Navi muss her

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Navi muss her

Beitragvon X_FISH » Mo 08 Apr, 2019 18:10

nüvi 205: Version 7.80 ist jetzt installiert -> »navigationsbereit« sagt's mir. Na dann ist ja alles wieder gut. :D

Grüße, Martin
Benutzeravatar
X_FISH
Ganz neu
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 19 Dez, 2013 12:32
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Navi muss her

Beitragvon hiha » Di 09 Apr, 2019 04:39

Mein Nüvi345 geht noch, ebenso das vorsintflutliche Aldi-Medion, das nichtmal der Andreas vor zwei Jahren updaten konnte...

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 13455
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Navi muss her

Beitragvon Therion » Sa 03 Aug, 2019 10:24

Als Ergänzung zu meinem Post von der letzten Seite.
Freunde werden wir nicht mehr werden aber hab mich mit dem Montana 600 versöhnt.
Mittlerweile konnte ich den Tripmaster soweit konfigurieren das er mir die Abbiegepfeile und die Entfernung dorthin anzeigt. So ist es mir am liebsten.
Die Qualität der Garmin Karten ist in Deutschland und Skandinavien auch viel besser und hier funktioniert auch Haus zu Haus Navigation in der Stadt zufriedenstellend.
My name is Lucifer, please wash your hands ! Oh , yeah !
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4025
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Navi muss her

Beitragvon gatsch.hupfa » So 09 Feb, 2020 11:56

Vorab:

Ich verwende zum navigieren ein Montana 600.
Bin seeeehr zufrieden, an die kleinen Macken hab ich mich gewöhnt.
Kenn mich auch halbwegs aus, OSM, Tracks laden und verwalten, routen, Waypoints, Zusammenspiel mit Basecamp ...

KEINE Ahnung hab ich von konventionellen Motorradnavis.

Eine Freundin von mir möchte nun auch ein Navi.
Sie wird es primär wohl zum Erreichen eines Zieles / einer Adresse verwenden. Es sollte aber auch Tracks und Waypoints importieren/exportieren können. und mit Irgendeiner Software a la Basecamp zusammenarbeiten, um sich Routen vorab zusammenbasteln zu können.

Also eigentlich eh das, was das Montana kann. Aber das ist halt recht teuer, die Bedienung braucht recht lange zum Eingewöhnen, das Display ist nicht besonders groß, hell, gut auflösend ...

Es bietet auch keine Funktion wie: Die schönste oder kurvenreichste Strecke.

Bin dann auf diesen Fred gestossen, das Zumo 210 ist für gebraucht für 50€ zubekommen, das klingt verlockend:

motorang hat geschrieben:Kleiner Hinweis:
die Garmin-Geräte können mit etwas Zuwendung freie OSM-Karten verwenden.
Das war für mich ein Muss.
Zusätzlich sollte so ein Ding halbwegs moderne Speicherkarten lesen können.
Wenn so ein Navi mit einer 4GB-Karte klarkommt kriegt man derzeit noch ganz Europa drauf.
Bald wird dazu allerdings eine 8GB-Speicherkarte nötig sein. Und damit ein anderer Kartenleser (bzw eine andere Software dafür) im Gerät.

Ich fahr schon lang mit einem ZUMO 210 herum. Das hat 4GB intern und bei mir 4 GB Speicherkarte, zusammen also 8 GB. Bis zu 32 GB kann man einlegen.

Kriegt man für sehr wenig Geld gebraucht. Bis jetzt hält sich das tapfer, ich spiele jedes jahr frische Karten drauf und gut.
Die 3xx-Serie ist der größere Nachfolger. Etwas flotter halt auch.

Auf das Garmin kann man - OSM verwendend - sich auch kleinere Gebiete wie D-A-CH oder das Lieblingsurlaubsland länderweise draufspielen. Dann kommt man mit 4 GB auch weit.
Voraussetzung für solche Spielereien ist allerdings ein Computer und ein Speicherkartenleser.

So ein 210er kriegst Du mit Halterung und Stromversorgung (beides sollte dabei sein!) um unter 100 ... Es gibt dafür Wechselakkus um kleines Geld, kann man unterwegs machen wenn man mal schnell ohne Stromkabel wohin will. Ich seh derzeit keinen Grund mir was Neueres zuzulegen.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-garmin-zumo-210/k0

Das ist etwas handtellergroß. Falls Dir das was wert ist, es gibt dazu umfangreiches Wissen im Forum :D

Überleg halt was Du sonst noch willst.
Als reines einfaches Navi OK. Zum Freisprechen, Wetterbericht abrufen oder Musik hören verwende ich mein Handy, dafür brauch ich das Navi nicht.

210 und 220 unterscheiden sich übrigens nur im mitgelieferten Kartensatz. Die Geräte sind baugleich.
Handbuch: http://static.garmin.com/pumac/zumo_220_OM_DE.pdf

Bei einem TomTom kann ich leider nicht weiterhelfen.

Gryße!
Andreas, der motorang


Kann das auch Tracks/Waypoints importieren und exportieren?
Routet sowas auch Waldwege? Was passiert, wenn man Querfeldein fährt?
Kann man da z.B. einen Punkt markiern, auch in der Pampa, und sagen: route mich dorthin?
Was kann denn das Ding sonst noch nicht?
Grundplatte für Rammount gibts wahrscheinlich, Sromversorgung über Zigarettenanzünderdose?

Ich weiß, könnte ich mir alles selber recherchieren :omg:
Nur, da verlier ich mich immer, und schon ist ein halber Tag weg.
Ich hoffe, jemand kann mir hier auf die Schnelle sagen: taugt / taugt nicht mit wenigen erklärenden Worten dazu.

danke, tom
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1844
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Navi muss her

Beitragvon motorang » So 09 Feb, 2020 13:06

Das 210er ist halt schon recht alt und langsam. Da muss man immer drumrumarbeiten. Ich verwend das nur 2D und genordet, beispielsweise, und rechne immer kurze Routen ohne Zwischenziele.
Routenimport vom PC beispielsweise würd ich mir nicht antun, da rechnet das Teil schon recht lange. Neuberechnung unterwegs hab ich auch immer aus.
Ob man damit abseits der Straße navigieren kann (sinnvoll) weiß ich nicht. Nie probiert.

Würde zur Mittelklasse oder höher raten (Garmin Zumo 395/96 wird von eineigen TET-Fahrern erfolgreich verwendet), das gibt es noch neu und gebraucht und ist halbwegs up to date.
beim Kauf drauf schauen dass die lebenslangen Kartenupdates Gesamt-Europa dabei sind. Damit fahren manche die TET:

Aus der TET Facebookgruppe als preiswerte Alternative:
I just upgraded from a Zumo 390 to a 396. It is faster (map scrolling) and most of all I can finally send gpx routes and locations (e.g.from google maps or any other map app) from my phone to the device without even touching my laptop!


Zumo 396 bei Amazon um 320,- mit Europakarten
Test: https://www.motorradreisefuehrer.de/gar ... o-396.html
Mir scheint der Link zum Smartphone praktisch.

Zumo 595LM bei Amazon um 452,- mit Europakarten

Zum Unterschied Zumo/Montana hier eine interessante Diskussion auf englisch:
https://advrider.com/f/threads/garmin-m ... o.1146674/

Das Montana ist ein alter Landrover Defender, das Zumo ein SUV.
Will sie lieber Straße und manchmal Schotterwege fahren? Dann wird wohl ein Zumo passen.

Gryße!
Andreas, der motorang
˙˙˙ ʇllǝʇsǝq uǝılɐɹʇsnɐ uı ɹnʇɐuƃıs ɐ ɐɯ uuǝʍ uoʌɐp ʇɯɯoʞ sǝp 'ɐpıo
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20337
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Navi muss her

Beitragvon gatsch.hupfa » So 09 Feb, 2020 17:35

Danke, d.h. Kartenansicht, auch genordet geht mal.

Ich werd mal in der Ostösterreichgruppe nachfragen, ob wer irgendein Zumo hat, und es mitbringen kann zum Stammtisch übermorgen.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1844
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Navi muss her

Beitragvon frankie303 » Mo 10 Feb, 2020 06:15

hiha hat geschrieben:Mein Nüvi345 geht noch, ebenso das vorsintflutliche Aldi-Medion, das nichtmal der Andreas vor zwei Jahren updaten konnte...

Gruß
Hans

Habt ihr auch eine andere Software ausprobiert?
Die Medions laufen i.d.R. mit Windows CE, da läuft auch iGo8 o.ä.
Und dafür gibt´s dann auch aktuelle Karten.

Gruss Frankie
frankie303
Ganz neu
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 15 Nov, 2019 22:41

Re: Navi muss her

Beitragvon Helle » Mo 10 Feb, 2020 20:43

Ich schmeisse hier mal das Doogee S40 in den Ring. Ein China Outdoorsmartphone. Robust, wetterfest (IP68) und ein starker 4650 mAh Akku.
Habe damit bisher sehr gute Erfahrungen gesammelt. Ich navigiere entweder mit der kostenlosen App Magic Earth (Openstreetmaps) oder Kurviger.
Es ist auch als "Haupthandy" durchaus tauglich (wenn man auf ne gute Kamera und regelmäßige OS Updates verzichten kann).
Helle
Ganz neu
 
Beiträge: 36
Registriert: So 26 Aug, 2018 12:11
Wohnort: Eching

Re: Navi muss her

Beitragvon motorang » Di 11 Feb, 2020 08:00

Servus,
wie ist denn die tatsächliche Laufzeit bei laufender Navigation und Display immer an?
Geht sich da ein ganzer Tag aus?

Gryße!
Andreas, der motorang
˙˙˙ ʇllǝʇsǝq uǝılɐɹʇsnɐ uı ɹnʇɐuƃıs ɐ ɐɯ uuǝʍ uoʌɐp ʇɯɯoʞ sǝp 'ɐpıo
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20337
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Navi muss her

Beitragvon Helle » Di 11 Feb, 2020 16:51

Ich habe den Akku bisher noch nicht ganz ohne 12V Buchse und Ladekabel "ausgefahren", aber eine Tagestour sollte eigentlich drin sein. Ich werde es ausprobieren und hier berichten wenn die Saison wieder los geht :)
Helle
Ganz neu
 
Beiträge: 36
Registriert: So 26 Aug, 2018 12:11
Wohnort: Eching

Re: Navi muss her

Beitragvon gatsch.hupfa » Fr 14 Feb, 2020 11:56

motorang hat geschrieben:
Das Montana ist ein alter Landrover Defender, das Zumo ein SUV.

Gryße!
Andreas, der motorang


:-D

hab mich jetzt doch ein wengerl damit beschäftigt:

Also, zum erstenmal am Stammtisch so ein Zumo 390 in Händen gehalten:
Das ist ja genauso unterirdisch von der Software her wie mein Montana.
Und Rechenleistung auch. Das Montana scrollt Karten sogar schneller,
obwohl es von der Entwicklung her 10 Jahre alt ist.
Ich hatte gehofft, dass die Zumos da mehr können. Na ja, das 396er vielleicht.
Und die Eingabe von Text beim 390er: Die Softwaretastatur ist in 3 Submenüs aufgeteilt :omg:

Hilfreich war auch: viewtopic.php?f=44&t=17621

Da können Outdoorhandys ja dramatisch viel mehr. Rechenleistung, gewohnte Androidumgebung, Naviappvielfalt, WWWfähigkeit, etc etc
Allerdings mit den bekannten Problemen: Laden, kapazitiver Touchscreen, Vibrationen, Regen, Sonne ...
ua.: viewtopic.php?f=44&t=16178&start=75

Ich würde ja gerne mal so ein Smartphone / Tabletlösung probieren, ist halt sehr viel Bastelei und Experimentieren. Für meine Freundin kein Lösung.
Vor allem hat mich das virtuose Zusammenspiel von Navi und Handynavigation beim Motorang auf der letzten TET Reise fasziniert. Aber wir wissen, dass das nicht von nix kommt, da muss unglaublich viel Energie hineigeflossen sein.

Letztendlich scheint der Griff zu einem 396 / 595 Zumo wohl der gangbarste Weg. Wenn es finanziell geht. Nicht zu vergessen: RAM Mount und Elektoinstallation kommt noch dazu ...
Und viel Zeit zum Einarbeiten in die Tiefen und Untiefen von Garmins. Und Basecamp.

Und ein guter Rat: nicht zuviel erwarten.

Auf die eierlegende Wollmilchsau können wir noch lange warten.


PS: Ausborgen und ausprobieren hilft sicher. Probeweise Montage sucks.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1844
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Navi muss her

Beitragvon motorang » Fr 14 Feb, 2020 15:21

Du hast es ziemlich genau erfasst.

Letztendlich geht so vieles NICHT oder nur eingeschränkt, dass es immer auf den Anwendungsfall und den Workflow ankommt. Nicht umsonst verwende ich beide Systeme parallel. Als eierlegende Wollmilchsau scheint mir Dein Montana oder halt der aktuelle Nachfolger 610 am geeignetsten.

So kann mein superteures und weltbestes GPSMAP 276Cx zwar WLAN und Bluetooth, aber nur um irgendwelche ANT-Sensoren auszulesen oder Updates/Wetter zu laden. Man kann sich NICHT mit dem Teil verbinden, um Routen, Tracks, Wegpunkte zu laden. Nicht mal einen Lausprecher hat es! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen ...

Das alles kann ein Android-Gerät, ist halt aber deutlich empfindlicher. Ladestecker, Display, Vibrationen, nur eine Stromquelle etc ect

Jo mei ...

Gryße!
Andreas, der motorang
˙˙˙ ʇllǝʇsǝq uǝılɐɹʇsnɐ uı ɹnʇɐuƃıs ɐ ɐɯ uuǝʍ uoʌɐp ʇɯɯoʞ sǝp 'ɐpıo
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20337
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Navi muss her

Beitragvon frankie303 » Fr 14 Feb, 2020 17:24

[quote="gatsch.hupfa hat geschrieben:
Letztendlich scheint der Griff zu einem 396 / 595 Zumo wohl der gangbarste Weg. Wenn es finanziell geht. Nicht zu vergessen: RAM Mount und Elektoinstallation kommt noch dazu ...


Wenn du mir sagst, was du von einem 595er erwartest, dann kann ich dir vielleicht den einen oder anderen Zahn ziehen. Ich fahre so eines spazieren. #leidensgeschichte

Gruß Frankie
frankie303
Ganz neu
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 15 Nov, 2019 22:41

Re: Navi muss her

Beitragvon motorang » Fr 14 Feb, 2020 17:27

Der Beitrag vom Drahtwerner hier ... das bessere Montana um 350,- scheint mir einen Gedanken wert!
Der Ebaylink dorten geht noch (der erste, kleine)

Gryße!
Andreas, der motorang
˙˙˙ ʇllǝʇsǝq uǝılɐɹʇsnɐ uı ɹnʇɐuƃıs ɐ ɐɯ uuǝʍ uoʌɐp ʇɯɯoʞ sǝp 'ɐpıo
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20337
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Navi muss her

Beitragvon gatsch.hupfa » So 16 Feb, 2020 12:57

@ frankie:
Ja , nenne mir die 3 Sachen die du liebst an dem Ding, und die 3 Dinge, die du hasst, bittschön.
(und, ob das 595er die Tastatur auch auf 3 Submenüs aufgeteilt hat)


@ Andreas:
ich glaub, ICH werde mir das kaufen, mein altes Montana schwächelt schon ein bisserl, darf es aber nach 9 Jahren mit viel Offroad. Muss nur noch checken wie alt das Ding ist, Firmware etc. und ob das eher dem 800er oder dem 810er entspricht.
Und die Hannah will nach Griechenland im Sommer. Da brauchts 2 Navis in der Familie.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1844
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

VorherigeNächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast