügbarkeit der OpenStreetMap-Geschichten zum Garmin gekommen.

Die Software ist echt grottig. Teilweise unbedienbar. Aber das Navi funktioniert auch bei Regen, ist immer gut ablesbar (wenn man einen Blendschutz verwendet), mit Handschuhen gut bedienbar, und findet seine Wege. Auch die meisten Schotterstraßen.
Es hat einen wechselbaren Akku (man kann also einen Reserveakku mitnehmen), man kann es mit USB laden (nicht nur mit Spezialladegerät), und die Akkulaufzeit beträgt mehrere Stunden.
Gibt es immer wieder gebraucht ums halbe Geld, gerne auch samt Lifetime-Updates. Mein Zumo 220 hat deutlich unter 200 Euro gekostet.
Mit Wechselakkus, Tasche, zweiter Halterung, zweitem Netzteil und Lifetime Maps.

Man kann auch vorher Routen erstellen, draufladen, und nachfahren.

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... 07&rows=30

Aktuell scheint mir die 550er Serie interessant.

Gryße!
Andreas, der motorang
˙˙˙ ʇllǝʇsǝq uǝılɐɹʇsnɐ uı ɹnʇɐuƃıs ɐ ɐɯ uuǝʍ uoʌɐp ʇɯɯoʞ sǝp 'ɐpıo
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20337
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Navi muss her

Beitragvon fleisspelz » Do 29 Okt, 2015 07:41

Ich benutze aus ähnlichen Gründen ein Garmin 390, mitdem ich zufrieden bin. Von den TomToms bin ich auch deshalb weg, weil die Kontakte nicht Salzwasser-Resistent sind. Die Kundenbetreuung ist bei Garmin desinteressiert und bei TomTom regelrecht feinselig. Die teuren Zukaufkarten für nicht serienmässig abgedeckte Gebiete sind bei TomTom häufig veraltet oder unbrauchbar
..........................
... Stirb, Karpfen! ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23333
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Navi muss her

Beitragvon mzart » Do 29 Okt, 2015 07:46

Moin,
ich stehe auf Medion "Auto Navis", die gibt es ab 40€ gebraucht.
Medion hat ein sogenantes GoPal System, welches die meisten Navis in ihrer Bedienung & Komfort übertrifft.
Der Vorteil vom GoPal ist, du kannst beliebige Routen oder Tracks auf Dein Navi speichern & Dir vorher aufm Rechner die Strecke planen. Das geht mit dem Routconverter hervorragend.
Auch bietet Medion zwei Alternativ Strecken an, was auch viele Navis (auch teure) nicht können.
Ferner hat Medion den Vorteil, das Du Kartenmaterial & Zubehör in einschlägigen Foren für lau bekommst.

Gut, ein Autonavi läßt sich nicht so komfortabel wie ein teures Motorrad Navi bedienen.
Was nützt einem ein sau teueres Motorradnavi auf dem Du nur ein oder zwei Touren speichern kannst. Saublöd sowas.

Ich habe bei meinen Medions mir eine Version zurecht gebastelt, dieses als Kopie auf den Rechner gepackt & bei Bedarf kann ich dieses System auf jedem Medion Navi raufschieben.

Als Alternative beitet sich das Blaupunkt Motopilot, das ist das günstigste Motorrad Navi aufm Markt.
Haste Du Hammer & Draht - kommste Du bis Leningrad!
(alte Traktorweissheit)
Benutzeravatar
mzart
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 298
Registriert: Di 26 Apr, 2011 17:21

Re: Navi muss her

Beitragvon Shikamaru » Do 29 Okt, 2015 08:09

Sollten die Androiden nicht mittlerweile per Sprache - Freisprecheinrichtung - bedienbar sein, auch die Navifunktion?
Shikamaru
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 17 Sep, 2012 11:31

Re: Navi muss her

Beitragvon kahlgryndiger » Do 29 Okt, 2015 08:20

Keep it simple sag ich da nur. Also ich will weder Micro noch Lautsprecher im Helm haben :-D
Falls sich noch wer für Garmins interessiert, ich beziehe meine kostenlosen Karten von hier. Kommen dann nach Bedarf auf eine Speicherkarte womit der originale Kartensatz erhalten bleibt. Wofür auch immer :grin:
Ich lade mir die aktuellsten Karten nach Bedarf. Egal ob USA Südwesten, Südost-Europa. Hat immer super funktioniert. Falls ich doch mal eine Route planen möchte, meist kommt es aber eh anders als man denkt, dann mache ich das auf motoplaner.de. Das ist plattformunabhängig, einfach online planen und POIs, Routen oder Tracks im gewünschten Format ausgeben.

Aber es ist wie immer im Leben, wo es viele Meinungen gibt, da gibt es auch sehr viele Lösungen. Die richtige muss der Themenstarten für sich selbst heraus finden :-D

Edit weist noch darauf hin dass der Kahlgryndige immer noch Papierkarten an Bord hat. Zum Planen des nächsten Tages am Lagerfeuer 8)
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16304
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Navi muss her

Beitragvon mex » Do 29 Okt, 2015 08:55

also wenn du karten UND routen haben willst dann schau dir mal das Adventura von TwoNav an.
Der Vorteil ist, dass es so gut wie alle Formate lesen kann.
Für mich speziall nützlich war, analoge Karten und Luftbilder zu scannen und einzuspielen.(gibt's auch viele zu kaufen)

Allerdings ist der Preis und die Lernkurve nicht ganz ohne.
Mit dem Ding muss man sich beschäftigen um es auch richtig nutzen zu können.
Ich hab es jetzt seit fast 6 Jahren immer wieder recht intensiv im Einsatz und mag's eigentlich nicht mehr tauschen.
mex
alles wird anders - immer.
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1755
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: Navi muss her

Beitragvon BMW maniac » Do 29 Okt, 2015 09:23

Moin!

Für Deine Anforderungen am besten: Montana 600
Kann man ab ca. 350,- EUR neu finden. Auf Zubehör (Halter) achten,
kann schnell 50-60,- EUR extra kosten.
Gibt es ohne Karten, dann OSM Freizaitkarte drauf und fertig.

Oder als BMW Navigator Adventure kaufen (ist Montana 600), hat dann doppelten Speicher,
Halter und Garmin Karten Europa mit Life-Time-Update. ca. 625,- EUR
OSM Karten gehen zusätzlich drauf.
Extra braucht man eine Basisplatte zum anschrauben (Garmin Lochbild 30 x 32 mm)

Als geräumigen Schlafsack habe ich den Carinthia explorer top mf, gibt es auch in XL (hab ich ...), dann passt da auch der Nordmann rein ;-)
Den kann man auch gut kombinieren mit einem 2. Schlafsack.
http://www.xspo.de/artikel/carinthia-xp-top.html?ean=9002647003452&utm_source=Google&utm_medium=Produktanzeige&utm_campaign=Portale&gclid=CLLZtPKe58gCFYoEwwodGEIBwA

Grüße
Andreas
Mir kann man alles verkaufen, Hauptsache es ist schwarz,
hat zwei, drei oder vier Räder und ist von BMW :D
Benutzeravatar
BMW maniac
Wenigschreiber
 
Beiträge: 426
Registriert: So 08 Dez, 2013 17:19
Wohnort: südlich Stuttgart

Re: Navi muss her

Beitragvon motorang » Do 29 Okt, 2015 10:32

Sind aber beides keine Motorradnavis, also nix mit Handschuh bedienbar, oder?
Wasserdicht auch bei Motorradgeschwindigkeiten?
Energieversorgung vom Bordnetz?

Gryße!
Andreas, der motorang
˙˙˙ ʇllǝʇsǝq uǝılɐɹʇsnɐ uı ɹnʇɐuƃıs ɐ ɐɯ uuǝʍ uoʌɐp ʇɯɯoʞ sǝp 'ɐpıo
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20337
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Navi muss her

Beitragvon fleisspelz » Do 29 Okt, 2015 10:44

motorang hat geschrieben:Sind aber beides keine Motorradnavis, also nix mit Handschuh bedienbar, oder?
...

Doch doch. Das Garmin Montana 600 ist als Wildwasserfahrer und Motorradpiloten-Navi konzipiert. Wasser sollte es können....
..........................
... Stirb, Karpfen! ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23333
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Navi muss her

Beitragvon motorang » Do 29 Okt, 2015 12:38

Hi,
kann man es während der Fahrt laden?
Klingt ziemlich interessant, das Gerät.

Gryße!
Andreas, der motorang
˙˙˙ ʇllǝʇsǝq uǝılɐɹʇsnɐ uı ɹnʇɐuƃıs ɐ ɐɯ uuǝʍ uoʌɐp ʇɯɯoʞ sǝp 'ɐpıo
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20337
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Nächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste